Notebookcheck

CES 2019 | MSI PS63 Modern zusammen mit Discovery Channel entwickelt

Das MSI PS63 richtet sich an professionelle Anwender. (Bild: MSI)
Das MSI PS63 richtet sich an professionelle Anwender. (Bild: MSI)
Das speziell auf professionelle Anwender ausgerichtete MSI PS63 wurde gemeinsam mit Discovery Channel entwickelt, um das 50-jährige Jubiläum der ersten Mondlandung zu feiern. Dabei entstand ein besonders interessantes Business-Notebook mit ordentlicher Ausstattung.

Das MSI Prestige PS63 Modern packt ein 15,6 Zoll großes 1080p-Display mit besonders dünnen Rändern in ein kompaktes Gehäuse. Der Bildschirm soll dabei einen besonders großen Farbraum abdecken (annähernd 100% sRGB). Mit einer Bauhöhe von nur 15,9 mm und einem Gewicht von 1,65 kg bricht das PS63 zwar keine Rekorde, das dunkelgraue Gehäuse mit den blauen Akzenten sieht dafür aber schick aus.

Im Inneren arbeitet ein aktueller Intel Core i7 Prozessor sowie eine GeForce GTX 1050 Max-Q. Etwas schade ist, dass hier keine Turing-Karte wie etwa die RTX 2060 Max-Q zum Einsatz kommt. Das liegt vermutlich am noch niedrigeren Stromverbrauch der älteren GPU die damit die Mobilität des Notebooks erhöhen soll. Dazu kommen bis zu 32 GB DDR4-2400 RAM sowie bis zu zwei M.2 SSDs. Die Akkulaufzeit soll bis zu 16 Stunden betragen.

Spannend erscheint auch nie eingesetzte Kühllösung zu werden. MSI spricht dank Cooler Boost 3 Dual-Fan-Kühlung von einem besonders leisen Betrieb und verweist auf eine "Quiet Mark"-Auszeichnung (www.quietmark.com).

Bei den Ports bietet das PS63 eine gute Auswahl, neben USB-C und USB-A kommt das Notebook auch mit HDMI und microSD. Schade ist, dass kein Thunderbolt 3-Anschluss integriert ist, der die Nutzung externer Grafikkarten oder aufwändigerer Docks ermöglichen würde. 

Die Tastatur bietet eine weiße Hintergrundbeleuchtung, im Glas-Trackpad ist ein Fingerabdrucksensor integriert. Das Notebook bietet außerdem eine Quiet Mark-Zertifizierung, sodass es beim Arbeiten besonders leise bleiben soll.

ProzessorBis zu Intel Core i7 der 8. Generation
GrafikNVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q mit 4 GB GDDR5 (8RC)
Intel UHD (8M)
Display15,6 Zoll FHD (1.920 x 1.080 Pixel), fast 100 % sRGB-Abdeckung
RAMDDR4-2400, 2 Slots, bis zu 32 GB
Speicher1 x M.2 SSD (NVMe PCIe / SATA combo)
1 x M.2 SSD (SATA)
Anschlüsse1 x USB-C (3.1, Gen 1)
3 x USB-A (3.1, 2 x Gen 1, 1 x Gen 2)
1 x HDMI
1 x microSD
1 x AUX
1 x DC in
Akku82 Wh / 90 Watt Netzteil (8RB)
82 Wh / 65 Watt Netzteil (8M)
Maße357 x 234 x 15,9 mm
Gewicht1,65 kg

Preise und Verfügbarkeit

Das PS63 Modern wird ab Februar 2019 in Deutschland verfügbar werden. Die Preise beginnen bei 1.299 Euro. Mit dabei: Zwei Jahre Herstellergarantie mit kostenfreiem Pick-up & Return-Service.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

MSI

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > MSI PS63 Modern zusammen mit Discovery Channel entwickelt
Autor: Hannes Brecher, J. Simon Leitner,  7.01.2019 (Update:  8.01.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.