Notebookcheck

Test MSI PS63 Modern 8RC (GTX 1050 Max-Q, i7-8565U) Laptop

Sebastian Jentsch 👁, T. Hinum, 01.02.2019

Entdeckergeist. Schlank und dennoch leistungsstark, das ist heute keine Hexerei mehr. MSI hat das PS63 für produktive Power-User entwickelt, die Videos schneiden und Bildmaterial bearbeiten. Die starke Grafik soll den gehobenen Ansprüchen aus Video, Foto, Design, 3D-Animation oder Musikproduktion gerecht werden. Wir nehmen das Productivity-Paket unter die Lupe.

MSI PS63 Modern mit GTX 1050 Max-Q und 15-Watt-Quadcore
MSI PS63 Modern mit GTX 1050 Max-Q und 15-Watt-Quadcore

Schlanke 15 Zoll-Laptops mit Mittelklasse-Grafikkarte wie der GeForce GTX 1050 Max-Q sind heute keine Seltenheit. Dennoch beansprucht Hersteller MSI für sein PS63 Modern einen besonderen Status hinsichtlich Produktivität. Der 15-Zoller sei ein Arbeitstier für kreative Macher aus Video-, Foto-, Design-, 3D-Animation oder Musikproduktion. Über alle Produkteigenschaften hinweg soll das PS63 Modern den Bedürfnissen dieser Zielgruppe gerecht werden und dabei auch noch leicht und mobil sein.

MSI setzt auf einen Vierkernen-Prozessor der Whiskey-Lake-Generation mit einem TDP von 15 W. Ob das für einen Videoschnitt-Arbeitsplatz genügt? Das Thema thermische Drosselung wird eine Rolle spielen, denn schon viele Core i5- und i7-Prozessoren protzten auf dem Papier mit hohen Turbotaktungen, von denen unter Dauerbelastung aber nicht viel übrigblieb. 

Der Hersteller setzt Cooler Boost 3 mit Dual-Fan-Kühlung ein. Die soll für eine effiziente Wärmeabfuhr sorgen und dabei trotzdem nicht auf den Nerv gehen. Nach Angabe von MSI hat das PS63 eine Quiet-Mark-Auszeichnung für seine geringe Lautstärke erhalten.

Der Konkurrenz bleibt bei so viel Anspruch nicht die Spucke weg: In unserer Top 10 Notebooks für mobile Foto- und Videobearbeitung tummeln sich zahlreiche Laptops von 13-15 Zoll. Die Preise rangieren dabei von 1.100-2.000 Euro. MSI liegt darin aktuell mit seinem Prestige PS42 8RB-059 ganz vorn, dieser 14 Zoller arbeitet aber nur mit einer GeForce MX150. Mit dem aktuellen Testgerät könnte der Hersteller also dem Wunsch nach einer stärkeren Grafikunterstützung entsprechen.

Daher setzen wir das neue MSI-Modell gleich unter Druck, zuallererst mit dem Gigabyte Aero 15X v8, das mit Core i7-8750H (45 W) und GeForce GTX 1070 Max-Q noch stärker aufgestellt ist, aber eben auch mehr Geld kostet. Gigabyte bietet das Ganze auch in 14 Zoll und mit höherer Auflösung an (2.560 x 1.440 statt Full HD), das Aero 14-K8 hat dann eine GeForce GTX 1050 Ti, aber eben auch einen 45-Watt-Prozessor.

Ein schöner Gegner unter dem Stichwort "produktiver Arbeitsplatz" ist das Microsoft Surface Book 2. Es kommt wie das PS63 mit 15-Watt-ULV-Prozessor und hat eine GeForce GTX 1050 an Bord der Andock-Tastatur. Allerdings handelt es sich um einen 13,5-Zoller, der mit 3.000 x 2.000 Pixeln auflöst. So passen viele Details auf die Anzeige, doch vielen Käufern könnte die Bildschirmdiagonale bereits zu klein sein.

XPS 15 2018 darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen, es ist ebenso schlank und schaut mit Infinity-Edge sehr gut aus, es setzt auf 45 Watt und einen dicken 97-Wh-Akku. 

Schenker ist mit Key 15 Coffee Lake und XMG Neo 15 dabei. Die 15-Zoller sind nicht so dünn und schlank, haben dafür aber mit GTX 1060 bzw. GTX 1070 und 45 W mehr Rechenleistung.

Wir nehmen es schon jetzt vorweg: Das PS63 kann bei solchen Konkurrenten nicht mithalten. Neben der reinen Leistungsbetrachtung wird es aber auch eine Rolle spielen, wie es um die Produktivität bzw. Alltagstauglichkeit bei Bildschirm, Eingabegeräten, Anschlüssen und Wartung bestellt ist.

MSI PS63 Modern 8RC (PS63 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q - 4096 MB, Kerntakt: 1189 MHz, Speichertakt: 1253 MHz, GDDR5, 417.49, Optimus mit UHD 620
Hauptspeicher
16384 MB 
, 2 Slots, bis 32 GB, DDR4-2400, 1x 16 GB
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, Chi Mei CMN15E8 N156HCE/EN1, IPS, True Color (~100% sRGB), spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U Premium PCH
Massenspeicher
WDC PC SN520 SDAPNUW-512G, 512 GB 
, M.2 PCIe 3.0 NVMe, Freier Slot: 1x M.2 PCIe/SATA Combo, 407 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Cannon Lake-LP - cAVS
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Mikrofon, Kopfhörer (über Combo- Anschluss für CTIA & OMTP Headsets), Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader, M.2 PCIe/SATA Combo
Netzwerk
Intel Wireless-AC 9560 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15.9 x 357 x 234
Akku
82 Wh Lithium-Polymer, 4 Zellen, fest integriert
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p mit 30 fps
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo-Lautsprecher, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, MSI Software-Paket inkl. Creator Center zur System-Optimierung, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.661 kg, Netzteil: 335 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - Dünn wie ein Ultrabook

MSI hat sich ins Zeug gelegt und offeriert hier ein schlankes und recht hübsch anzusehendes 15-Zoll-Gehäuse. Die Plastik-Wertigkeit so mancher MSI-Boliden von früher ist Vergangenheit. Das PS63 macht aber auch haptisch einen wertigen Eindruck.

A- als auch B-Cover bestehen aus Aluminium. Die Bodenplatte ist von unten angeschraubt, sie besteht aus einem lackierten Kunststoff. Die Base ist nicht hundertprozentig frei von Verwindungen. Wir können das Gerät aber an einer Ecke halten, ohne dass selbiges verbiegt. Von unten her können wir die dünne Bodenplatte punktuell hier und dort eindellen, das schadet der Wertigkeit aber wenig.

Das Gelenk klappt den Deckel auf bis zu 140° auf und hält ihn ohne Nachwippen fest in seiner Position. Die Gelenke sind nicht zu straff, aber auch nicht lasch eingestellt. 

Beim Deckel mit dem dünnen Displayrahmen ist die Festigkeit nicht so gut, er kann begrenzt verzogen bzw. von hinten eingedrückt werden. Positiv: Egal wie stark wir an den Ecken zerren oder von hinten auf den Deckel drücken, es kommt nicht zu Bildveränderungen. Das Panel hat also eine gewisse Flexibilität.

