Notebookcheck Logo

Lucid Air: Tesla fährt konkurrierendes Elektroauto mit 800 km Reichweite auf hauseigener Teststrecke

Der effiziente und zugleich leistungsstarke Antriebsstrang des Lucid Air ist offenbar auch für Tesla einen Blick wert (Bild: Lucid)
Der effiziente und zugleich leistungsstarke Antriebsstrang des Lucid Air ist offenbar auch für Tesla einen Blick wert (Bild: Lucid)
Die Technologie hinter der anscheinend beeindruckenden Effizienz des Lucid Air, welches auf eine Reichweite von über 800 Kilometer pro Ladung kommen soll, ist offenbar selbst für den Marktführer Tesla von besonderem Interesse.

Reverse-Engineering gehört in der Technik-Branche schon seit langem zu den absolut gängigen Geschäftspraktiken, für die die technischen Entwicklungen der Mitbewerber zuvor genauestens unter die Lupe genommen werden müssen. Auch in der Automobilbranche ist dies manchmal der Fall, wo nun selbst der Elektroauto-Marktführer Tesla ein Konkurrenzprodukt zumindest ausführlich getestet hat.

Laut einem Bericht von Electrek wurde auf der hauseigenen Teststrecke von Tesla, welche sich in der Nähe des Stammwerks im kalifornischen Fremont befindet, kürzlich ein bis zu 1.111 PS starker Lucid Air gesichtet. Ein entsprechend angefertigtes Drohnen-Video wurde mittlerweile auf YouTube veröffentlicht. Die zugegebener Maßen nicht gerade geheime Testfahrt mit dem Lucid Air ist nicht nur deshalb brisant, weil Tesla sehr selten beim Testen von markenfremden EVs erwischt wird, sondern auch, weil es zwischen den zwei Unternehmen in der Vergangenheit nicht selten zu Neckereien gekommen ist.

In Bezug auf die durchaus beeindruckende 800 Kilometer lange Reichweite des Lucid Air hat Tesla CEO Elon Musk erst kürzlich beteuert, dass er schon vor einem Jahr ein Elektroauto mit einer ähnlichen Reichweite hätte produzieren können. Im Alltag seien derartige Reichweiten jedoch komplett überflüssig, weil Fahrer seiner Meinung nach nach mindestens 400 Meilen (rund 644 km) sowieso eine Pause einlegen müssten. Trotz dieser indirekten Kritik beweist die Testfahrt des Lucid Air, dass Tesla seine aufstrebende Konkurrenz fest im Blick behält, um bei den technologischen Entwicklungen im Elektroauto-Segment langfristig die Oberhand zu behalten.

Typ 2 Ladekabel für Elektroautos (22kW, 32A, 5m) ab 199 Euro bei Amazon bestellbar

Quelle(n)

Electrek, Bild: Lucid

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Lucid Air: Tesla fährt konkurrierendes Elektroauto mit 800 km Reichweite auf hauseigener Teststrecke
Autor: Enrico Frahn,  6.04.2022 (Update:  6.04.2022)