Notebookcheck

Das Lenovo ThinkBook 15p verspricht eine mächtige Performance ab 999 Euro

Mit dem ThinkBook 15p will Lenovo eine ordentliche Prozessor- und Grafikleistung in einem verhältnismäßig günstigen Notebook bieten. (Bild: Lenovo)
Mit dem ThinkBook 15p will Lenovo eine ordentliche Prozessor- und Grafikleistung in einem verhältnismäßig günstigen Notebook bieten. (Bild: Lenovo)
Beim neuen ThinkBook 15p verspricht Lenovo eine mächtige Performance und ein robustes Gehäuse ab 999 Euro, gegen Aufpreis ist das Notebook sogar mit einem 15,6 Zoll 4K-Display erhältlich, das den vollständigen Adobe RGB-Farbraum darstellen kann.
Hannes Brecher,

Mit dem ThinkBook 15 Gen 2 hat Lenovo heute bereits ein neues Office-Notebook vorgestellt, das ein sehr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, mit dem ThinkBook 15p gibts aber nochmals mehr Leistung. Denn in diesem Modell setzt der Hersteller auf einen nicht näher benannten Intel Core i7-Prozessor der Comet Lake-H-Familie, je nach erhältlichen Chips kommt das Notebook daher mit sechs oder gleich acht Prozessorkernen, Hyper-Threading und maximalen Taktfrequenzen jenseits der 5 GHz.

Dazu gibts wahlweise eine Nvidia GeForce GTX 1650 Max-Q oder eine GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, jeweils mit 4 GB GDDR6-Grafikspeicher sowie 8 GB bis 32 GB DDR4-2933-Arbeitsspeicher. Zwei M.2-Slots können mit PCIe SSDs bestückt werden. Beim 15,6 Zoll großen Display bietet Lenovo zwei Optionen: Eine 300 Nits helle Variante mit einem IPS-Panel und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel oder aber ein 600 Nits helles 4K-Display mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel samt Pantone-Kalibrierung.

Durch die leistungsstarken Chips kommt das Notebook mit einem 135 Watt Ladegerät, der 57 Wh fassende Akku soll laut Hersteller allerdings nur 6,6 Stunden lang durchhalten. Im knapp 2 Zentimeter dicken und 1,9 Kilogramm schweren Gehäuse finden sich zwei USB-A 3.2 Gen 1-Ports, ein USB-C-Anschluss (3.2 Gen 1), HDMI 2.0, RJ45, ein AUX-Stecker und ein SD-Kartenleser.

Als kleine Extras bietet das ThinkBook 15p eine beleuchtete Tastatur, ein besonders großes Trackpad, ein Scharnier, das es erlaubt, das Display um 180 Grad zu öffnen, einen Fingerabdrucksensor im Einschaltknopf, 2 x 2 Watt Stereo-Lautsprecher mit Tuning von Harman, eine 720p-Webcam mit Privacy Shutter und relativ leise Lüfter, die niemals lauter als 42 dB werden sollen.

Preise und Verfügbarkeit

Das Lenovo ThinkBook 15p wird voraussichtlich ab Oktober 2020 zu Preisen ab 999 Euro erhältlich sein.

Quelle(n)

Lenovo

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Das Lenovo ThinkBook 15p verspricht eine mächtige Performance ab 999 Euro
Autor: Hannes Brecher, 29.09.2020 (Update: 28.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.