MSI PS63 Modern - 15,9 Millimeter hoch, Dells XPS 13 9380 (links) hat 12 mm (Heck)
MSI PS63 Modern - 15,9 Millimeter hoch, Dells XPS 13 9380 (links) hat 12 mm (Heck)
MSI PS63 Modern - 15,9 Millimeter hoch, Dells XPS 13 9380 (links) hat 12 mm (Front)
MSI PS63 Modern - 15,9 Millimeter hoch, Dells XPS 13 9380 (links) hat 12 mm (Front)
Infinity-Edge by MSI? hier im Vergleich mit XPS 13 9380 (2019)
Infinity-Edge by MSI? hier im Vergleich mit XPS 13 9380 (2019)
Oben 9 (7), rechts und links 6 (4) mm (XPS 13)
Oben 9 (7), rechts und links 6 (4) mm (XPS 13)
MSI PS63 Modern - schlankes Gehäuse
MSI PS63 Modern - schlankes Gehäuse
MSI PS63 Modern - nur 1,66 kg schwer
MSI PS63 Modern - gediegene Optik für den Arbeitsplatz
MSI PS63 Modern - Unterseite, Wartung ist möglich
MSI PS63 Modern
MSI PS63 Modern - Eingabegeräte mit gutem Feedback
MSI PS63 Modern - Lüfter, der nicht nervig wird
MSI PS63 Modern - Lüftungsöffnung über der Tastatur

Das PS63 ist mit seinen 1,7 kg bei den 15-Zollern schon ein Leichtgewicht. Ein schlankes Lenovo Ideapad 720S-15IKB wiegt 1,9 kg, ein Dell XPS 15 (97 Wh) ebenfalls. Das Gewicht ist deswegen erwähnenswert, weil es mit einem schweren 80-Wh-Akku realisiert wird. Hier ist das XPS 15 in gleicher Größe gleich mal 200 g schwerer, aber eben auch in der Konstruktion stabiler.

Das PS63 hat im Vergleich zur Konkurrenz einen ziemlich kleinen Fußabdruck, der nahezu deckungsgleich ist mit dem Dell XPS 15. Apples MacBook Pro 15 2018 kommt dem auch noch sehr nahe, alle anderen Konkurrenten in der Grafik sind größer, denn sie haben auch nicht so dünne Displayrahmen.

Größenvergleich

361.8 mm 245.7 mm 18.4 mm 1.7 kg358.8 mm 243.5 mm 17.95 mm 1.9 kg356 mm 250 mm 18 mm 2.1 kg357 mm 235 mm 17 mm 1.9 kg357 mm 234 mm 15.9 mm 1.7 kg349.3 mm 240.7 mm 15.5 mm 1.8 kg322 mm 222 mm 15.9 mm 1.2 kg312 mm 232 mm 23 mm 1.6 kg

Ausstattung - freier M.2-Slot im MSI Laptop

Bei den Anschlüssen setzt der Hersteller auf USB 3.1 Gen1 & Gen2. Hierbei kommen Typ-A und -C zum Einsatz. Letzterer hat eine DisplayPort-Unterstützung. Einer der Type-A-Ports Gen1 unterstützt Qualcomms Quick Charge 3.0, damit lädt ein 2.750-Milliamperestunden-Akku in 35 Minuten von 0 auf 80 Prozent (Angabe Qualcomm).

Der HDMI-Port unterstützt 4K-UHD mit 30 Hz. Da sollten Sie lieber zu einem Adapter greifen und via DisplayPort und Type-C den hochauflösenden Monitor anschließen, die Displayport-Schnittstelle unterstützt 60 Hz.

rechts: Netzteil, HDMI, USB Type-C 3.1 Gen 2 mit Displayport, USB Type-A 3.1 Gen 1, Kopfhörer/Mikrofon kombiniert
rechts: Netzteil, HDMI, USB Type-C 3.1 Gen 2 mit Displayport, USB Type-A 3.1 Gen 1, Kopfhörer/Mikrofon kombiniert
links: microSD-Kartenleser, 2xUSB Type-A 3.1 Gen 1
links: microSD-Kartenleser, 2xUSB Type-A 3.1 Gen 1
Front: keine Anschlüsse
Front: keine Anschlüsse
Rückseite: keine Anschlüsse
Rückseite: keine Anschlüsse

SDCardreader

Mit unserer Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II Referenz-SD-Karte testen wir die Performance des eingesetzten microSD-Cardreaders. Die maximale Übertragungsrate beträgt bis zu 28 MB/s beim Kopieren von großen Datenblöcken, während bei üblichen Jpg-Bilddateien (je rund 5 MB) 24 MB/s erwartet werden können. Das schlechte Ergebnis deckt sich leider mit dem 14-Zoller MSI Prestige PS42 und spricht für eine lahme USB-2.0-Anbindung. Die Konkurrenz ist mit 150 MB/s und mehr dabei.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Gigabyte Aero 15X v8
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
191 MB/s ∼100% +709%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
190 MB/s ∼99% +705%
Schenker Key 15 Coffee Lake
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
166 MB/s ∼87% +603%
Microsoft Surface Book 2
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
159.2 MB/s ∼83% +575%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
 
123 MB/s ∼64% +421%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
  (Toshiba Exceria Pro M501)
77.1 MB/s ∼40% +227%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (11.2 - 190, n=177)
57.9 MB/s ∼30% +145%
Schenker XMG Neo 15
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
25 MB/s ∼13% +6%
MSI PS63 Modern 8RC
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
23.6 MB/s ∼12%
MSI Prestige PS42 8RB-059
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
21.33 MB/s ∼11% -10%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Gigabyte Aero 15X v8
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
242 MB/s ∼100% +755%
Microsoft Surface Book 2
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
234.4 MB/s ∼97% +728%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
232 MB/s ∼96% +720%
Schenker Key 15 Coffee Lake
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
208 MB/s ∼86% +635%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
 
199.7 MB/s ∼83% +606%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
  (Toshiba Exceria Pro M501)
85 MB/s ∼35% +200%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (10.2 - 253, n=174)
74 MB/s ∼31% +161%
Schenker XMG Neo 15
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
32 MB/s ∼13% +13%
MSI PS63 Modern 8RC
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
28.3 MB/s ∼12%
MSI Prestige PS42 8RB-059
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
25.34 MB/s ∼10% -10%

Tools

MSI spielt das CreatorCenter und das ControlCenter auf. Letzteres kümmert sich um Treiber und um die Aktualität von systemrelevanter Software, wie Nvidia Control Panel. Das CreatorCenter verbindet die Hardware mit der Software. Sie können etwa leistungshungrige Video-Tools wie VEGAS Pro 16 mit bestimmten Farb- und Leistungsprofilen verknüpfen. 

Creator Center: Komponenten
Creator Center: Komponenten
Creator Center: Energie-Modi
Creator Center: Energie-Modi
Creator Center: Verknüpfung mit professionellen Tools wie Adobe Premiere
Creator Center: Verknüpfung mit professionellen Tools wie Adobe Premiere
MSI Control Center: Programme
MSI Control Center: Programme
MSI Control Center: Treiber
MSI Control Center: Treiber

Kommunikation

WiFi-Antenne an der Frontseite der Handballenauflage
WiFi-Antenne an der Frontseite der Handballenauflage

Der Hersteller setzt auf Intels Wireless-AC 9560 in Verbindung mit Bluetooth 5.0. Letzteres soll für größere Reichweiten sorgen, stromsparend war es schon in den Versionen davor. Die Datendurchsätze können sich sehen lassen, deutlich über 600 MB/s messen wir beim Senden und Empfangen. Einen Ethernet-Adapter hat das schmale Gehäuse nicht, RJ45 müsste über einen USB-Dongle realisiert werden.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Schenker XMG Neo 15
Killer Wireless-AC 1550 Wireless Network Adapter
694 MBit/s ∼100% +7%
Gigabyte Aero 15X v8
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
682 MBit/s ∼98% +5%
MSI PS63 Modern 8RC
Intel Wireless-AC 9560
648 (min: 578, max: 676) MBit/s ∼93%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
Killer Wireless-n/a/ac 1535 Wireless Network Adapter
542 MBit/s ∼78% -16%
Microsoft Surface Book 2
Marvell AVASTAR Wireless-AC Network Controller
515 MBit/s ∼74% -21%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (44 - 949, n=140)
501 MBit/s ∼72% -23%
MSI Prestige PS42 8RB-059
Intel Dual Band Wireless-AC 3168
336 MBit/s ∼48% -48%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Schenker XMG Neo 15
Killer Wireless-AC 1550 Wireless Network Adapter
665 MBit/s ∼100% +5%
MSI PS63 Modern 8RC
Intel Wireless-AC 9560
634 (min: 613, max: 649) MBit/s ∼95%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
Killer Wireless-n/a/ac 1535 Wireless Network Adapter
539 MBit/s ∼81% -15%
Microsoft Surface Book 2
Marvell AVASTAR Wireless-AC Network Controller
498 MBit/s ∼75% -21%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (46.1 - 949, n=139)
483 MBit/s ∼73% -24%
Gigabyte Aero 15X v8
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
379 MBit/s ∼57% -40%
MSI Prestige PS42 8RB-059
Intel Dual Band Wireless-AC 3168
311 MBit/s ∼47% -51%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø648 (578-676)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø634 (613-649)

