Notebookcheck

Ultrakompakter PC: Zotac MEK Mini bringt leistungsstarke Hardware mit

Ultrakompakter PC: Zotac MEK Mini bringt leistungsstarke Hardware mit
Ultrakompakter PC: Zotac MEK Mini bringt leistungsstarke Hardware mit
Zotac ist als Hersteller von kompakten Grafikkarten und PC-Systemen weithin bekannt und erweitert nun das eigene Angebot um einen neuen PC. Der Zotac MEK Mini verzichtet dabei weder auf leistungsfähige Komponenten noch auf Erweiterungsmöglichkeiten.

Der lediglich 26,1 x 13,6 x 25,8 Zentimeter Zotac MEK Mini kommt mit einer durchaus auffälligen Front. So ist das System mit zwei LED-Streifen ausgestattet, die zeitgemäß mit RGB-Farben beleuchtet werden.

Intern setzt das Modell auf einen einen Intel Core i7-8700, dessen Rechenkerne mit bis zu 4,6 GHz takten und der auf 16 Gigabyte DDR4-RAM zurückgreifen kann. Als Grafikkarte kommt ein Nvidia-Modell des Typs RTX 2070 mit einem acht Gigabyte großen Videospeicher zum Einsatz. Der gleichzeitige Anschluss von bis zu vier Displays ist über HDMI, DisplayPort, DVI-D oder USB Typ-C möglich.

Während zur Speicherung des Betriebssystems und der wichtigsten Programme eine 240 Gigabyte große NVMe-SSD eingesetzt wird, dient die 2-TByte-Festplatte als Datengrab. Ein Kartenleser zählt ebenfalls zur Ausstattung, externe Speicher und Peripheriegeräte lassen sich über zwei USB 3.0- und vier USB 3.1-Ports anbinden.

Verbindung mit einem Netzwerk kann über zwei Gigabit-Ethernet-Ports oder via WiFi 802.11ac aufgenommen werden. Aktuell wurde noch keine Informationen zum Veröffentlichungstermin oder dem Preis kommuniziert, der Zotac MEK Mini wird allerdings auch in einem Bundle mit einer optisch passenden Maus und Tastatur angeboten.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Ultrakompakter PC: Zotac MEK Mini bringt leistungsstarke Hardware mit
Autor: Silvio Werner, 22.03.2019 (Update: 22.03.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.