Notebookcheck

Lenovos neues ThinkBook 13s Gen 2 kommt mit neuen CPUs und optionalem WQXGA-Display

Das neue ThinkBook 13s Gen 2 gibt es mit  Intel i7 11. Generation oder AMD Ryzen 4000. (Quelle: Lenovo)
Das neue ThinkBook 13s Gen 2 gibt es mit Intel i7 11. Generation oder AMD Ryzen 4000. (Quelle: Lenovo)
Lenovo aktualisiert sein kompaktes ThinkBook mit 13 Zoll. Das neue ThinkBook 13s Gen 2 ist mit Intel i7 der 11. Generation oder AMD Ryzen 4000 sowie WQXGA-Display erhältlich. Los geht es ab gut 800 Euro.
Marcus Schwarten,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das neue Business-Notebook ThinkBook 13s Gen 2 kommt in einem eleganten Aluminiumgehäuse und misst 29,9 x 20,9 x 1,49 cm. Das Gewicht hängt von der Ausstattung ab und liegt bei mindestens 1,26 kg.

Im Inneren hat sich gegenüber dem Vorgängermodell einiges getan. Zur Wahl stehen neue CPUs: Entweder der Intel i7 der 11. Generation mit integrierter Intel Iris X Grafik oder der AMD Ryzen 4000 mit integrierter AMD Radeon Grafik. Dazu lassen sich bis zu 16 GB LPDDR4x-RAM kombinieren. Als Speicher stehen neben PCI Gen3- auch optional PCIe Gen 4-SSDs zur Wahl, die bis zu 1 TB groß ausfallen können.

Der Akku misst 56 Wh, soll laut Hersteller für eine Laufzeit von bis zu 12 Stunden ausreichen und kann mit bis zu 65 W schnell geladen werden. Als Anschlüsse stehen Nutzern des neuen ThinkBook 13s Gen 2 einmal Thunderbolt 4 (bei den Intel-Modellen) bzw. USB Type-C 3.2 Gen2 (mit AMD Ryzen 4000), zweimal USB 3.2 Gen1, einmal HDMI 2.0b und ein Audio-Combo-Anschluss zur Verfügung. Für die drahtlose Konnektivität sind WiFi 6 und Bluetooth 5.1 verfügbar.

Das 13,3 Zoll große Display mit dem neuen 16:10-Seitenverhätlnis kann optional mit WQXGA-Auflösung bestellt werden und stellt dann 2.560 x 1.600 Pixel dar. Es bietet eine Helligkeit von 300 Nits, deckt 100 Prozent sRGB ab und unterstützt Dolby Vision. Die Ränder sind weniger als 4,5 mm breit. So ergibt sich ein Screen-to-Body-Ratio von 90 Prozent. Auf Wunsch ist das Display auch als Touchscreen erhältlich.

Ebenfalls im Gerät verbaut sind eine HD-Kamera mit ThinkShutter und 2 HARMAN-Lautsprecher mit je 2 Watt. Virtuelle Besprechungen sollen laut Herstellerangaben durch eine intelligentere Audiotechnik mit Mikrofonen, die zwischen drei verschiedenen Audiomodi umschalten können (Privat, gemeinsam genutzt und Umgebungsgeräusche) verbessert werden. So soll Nutzern das beste Meeting-Erlebnis gewährleistet werden, was in der heutigen Zeit wichtiger denn je ist. 

ThinkBook 13s Gen 2 i ist voraussichtlich ab Ende November 2020 verfügbar und startet bei ca. 819 Euro. Informationen zu den Preisen der Modelle mit AMD Ryzen 4000 liegen leider noch nicht vor.

 

Quelle(n)

Lenovo

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Lenovos neues ThinkBook 13s Gen 2 kommt mit neuen CPUs und optionalem WQXGA-Display
Autor: Marcus Schwarten, 29.09.2020 (Update: 29.09.2020)
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - News Editor
Technik begeistert mich seit Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Heute schlägt mein Herz vor allem für die Themenbereiche Notebooks, Smartphones / Tablets sowie Smart Home. Ich freue mich, meine Tech-Begeisterung nun auch auf Notebookcheck ausleben zu dürfen.