Webcam

Die Webcam löst lediglich mit 1.280 × 720 Bildpunkten auf und liefert dabei ein grobkörniges Bild, das nicht erst im Detail ausgewaschene Flächen darstellt, siehe blauer Himmel über dem Haus (verlinkt ist Original-Bild). Wir haben bei Tageslicht fotografiert, die Farben sind blass aber natürlich. Bereiche mit wenig Licht und solche mit viel Licht kann die Kamera kaum differenzieren, hier wäscht dann ein Bereich hoffnungslos aus (Festplatte). Die Kamera eignet sich für den einen oder anderen anspruchslosen Skype-Chat, doch überhaupt nicht für Fotografie.

Webcam 12080 x 720 (HD)
Webcam 12080 x 720 (HD)
bei Hell-Dunkel gebleichte Flächen
bei Hell-Dunkel gebleichte Flächen
grobkörnige Struktur
grobkörnige Struktur
einfarbige Flächen waschen völlig aus, siehe Himmel
einfarbige Flächen waschen völlig aus, siehe Himmel

Zubehör

Abgesehen vom 90-Watt-Netzteil liegt kein weiteres Zubehör im Karton. Spezielles Zubehör für dieses Gerät bietet MSI nicht an.

Wartung

Beim PS63 ist es einfach, die Komponenten im Inneren zu erreichen. Es müssen lediglich die Kreuz-Schrauben der Bodenplatte gelöst werden, um selbige dann mit einem Fugenglätter an einer Ecke aufzuhebeln.

mit dem Fugenglätter leichter öffnen
mit dem Fugenglätter leichter öffnen
nach dem Entfernen der Bodenplatte, ..
nach dem Entfernen der Bodenplatte, ..
.. kommen Sie an sämtliche Komponenten:
.. kommen Sie an sämtliche Komponenten:
Grafikkarten-Lüfter
Grafikkarten-Lüfter
zwei Arbeitsspeicher-Slots
zwei Arbeitsspeicher-Slots
WLAN-Chip (gesteckt)
WLAN-Chip (gesteckt)
Prozessor-Lüfter
Prozessor-Lüfter
Freier M.2 Slot, zum Beispiel für eine SATA-SSD
Freier M.2 Slot, zum Beispiel für eine SATA-SSD

Garantie

Eingeschlossen sind zwei Jahre Herstellergarantie mit kostenfreiem Pick-up & Return-Service.

Eingabegeräte - gute Tastatur im MSI Ultrabook

Tastatur

Die Eingabegeräte von MSI-Notebooks gehörten nicht immer zur Creme de la Creme. Das scheint sich jetzt zu ändern, denn das Testgerät hat eine Tastatur, die wir ruhigen Gewissens auch Vielschreibern empfehlen können. Sie hat eine stabile Auflagefläche, was in einem festen, fast harten Anschlag resultiert. Das Tippgeräusch ist dabei nur moderat laut. 

Der Tastenhub reicht aus, könnte aber etwas größer ausfallen. Durch den knackigen Druckpunkt können wir dennoch mit einem guten Feedback schreiben, die Eingewöhnungszeit auf dieser Tastatur ist kurz, denn das Layout bedient alle üblichen Maßstäbe hinsichtlich der Positionierung.

Die einzige kleine Umgewöhnung ist die Funktionstaste, die sich nicht links, sondern rechts bei den Richtungstaste befindet. Wir finden das gut, so können wir mit einer Hand Helligkeit, Lautstärke oder Tastaturbeleuchtung regulieren, während wir uns gerade mit einem Charakter im Game vorwärtsbewegen (linke Hand WASD).

Tastatur mit festem Anschlag und sehr deutlichem Druckpunkt
Tastatur mit festem Anschlag und sehr deutlichem Druckpunkt
Die Tasten sind plan ...
Die Tasten sind plan ...
... und haben eine dreistufige Beleuchtung.
... und haben eine dreistufige Beleuchtung.

Clickpad

Das 14 cm breite ClickPad ist ein Blickfang und es ist auch nützlich. Hier ist nicht so schnell Ende im Gelände, wenn wir den Mauszeiger über den Bildschirm bewegen. Die Oberfläche ist matt, aber eher rutschig. Das Pad hat einen knappen Hubweg und muss vergleichsweise kräftig eingedrückt werden. Der Anschlag ist eher weich und das Geräusch dezent. Im Gegensatz zur Tastatur, die uns gut gefällt, sind wir von den mechanischen Eigenschaften des ClickPads ein wenig enttäuscht.

Das ClickPad ist stolze 14 Zentimeter breit! Typisch sind 10 cm
Das ClickPad ist stolze 14 Zentimeter breit! Typisch sind 10 cm
Der Fingerabdruck-Leser befindet sich oben links im ClickPad
Der Fingerabdruck-Leser befindet sich oben links im ClickPad

Display - True Color schwächelt

Der 15,6-Zoller (39,6 cm) arbeitet mit entspiegeltem Full HD (1.920 x 1.080 Pixel). Der Bildschirmrand ist relativ dünn, wir messen rechts und links knapp 6 Millimeter. Das Panel stammt von Chi Mei (CMN15E8 N156HCE/EN1) und hat in dieser Auflösung 141 dpi. 

Mit einem Schwarzwert von 0,26 ergibt sich ein guter Kontrast von 1.112:1 und ein satter Farbeindruck. Die Helligkeit ist ganz ordentlich, aber bei weitem nicht sehr gut. Zudem fällt eine ungleichmäßige Ausleuchtung auf, zwei Bereiche links unten sind deutlich dunkler als der Rest.

