Notebookcheck

Khadas VIM3L: Einplatinenrechner für HTPC-Anwendungen vorgestellt

Khadas VIM3L: Einplatinenrechner für HTPC-Anwendungen vorgestellt
Khadas VIM3L: Einplatinenrechner für HTPC-Anwendungen vorgestellt
Mit dem VIM3L bringt der Hersteller Khadas einen neuen Einplatinenrechner auf den Markt, der insbesondere zum Aufbau eines HTPC-System geeignet sein soll.

Beim VIM3L handelt es sich um die Lite-Variante des bereits erhältlichen VIM3, welcher mit einem günstigeren Preis an einem HTPC-System interessierte Kunden ansprechen soll.

Konkret basiert der 82 x 58 x 11,5 Millimeter große Einplatinenrechner auf einem Amlogic S905D3-N0N, der vier Cortex A53-Kernen mitbringt. Dieser kann auf einen zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher zurückgreifen.

Der eMMC-Speicher misst 16 Gigabyte, wobei wie üblich eine Speichererweiterung mittels microSD-Karte vorgesehen ist, dazu kommt ein M.2-Slot. Die Anbindung an ein Netzwerk erfolgt über WiFi 802.11a/B/g/n/ac oder den einzelnen Gigabit-Ethernet-Port. Bluetooth 5.0 ist ebenso wie ein IR-Empfänger verbaut.

Die Bildausgabe an ein herkömmliches Display erfolgt über HDMI 2.1, zur Ansteuerung eines Displays aus der Maker-Szene steht unter anderem ein MIPI-DSI-Port bereit. Die Anbindung von Sensoren und Aktoren erfolgt über zahlreiche GPIO-Ports, wobei auch I2C, I2S und UART unterstützt wird.

Aktuell hat der Hersteller noch keine Informationen zum Preis oder der Verfügbarkeit kommuniziert.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Khadas VIM3L: Einplatinenrechner für HTPC-Anwendungen vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 21.08.2019 (Update: 21.08.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.