Pixelraster PS63
Pixelraster PS63
dünner Rahmen, Vgl. Dell XPS 13
dünner Rahmen, Vgl. Dell XPS 13
Ausleuchtung, Lichthof rechts unten & mittig
Ausleuchtung, Lichthof rechts unten & mittig
267
cd/m²
280
cd/m²
293
cd/m²
234
cd/m²
289
cd/m²
270
cd/m²
219
cd/m²
259
cd/m²
250
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Chi Mei CMN15E8 N156HCE/EN1
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 293 cd/m² Durchschnitt: 262.3 cd/m² Minimum: 15.5 cd/m²
Ausleuchtung: 75 %
Helligkeit Akku: 289 cd/m²
Kontrast: 1112:1 (Schwarzwert: 0.26 cd/m²)
ΔE Color 2.9 | 0.6-29.43 Ø6, calibrated: 2.88
ΔE Greyscale 1.42 | 0.64-98 Ø6.2
87% sRGB (Argyll 3D) 57% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.39
MSI PS63 Modern 8RC
Chi Mei CMN15E8 N156HCE/EN1, , 1920x1080, 15.6
MSI Prestige PS42 8RB-059
CMN N140HCE-EN2, , 1920x1080, 14
Schenker XMG Neo 15
LGD05C0, , 1920x1080, 15.6
Gigabyte Aero 15X v8
LGD05C0, , 1920x1080, 15.6
Schenker Key 15 Coffee Lake
LGD05C0, , 1920x1080, 15.6
Microsoft Surface Book 2
Panasonic MEI96A2 , , 3000x2000, 13.5
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
Sharp SHP149A LQ156M1, , 1920x1080, 15.6
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
NV156FHM-N61, , 1920x1080, 15.6
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
APPA040, , 2880x1800, 15.4
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
Chi Mei CMN15E8 / N156HCE-EN1 CMN, , 1920x1080, 15.6
Response Times
13%
66%
63%
65%
-10%
-36%
-18%
122%
14%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
42 (23, 19)
34.4 (18, 16.4)
18%
16 (8.4, 7.6)
62%
16.8 (8.4, 8.4)
60%
15.2 (7.6, 7.6)
64%
52.8 (25.2, 27.6)
-26%
49 (25, 40)
-17%
52.8 (27.6, 25.2)
-26%
43.2 (20.4, 22.8)
-3%
34 (15, 19)
19%
Response Time Black / White *
32 (20, 12)
24.8 (14.8, 10)
22%
9.6 (5.2, 4.4)
70%
11.2 (6, 5.2)
65%
11.2 (6, 5.2)
65%
30 (16.4, 13.6)
6%
30 (16, 14)
6%
36 (19.6, 16.4)
-13%
31.2 (16.4, 14.8)
2%
25 (14, 11)
22%
PWM Frequency
25000 (20)
25000 (22)
0%
961 (10)
-96%
21370 (99)
-15%
117000 (75, 150)
368%
25000 (40)
0%
Bildschirm
16%
3%
17%
-2%
26%
10%
-40%
35%
-14%
Helligkeit Bildmitte
289
285.4
-1%
325
12%
313
8%
309
7%
385
33%
413
43%
331
15%
520
80%
332
15%
Brightness
262
269
3%
303
16%
300
15%
291
11%
372
42%
378
44%
305
16%
492
88%
301
15%
Brightness Distribution
75
86
15%
90
20%
78
4%
91
21%
89
19%
86
15%
84
12%
88
17%
83
11%
Schwarzwert *
0.26
0.31
-19%
0.33
-27%
0.33
-27%
0.31
-19%
0.21
19%
0.29
-12%
0.24
8%
0.39
-50%
0.29
-12%
Kontrast
1112
921
-17%
985
-11%
948
-15%
997
-10%
1833
65%
1424
28%
1379
24%
1333
20%
1145
3%
DeltaE Colorchecker *
2.9
1
66%
2.69
7%
1.29
56%
2.96
-2%
1.6
45%
2.44
16%
5.6
-93%
1.2
59%
3.73
-29%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.71
3.65
36%
4.91
14%
2.04
64%
5.14
10%
4.5
21%
4.46
22%
9.9
-73%
2.3
60%
6.6
-16%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.88
0.98
66%
1.27
56%
1.41
51%
2.48
14%
3
-4%
2
31%
DeltaE Graustufen *
1.42
1.4
1%
2.34
-65%
0.69
51%
2.88
-103%
1.5
-6%
2.48
-75%
6.3
-344%
1.3
8%
3.96
-179%
Gamma
2.39 92%
2.25 98%
2.38 92%
2.43 91%
2.33 94%
2.22 99%
2.43 91%
2.33 94%
2.18 101%
2.4 92%
CCT
6705 97%
6699 97%
6872 95%
6550 99%
6725 97%
6502 100%
7006 93%
7152 91%
6738 96%
6921 94%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
57
63.82
12%
60
5%
60
5%
60
5%
64
12%
62
9%
58
2%
58
2%
Color Space (Percent of sRGB)
87
98.91
14%
94
8%
94
8%
93
7%
95.9
10%
96
10%
88.6
2%
89
2%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
15% / 15%
35% / 13%
40% / 25%
32% / 8%
8% / 20%
-13% / 1%
-29% / -35%
79% / 59%
0% / -8%

* ... kleinere Werte sind besser

AdobeRGB 57% Abdeckung
AdobeRGB 57% Abdeckung
sRGB 88 % Abdeckung
sRGB 88 % Abdeckung
TrueColor Tool: Designer Mode
TrueColor Tool: Designer Mode

MSI verspricht True-Color, d. h. eine fast 100% sRGB-Abdeckung. Wir können selbiges leider nicht feststellen. Trotz wiederholter Kalibrierung ermitteln wir nur 88 % sRGB. 

Der Bildschirm zeigt sich ansonsten von einer guten Seite, so liegt das DeltaE der Graustufen bei 1,4. Bei den Farben liegt das DeltaE allerdings fast bei 3,0, was aber immer noch ein guter Wert ist. Viele der Konkurrenten können das aber besser und zwar bereits im Auslieferungszustand ohne Kalibrierung. Ganz vorn dabei, das Schwestermodell Prestige PS42 8RB-059, was wohl ab Werk kalibriert ist. Wir haben es auch mit einer Kalibrierung probiert und siehe da, das Graustufen DeltaE verbessert sich auf 0,9, die Farben bleiben allerdings bei 2,9. 

MSI hat das TrueColor Tool an Bord, hier können Sie die Farbdarstellung ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Hier gibt es in den Anzeigenmodi Vorlagen für Gamer, Designer, Office, Kino oder Web-Bildbearbeitung (sRGB). Wir haben den Bildschirm einmal bei Aktivität des TrueColor Tool vermessen und einmal ohne dessen Anwesenheit. Es blieb bei der 88-prozentigen sRGB-Abdeckung. Das wundert auch nicht, denn bei der Kalibrierung entfernt die Software jegliche Farbprofile und vermisst den Bildschirm nativ.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN Color
CalMAN Color
CalMAN Color kalibriert
CalMAN Color kalibriert

Der entspiegelte Bildschirm eignet sich für die Arbeit im Tageslicht, allerdings werden Sie bei allzu hellem Sonnenschein mit ernst zu nehmenden Beeinträchtigungen aufgrund der moderaten Helligkeit rechnen müssen. Die Helligkeit wird im Akkubetrieb nicht reduziert, es sei denn Sie nehmen anderslautende Einstellungen vor.

Draußen bei Bewölkung
Draußen bei Bewölkung
Draußen bei Bewölkung
Draußen bei Bewölkung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
32 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20 ms steigend
↘ 12 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 82 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
42 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 23 ms steigend
↘ 19 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 55 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 25000 Hz ≤ 20 % Helligkeit

Das Display flackert mit 25000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 20 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 25000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9365 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Das Wide View Panel glänzt mit guten Betrachtungswinkeln aus jeder Position, dies entspricht dem IPS-Typ.

Blickwinkel Chi Mei CMN15E8 FHD
Blickwinkel Chi Mei CMN15E8 FHD

Leistung - Kein MSI Gamer

Intel Core i7-8565U (Whiskey Lake)
Intel Core i7-8565U (Whiskey Lake)

MSI setzt beim PS63 ausschließlich auf den Whiskey-Lake-U Prozessor Core i7-8565U. Der taktet im Turbo mit bis zu 4,60 GHz. Der Core i7 ist auch in teuren Ultrabooks wie dem Asus Zenbook UX433 zu finden, also für 13- und 14-Zoller optimiert. 

Die Prozessor-Leistungsklasse richtet sich an kreative und anspruchsvolle Nutzer, die nicht nur konsumieren, sondern auch Content erstellen. Hier besteht nach wie vor die Konkurrenz zu Laptops mit 45-Watt-SoC, wie dem 8750H im Gigabyte Aero 15X. Wir werden versuchen zu klären, ob 15 Watt für die anvisierten Zwecke genügen. 

Begleitet wird der Prozessor von 16-GB-Arbeitsspeicher, wobei nur ein Slot belegt ist. Sie können also sehr leicht aufrüsten. Hinzu kommt eine 512-GB-SSD von Western Digital, die im M.2 Slot steckt und über die PCIe 3.0 NVMe arbeitet. Gleich daneben befindet sich ein M.2 PCIe/SATA Combo-Slot, der für einen weiteren Festspeicher genutzt werden könnte.

Der Hersteller bietet das PS63 auch ohne dedizierte GeForce GTX 1050 an, das Modell heißt dann Modern 8M und wird mit einem 65-Watt-Netzteil ausgeliefert. Die übrigen Komponenten sind identisch.

CPU-Z CPU
CPU-Z CPU
CPU-Z Cache
CPU-Z Cache
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Memory
CPU-Z Memory
CPU-Z SPD
CPU-Z SPD
CPU-Z GPU
CPU-Z GPU
GPU-Z
GPU-Z
CPU-Z Limits
CPU-Z Limits
HWinfo Summary
HWinfo Summary
Latency Checker
Latency Checker

Prozessor

Die Prozessorleistung liegt etwas unterhalb des in unserer Datenbank für den i7-8565U aufgezeichneten Durchschnitt, allerdings nur bei Multi-Core-Berechnungen. Der i7-8565U ist eher ein Standard-ULV-Prozessor für Ultrabooks denn eine Workstations-CPU. Allerdings sind nur mit 15 W auch entsprechend schlanke Kühldesigns in dünnen Laptops wie dem PS63 möglich. 

Geräte wie das Gigabyte Aero 15X v8 sind mit 18 mm zwar auch nicht dick, doch es sind eben 2 mm mehr als die 16 mm unseres PS63 - von den 2 kg Gewicht des Aero 15X ganz zu schweigen.

Wie der Blick auf die CPU Benchmarks (CineBench) zeigt, ist das PS63 nicht die Speerspitze der Performance, sondern eher die Mittelklasse. Zuerst interessieren wir uns dafür, was von dieser Leistung bei längerer Belastung zur Verfügung steht. Denn wenn schon 15 W, dann möchten wir, dass der Prozessor seine Leistung konstant entfaltet und nicht beim erstbesten Video-Rendering einbricht.

Wir testen das mit einer Schleife des Cinebench-R15-Multi-Tests, in dem das anfängliche Ergebnis von 572 schon im zweiten Durchgang auf 528 Punkte fällt, was einem Defizit von 8 % entspricht. Auf diesem Niveau bleibt die Performance dann auch.

Wir haben in unsere Grafik die starken 45-Watt-Modelle eingefügt, um zu zeigen, wie groß die Differenz der Rechenleistung bei Dauerlast ist. Hier ist dann ein Gigabyte Aero 15X v8 (i7-8750H) einfach mal fast doppelt so schnell. Das gilt in ähnlicher Weise auch für ein Dell XPS 15, das hier „nur“ mit einem Core i5-8300H bestückt ist (+34%). 

Weitere technische Informationen und Benchmarks zum Core i7-8565U sind in unserer Techniksektion verfügbar.

R15 Dauerschleife, Abwärme und Taktung
R15 Dauerschleife, Abwärme und Taktung
Battlefield V, Abwärme und Taktung der GTX 1050
Battlefield V, Abwärme und Taktung der GTX 1050
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840850860870880890900910920930940950960970980990100010101020103010401050106010701080109011001110112011301140Tooltip
MSI PS63 Modern 8RC Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø529 (524.25-571.63)
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US Intel Core i7-8750H, Intel Core i7-8750H: Ø991 (974.33-1083.86)
MSI P65 8RF-451 - Creator Intel Core i7-8750H, Intel Core i7-8750H: Ø993 (983.33-1046.24)
Gigabyte Aero 15X v8 Intel Core i7-8750H, Intel Core i7-8750H: Ø1110 (1041.91-1133.72)
Schenker Key 15 Coffee Lake Intel Core i7-8750H, Intel Core i7-8750H: Ø992 (983.91-1103.24)
Microsoft Surface Book 2 Intel Core i7-8650U, Intel Core i7-8650U: Ø526 (489.6-675.96)
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh Intel Core i5-8300H, Intel Core i5-8300H: Ø812 (765.87-840.02)
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE Intel Core i5-8300H, Intel Core i5-8300H: Ø816 (811-848)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Microsoft Surface Book 2
Intel Core i7-8650U
177 Points ∼100% +2%
Gigabyte Aero 15X v8
Intel Core i7-8750H
175 Points ∼99% +1%
Schenker Key 15 Coffee Lake
Intel Core i7-8750H
175 Points ∼99% +1%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
Intel Core i7-8750H
175 Points ∼99% +1%
MSI P65 8RF-451 - Creator
Intel Core i7-8750H
175 Points ∼99% +1%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
Intel Core i5-8300H
174 Points ∼98% +1%
MSI PS63 Modern 8RC
Intel Core i7-8565U
173 Points ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (73.1 - 193, n=48)
171 Points ∼97% -1%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
Intel Core i5-8300H
167 Points ∼94% -3%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (36 - 201, n=366)
128 Points ∼72% -26%
CPU Multi 64Bit
Gigabyte Aero 15X v8
Intel Core i7-8750H
1133 Points ∼100% +98%
Schenker Key 15 Coffee Lake
Intel Core i7-8750H
1103 Points ∼97% +93%
MSI P65 8RF-451 - Creator
Intel Core i7-8750H
1100 Points ∼97% +92%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
Intel Core i7-8750H
1011 Points ∼89% +77%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
Intel Core i5-8300H
850 Points ∼75% +49%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
Intel Core i5-8300H
840 Points ∼74% +47%
Microsoft Surface Book 2
Intel Core i7-8650U
673 Points ∼59% +18%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (361 - 815, n=49)
585 Points ∼52% +2%
MSI PS63 Modern 8RC
Intel Core i7-8565U
572 Points ∼50%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (73 - 1550, n=382)
486 Points ∼43% -15%
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
173 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
572 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
64.5 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Hilfe

System Performance

PCMark 10
PCMark 10

In den synthetischen PCMark-Benchmarks kann das PS63 auch nicht zur Spitze aufschließen, es verbleibt im unteren Mittelfeld und zwar über alle Scores. Hier spielt einerseits der Prozessor eine Rolle, aber auch der Arbeitsspeicher (kein Dual Channel) und die Grafikkarte. 

Das PS63 ist freilich keine lahme Ente, gegen die geballte Geschwindigkeit von GTX 1070 Max-Q, 8750H & Samsung SSD 970 EVO (z. B. Schenker Key 15 Coffee Lake) hat MSIs 15-Zoller aber wenig Chancen. Knapp überholt hat es lediglich 15-Watt-Kollegen wie das Prestige PS42 aus eigenem Haus.

PCMark 10
Digital Content Creation
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
6911 Points ∼100% +77%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
6314 Points ∼91% +62%
MSI P65 8RF-451 - Creator
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
5793 Points ∼84% +48%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5452 Points ∼79% +40%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8300H, Lite-On CA3-8D256-Q11
4672 Points ∼68% +20%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Radeon Pro 560X, 8850H, Apple SSD AP0512
4473 Points ∼65% +15%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8300H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4415 Points ∼64% +13%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4342 (min: 4211, max: 4356) Points ∼63% +11%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (3905 - 4204, n=2)
4055 Points ∼59% +4%
MSI PS63 Modern 8RC
GeForce GTX 1050 Max-Q, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3905 Points ∼57%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1001 - 7161, n=97)
3727 Points ∼54% -5%
Productivity
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Radeon Pro 560X, 8850H, Apple SSD AP0512
7569 Points ∼100% +24%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
7150 Points ∼94% +17%
MSI P65 8RF-451 - Creator
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
7065 Points ∼93% +15%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
7032 Points ∼93% +15%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
6938 Points ∼92% +13%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8300H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
6775 Points ∼90% +11%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8300H, Lite-On CA3-8D256-Q11
6592 Points ∼87% +8%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (6120 - 6879, n=2)
6500 Points ∼86% +6%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1407 - 8020, n=98)
6167 Points ∼81% +1%
MSI PS63 Modern 8RC
GeForce GTX 1050 Max-Q, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
6120 Points ∼81%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5819 (min: 5653, max: 5995) Points ∼77% -5%
Essentials
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Radeon Pro 560X, 8850H, Apple SSD AP0512
8894 Points ∼100% +21%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8300H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
8090 Points ∼91% +10%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8300H, Lite-On CA3-8D256-Q11
7922 Points ∼89% +7%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
7913 Points ∼89% +7%
MSI P65 8RF-451 - Creator
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
7853 Points ∼88% +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (7378 - 8233, n=2)
7806 Points ∼88% +6%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
7785 Points ∼88% +6%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
7659 (min: 7643, max: 7746) Points ∼86% +4%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2891 - 9829, n=98)
7508 Points ∼84% +2%
MSI PS63 Modern 8RC
GeForce GTX 1050 Max-Q, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
7378 Points ∼83%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
7200 Points ∼81% -2%
Score
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
5213 Points ∼100% +30%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
5059 Points ∼97% +26%
MSI P65 8RF-451 - Creator
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
4910 Points ∼94% +22%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Radeon Pro 560X, 8850H, Apple SSD AP0512
4805 Points ∼92% +20%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4646 Points ∼89% +16%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8300H, Lite-On CA3-8D256-Q11
4479 Points ∼86% +11%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8300H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4467 Points ∼86% +11%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (4020 - 4443, n=2)
4232 Points ∼81% +5%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4119 (min: 4106, max: 4190) Points ∼79% +2%
MSI PS63 Modern 8RC
GeForce GTX 1050 Max-Q, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4020 Points ∼77%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1144 - 5469, n=98)
3953 Points ∼76% -2%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5731 Points ∼100% +17%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
5687 Points ∼99% +16%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
5676 Points ∼99% +16%
MSI P65 8RF-451 - Creator
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
5651 Points ∼99% +15%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8300H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5357 Points ∼93% +9%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8300H, Lite-On CA3-8D256-Q11
5271 Points ∼92% +7%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (4905 - 5381, n=2)
5143 Points ∼90% +5%
MSI PS63 Modern 8RC
GeForce GTX 1050 Max-Q, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4905 Points ∼86%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Radeon Pro 560X, 8850H, Apple SSD AP0512
4575 Points ∼80% -7%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4522 (min: 4500, max: 4528) Points ∼79% -8%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2213 - 5651, n=280)
4300 Points ∼75% -12%
Home Score Accelerated v2
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4676 Points ∼100% +23%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
4510 Points ∼96% +19%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
4504 Points ∼96% +18%
MSI P65 8RF-451 - Creator
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
4446 Points ∼95% +17%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8300H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4150 Points ∼89% +9%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8300H, Lite-On CA3-8D256-Q11
4030 Points ∼86% +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (3801 - 4052, n=2)
3927 Points ∼84% +3%
MSI PS63 Modern 8RC
GeForce GTX 1050 Max-Q, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3801 Points ∼81%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Radeon Pro 560X, 8850H, Apple SSD AP0512
3735 Points ∼80% -2%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3694 (min: 3691, max: 3696) Points ∼79% -3%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1371 - 4693, n=301)
3383 Points ∼72% -11%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3801 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
4844 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4905 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Wie schaut es beim Massenspeicher aus? Ist der etwa schuld an der nur moderaten Systemleistung? Mitnichten, bei den SSD-Benchmarks muss sich die Western Digital nicht verstecken (WDC PC SN520 SDAPNUW-512G), nur gegen eine Samsung 970 EVO kommt sie im Durchschnitt nicht an. Dennoch ist die WDC besonders gut beim Lesen kleiner Datenblöcke (4K Read). Gegen die hohen Write Seq Q32T1-Werte der Samsung kommt die Western Digital aber nicht an.

SSD von Western Digital - WDC PC SN520 SDAPNUW-512G; der M.2 SATA-Port daneben ist frei
SSD von Western Digital - WDC PC SN520 SDAPNUW-512G; der M.2 SATA-Port daneben ist frei
MSI PS63 Modern 8RC
WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
Gigabyte Aero 15X v8
Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
Schenker Key 15 Coffee Lake
Samsung SSD 970 EVO 500GB
Microsoft Surface Book 2
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
Lite-On CA3-8D256-Q11
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Apple SSD AP0512
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Durchschnittliche WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
7%
29%
4%
4%
20%
3%
46%
14%
Write 4K
121.3
94.43
-22%
113.5
-6%
140.57
16%
89.39
-26%
109.4
-10%
43.59
-64%

35.92
-70%

139.3
15%
135 (98.2 - 191, n=19)
11%
Read 4K
44.07
37.65
-15%
43.49
-1%
43.62
-1%
44.64
1%
41.5
-6%
12.68
-71%

11.67
-74%

46.78
6%
43.3 (27.6 - 53.1, n=19)
-2%
Write Seq
1176
1335
14%
1466
25%
343.33
-71%
829.9
-29%
1460
24%
1605.16
36%

1522
29%

2125
81%
1258 (750 - 1768, n=18)
7%
Read Seq
1139
1404
23%
1200
5%
1451.81
27%
1774
56%
1561
37%
1595.08
40%

1528
34%

2354
107%
1225 (423 - 1710, n=18)
8%
Write 4K Q32T1
257.8
268.6
4%
295.4
15%
344.37
34%
310.6
20%
278.4
8%
232.67
-10%

204.5
-21%

298.4
16%
410 (258 - 749, n=19)
59%
Read 4K Q32T1
325.9
332.8
2%
376.8
16%
457.23
40%
266.4
-18%
354.9
9%
404
24%

393.32
21%

355.8
9%
422 (229 - 654, n=19)
29%
Write Seq Q32T1
1455
1375
-5%
2498
72%
344.3
-76%
830.6
-43%
1461
0%
1770
22%

1755.8
21%

2128
46%
1505 (1319 - 2544, n=19)
3%
Read Seq Q32T1
1741
2627
51%
3549
104%
2885.4
66%
2962
70%
3452
98%
2993
72%

2805.4
61%

3324
91%
1749 (473 - 3433, n=19)
0%
Write 4K Q8T8
1415.2
805 (437 - 1211, n=3)
Read 4K Q8T8
571.9
1061 (988 - 1104, n=3)
AS SSD
-32%
38%
-385%
4%
-56%
29%
26%
Copy Game MB/s
465.85
959.97
822 (528 - 1218, n=10)
Copy Program MB/s
117.21
466.75
427 (236 - 889, n=10)
Copy ISO MB/s
632.4
1636.61
1148 (765 - 1404, n=10)
Score Total
3249
2536
-22%
4701
45%
750
-77%
3111
-4%
2119
-35%
4771
47%
3202 (2279 - 4334, n=19)
-1%
Score Write
1398
939
-33%
2200
57%
58
-96%
1528
9%
347
-75%
1581
13%
1416 (976 - 1879, n=19)
1%
Score Read
1224
1092
-11%
1661
36%
492
-60%
1078
-12%
1199
-2%
2125
74%
1182 (721 - 1638, n=19)
-3%
Access Time Write *
0.024
0.046
-92%
0.029
-21%
0.889
-3604%
0.031
-29%
0.039
-63%
0.0332 (0.021 - 0.091, n=19)
-38%
Access Time Read *
0.058
0.119
-105%
0.045
22%
0.086
-48%
0.062
-7%
0.225
-288%
0.042
28%
0.0801 (0.046 - 0.129, n=17)
-38%
4K-64 Write
1111.39
742.09
-33%
1835.88
65%
19.19
-98%
1270.3
14%
163.46
-85%
1281.75
15%
1161 (720 - 1459, n=19)
4%
4K-64 Read
1043.53
847.34
-19%
1338.91
28%
301.79
-71%
763.9
-27%
965.14
-8%
1823.43
75%
1002 (647 - 1296, n=19)
-4%
4K Write
162.17
80.44
-50%
131.9
-19%
5.12
-97%
119.36
-26%
18.78
-88%
99.81
-38%
750 (82.1 - 11894, n=19)
362%
4K Read
43.34
23.36
-46%
53.59
24%
32.5
-25%
53.02
22%
9.46
-78%
54.26
25%
41.4 (25.3 - 48.3, n=19)
-4%
Seq Write
1243.73
1163.11
-6%
2325.46
87%
340.31
-73%
1385.88
11%
1643.8
32%
1990.72
60%
1252 (412 - 2407, n=19)
1%
Seq Read
1371.56
2212.97
61%
2685.36
96%
1573.62
15%
2612.02
90%
2239.35
63%
2468.59
80%
1384 (399 - 2934, n=19)
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-13% / -16%
34% / 34%
4% / 4%
-191% / -221%
12% / 11%
-27% / -20%
38% / 36%
20% / 21%

* ... kleinere Werte sind besser

WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
Sequential Read: 1139 MB/s
Sequential Write: 1172 MB/s
512K Read: 617.6 MB/s
512K Write: 775.1 MB/s
4K Read: 39.94 MB/s
4K Write: 126.3 MB/s
4K QD32 Read: 333.2 MB/s
4K QD32 Write: 257.6 MB/s

Grafikkarte

Die GTX 1050 Max-Q ist eine vielgesehene Mittelkasse-Grafikkarte, die in vielen Multimedia-Laptops eingesetzt wird. Die Variante Max-Q erfährt eine Leistungsminderung gegenüber der normalen 1050 bzw. der 1050 Ti. Dafür ist die Max-Q für besonders leichte und dünne Laptops geeignet, die ihre GPU nicht mit einer ohrenbetäubenden Lautstärke kühlen wollen. 

Bei den synthetischen GPU-Benchmarks liegt die GTX 1050 dort, wo sie hingehört, nämlich im unteren Mittelfeld. Das obere Mittelfeld wird von einer GTX 1050 Ti Max-Q (ThinkPad X1 Extreme) abgedeckt, die im Fire Strike Graphics 26 % mehr Punkte reinholt. Systeme mit GTX 1060 und 1070 spielen in einer höheren Liga.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Gigabyte Aero 15X v8
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
19162 Points ∼100% +159%
MSI P65 8RF-451 - Creator
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
18234 Points ∼95% +147%
Schenker Key 15 Coffee Lake
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
17680 Points ∼92% +139%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), Intel Core i7-8750H
14879 Points ∼78% +101%
Schenker XMG Neo 15
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), Intel Core i7-8750H
14367 Points ∼75% +95%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Intel Core i5-8300H
8752 Points ∼46% +19%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Intel Core i7-7700HQ
8317 Points ∼43% +13%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i5-8300H
7790 Points ∼41% +5%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
AMD Radeon Pro 560X, Intel Core i7-8850H
7590 Points ∼40% +3%
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8650U
7483 (min: 7472, max: 7485) Points ∼39% +1%
MSI PS63 Modern 8RC
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q, Intel Core i7-8565U
7385 Points ∼39%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (6874 - 7385, n=3)
7092 Points ∼37% -4%
MSI Prestige PS42 8RB-059
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
4686 Points ∼24% -37%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (352 - 20837, n=634)
2963 Points ∼15% -60%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
MSI P65 8RF-451 - Creator
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
4734 Points ∼100%
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8650U
1682 Points ∼36%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
AMD Radeon Pro 560X, Intel Core i7-8850H
1614 Points ∼34%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
 
1596 Points ∼34%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (142 - 4734, n=60)
1564 Points ∼33%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Gigabyte Aero 15X v8
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
15156 Points ∼100% +162%
MSI P65 8RF-451 - Creator
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
14463 Points ∼95% +150%
Schenker Key 15 Coffee Lake
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
14146 Points ∼93% +144%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), Intel Core i7-8750H
11814 Points ∼78% +104%
Schenker XMG Neo 15
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), Intel Core i7-8750H
11558 Points ∼76% +100%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Intel Core i5-8300H
7289 Points ∼48% +26%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Intel Core i7-7700HQ
6957 Points ∼46% +20%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i5-8300H
6216 Points ∼41% +7%
MSI PS63 Modern 8RC
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q, Intel Core i7-8565U
5792 Points ∼38%
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8650U
5787 Points ∼38% 0%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
AMD Radeon Pro 560X, Intel Core i7-8850H
5699 Points ∼38% -2%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (5622 - 5792, n=3)
5697 Points ∼38% -2%
MSI Prestige PS42 8RB-059
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
3712 Points ∼24% -36%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (337 - 16100, n=408)
2855 Points ∼19% -51%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Gigabyte Aero 15X v8
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
104942 Points ∼100% +186%
Schenker Key 15 Coffee Lake
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
94589 Points ∼90% +158%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), Intel Core i7-8750H
83747 Points ∼80% +129%
Schenker XMG Neo 15
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), Intel Core i7-8750H
81178 Points ∼77% +122%
MSI P65 8RF-451 - Creator
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, Intel Core i7-8750H
73739 Points ∼70% +101%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Intel Core i5-8300H
48258 Points ∼46% +32%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Intel Core i7-7700HQ
46952 Points ∼45% +28%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i5-8300H
39896 Points ∼38% +9%
MSI PS63 Modern 8RC
NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q, Intel Core i7-8565U
36630 Points ∼35%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (34926 - 36630, n=3)
35805 Points ∼34% -2%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
AMD Radeon Pro 560X, Intel Core i7-8850H
32449 Points ∼31% -11%
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8650U
29376 Points ∼28% -20%
MSI Prestige PS42 8RB-059
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
21586 Points ∼21% -41%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2468 - 77755, n=413)
16879 Points ∼16% -54%
3DMark 11 Performance
7299 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
18526 Punkte
3DMark Fire Strike Score
5292 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Wir haben uns eine Sequenz in Battlefield V angeschaut und Taktung / Temperatur aufgezeichnet. Während der Prozessor nicht an seine Leistungsgrenzen geht (Durchschnitt 2,9 GHz), arbeitet die GTX mit 1.050 bis 1.450 MHz (Durchschnitt 1.178 MHz). Die Temperatur am SoC erreicht ganz selten mal 90 Grad, der Durchschnitt liegt bei gerade mal 83 Grad.

Die GTX 1050 Max-Q bewältigt alle älteren und aktuellen Games, nicht jedoch immer in hohen oder auch nur mittleren Einstellungen. Bei Full-HD ist meistens Schluss, Zocken in 4K – auf einem DisplayPort-Monitor – sollte nicht auf Ihrer Wunschliste stehen.

Thief - 1920x1080 Very High Preset AA:FXAA & High SS AF:8x
MSI PS63 Modern 8RC
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
38.8 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (38 - 38.8, n=2)
38.4 fps ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (3.2 - 99, n=86)
18.6 fps ∼48% -52%
Rise of the Tomb Raider - 1920x1080 High Preset AA:FX AF:4x
MSI P65 8RF-451 - Creator
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
85.7 (min: 75, max: 102) fps ∼100% +148%
MSI GS65 Stealth Thin 8RE-051US
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
73 fps ∼85% +111%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
Intel Core i5-8300H, NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
40.6 fps ∼47% +17%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
Intel Core i7-7700HQ, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
38.8 fps ∼45% +12%
Microsoft Surface Book 2
Intel Core i7-8650U, NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
37.8 fps ∼44% +9%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
  (33.9 - 36, n=3)
34.8 fps ∼41% +1%
MSI PS63 Modern 8RC
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
34.6 fps ∼40%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Intel Core i7-8850H, AMD Radeon Pro 560X
30.5 (min: 28, max: 33) fps ∼36% -12%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2.5 - 87.3, n=100)
26.2 fps ∼31% -24%
MSI Prestige PS42 8RB-059
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
22.1 fps ∼26% -36%
Shadow of the Tomb Raider - 1920x1080 Medium Preset
MSI P65 8RF-451 - Creator
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
65 fps ∼100% +97%
MSI PS63 Modern 8RC
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
33 fps ∼51%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
 
33 fps ∼51% 0%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Intel Core i7-8850H, AMD Radeon Pro 560X
31 (min: 24, max: 52) fps ∼48% -6%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (6 - 65, n=21)
28.2 fps ∼43% -15%
Battlefield V - 1920x1080 Ultra Preset
MSI PS63 Modern 8RC
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
36.5 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
 
36.5 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (11.3 - 59.6, n=10)
34.2 fps ∼94% -6%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Intel Core i7-8850H, AMD Radeon Pro 560X
32.5 (min: 24, max: 43) fps ∼89% -11%
Darksiders III - 1920x1080 High
MSI PS63 Modern 8RC
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
37.2 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q
 
37.2 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (12.2 - 73.7, n=10)
36.7 fps ∼99% -1%
Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Intel Core i7-8850H, AMD Radeon Pro 560X
29.8 (min: 24, max: 34) fps ∼80% -20%
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 147.762.1fps
Thief (2014) 56.557.238.8fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 41.434.628.7fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 57332622fps
FIFA 19 (2018) 96.5100.8fps
Battlefield V (2018) 46.139.736.5fps
Darksiders III (2018) 33.637.231.5fps

Emissionen - MSI Prestige kann leise

Geräuschemissionen

Erstaunlich, selbst in Games macht der Lüfter keinen großen Lärm.
Erstaunlich, selbst in Games macht der Lüfter keinen großen Lärm.

Die Geräuschemissionen des PS63 sind vorbildlich, weil zu jeder Zeit gering. In Arbeitsumgebungen mit Nebengeräuschen, wie Verkehr oder Stimmen, werden Sie den PS63 gar nicht wahrnehmen. Dessen Lüfter werden selbst im Stresstest und beim Gaming gerade mal 34 dB(A) laut. 

MSI setzt auf eine getrennte Kühlung von Prozessor und Grafik, das heißt die Komponenten haben ihre eigene Heatpipe und ihren eigenen Lüfter. Sie sitzen räumlich getrennt rechts und links im Gehäuse. Im Leerlauf läuft zwar stets immer einer der Lüfter auf niedrigster Stufe, jedoch ist das mit 30,7 dB(A) kaum lauter als das Grundrauschen unseres Testraumes. 

Lautstärkediagramm

Idle
30.7 / 30.7 / 30.7 dB(A)
Last
34 / 33.7 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 30.4 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.731.431.335.433.72533.632.731.131.233.63132.132.831.933.232.14030.73129.330.630.75030.72930.227.830.76330.327.827.828.130.38026.927.326.426.826.910026.326.426.224.826.312525.225.926.725.925.216023.823.924.123.923.820028.328.42322.828.325024.625.122.521.924.631521.721.621.621.121.740021.522.121.320.321.550021.82120.119.421.8630212118.918.62180021.921.81918.121.9100022.322.418.117.722.3125022.322.617.817.822.316002323.617.817.523200023.223.317.817.523.2250023.623.317.617.523.6315020.620.617.917.920.6400019.519.518.117.819.5500019.21918.318.319.2630020.41918.518.520.4800022.21918.718.622.21000020.618.818.818.620.61250023.519.118.718.623.51600026.120.11918.926.1SPL34.133.730.730.434.1N1.81.81.31.31.8median 22.3median 21.8median 18.8median 18.6median 22.3Delta1.51.91.91.91.532.731.83534.728.633.524.622.723.527.125.625.325.525.427.328.624.727.227.827.427.728.325.826.941.441.341.441.839.641.724.724.828.636.223.728.123.922.422.727.320.823.324.722.823.42923.424.822.520.621.124.919.621.622.820.720.72120.321.123.121.120.72320.721.723.421.220.823.620.422.922.52120.822.420.221.824.220.320.422.71922.326.120.420.12419.324.225.420.519.822.919.223.523.919.819.622.418.322.425.619.819.223.917.922.926.121.119.125.117.524.526.920.61925.71725.530.220.919.726.916.32628.321.620.825.11624.827.119.517.625.915.425.731.518.316.526.615.32628.317.316.423.615.123.226.917.116.123.415.122.724.216.516.3211520.221.116.21618.814.818.418.11615.817.414.616.115.616.115.916.714.414.939.531.830.836.728.936.23.21.61.42.51.22.4median 24.7median 20.4median 19.6median 23.6median 17.5median 22.91.91.11.822.31.840.442.13838.63943.145.744.631.829.831.230.230.732.129.530.33128.630.131.628.73030.43029.228.931.33029.630.630.128.128.830.228.730.929.930.828.328.628.428282828.828.226.828.626.627.328.425.927.227.926.227.125.926.226.725.226.926.625.726.125.42525.825.12625.123.62723.823.425.223.925.124.12324.723.32324.42428.722.722.824.224.223.225.724.328.921.421.424.525.723.728.725.529.821.320.126.125.722.629.727.63220.420.225.424.52230.226.332.720.419.625.623.421.129.624.932.719.118.624.325.422.529.926.633.418.918.125.724.322.229.325.231.718.217.824.427.423.53229.435.31817.327.328.925.135.430.837.517.617.328.829.725.435.730.938.817.517.129.528.122.935.431.239.117.216.928.721.118.329.723.134.716.816.921.120.417.827.621.633.617.316.920.219.517.326.821.232.816.91719.517.817.323.318.42917.11717.617.517.319.317.524.317.217.217.217.517.318.417.22217.217.117.317.217.217.517.119.117.117.117.117.217.317.317.217.917.217.217.237.433.943.539.24730.129.737.52.51.942.85.41.41.32.5median 24.2median 22.5median 27.6median 24.9median 31.7median 18median 17.3median 24.52.72.72.72.63.61.81.93.1hearing rangehide median Fan NoiseMSI PS63 Modern 8RCLenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGEApple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)

Temperatur

Wenn die Lüfter nicht besonders laut sind, wird das Gehäuse dann vielleicht überdurchschnittlich warm? Nein, auf den Oberflächen messen wir zwar punktuell bis knapp unter 60° (Oberseite, Last), die Handballenauflage wird aber gerade mal um die 30° warm. Die Unterseite erhitzt sich in näherer Umgebung der Heatpipe auf 60°, hier sehen wir eine erwünschte Auswirkung der CPU-Drosselung, die wir gleich beschreiben werden.

Stresstest: 3 min Prime95, dann Prime95+FurMark
Stresstest: 3 min Prime95, dann Prime95+FurMark

Wir führen einen Stresstest durch, um das Verhalten des Kühlsystems bei Dauerlast zu beschreiben. Unser Stresstest besteht aus Prime95 und FurMark gleichzeitig ausgeführt. FurMark schalten wir aber erst ab der 3. Minute hinzu (siehe Screenshot)!

Während der Prozessor in den ersten Sekunden mit 4 GHz dabei ist, so sinkt der Takt äußerst schnell auf 3 GHz und dann auf 2,2 GHz, wohl gemerkt, hier ist nur Prime 95 aktiv! Zu der Drosselung kommt es, weil sich das SOC binnen weniger Sekunden auf 75° erhitzt hat, das ist dann wohl das Signal für die Leistungsdrosselung. Auf diese Weise wird die Temperatur bei ca. 73° gehalten.

Erst jetzt setzt der GPU-Stresstest FurMark ein (Minute 3). Trotz der zwei getrennten Kühlsysteme steigt die Prozessortemperatur dann weiter auf bis zu 87°. Der Prozessor drosselt, sobald FurMark aktiv wird, noch ein Stückchen seiner Leistung und geht jetzt zeitweise auf 1,9-2 GHz. Die GTX rechnet derweil im Turbobereich mit 1.350-1.450 MHz. 

Kurz: Das leise Kühlsystem ist zwar für das Befinden des Nutzers zum Vorteil – und hat einen Quiet-Mark Preis erhalten - , doch von der starken Drosselung bereits bei Prime95 solo sind wir etwas enttäuscht. Wir hätten uns mehr von der entkoppelten Dual-Kühlung versprochen. 

Während die Grafikkarte dauerhaft mit fast unverminderter Kraft rechnen kann, arbeitet der Prozessor nur knapp oberhalb seines Basistaktes von 1,8 GHz. Wohl gemerkt, wir sprechen nicht von Throttling (Unterschreiten des Basistaktes) und in der R15-Dauerschleife lag der Takt bei ca. 2,5 GHz, also im Turbo-Bereich.

Max. Last
 49.2 °C58.6 °C57.3 °C 
 39.7 °C49 °C44 °C 
 31 °C29.4 °C33 °C 
Maximal: 58.6 °C
Durchschnitt: 43.4 °C
60 °C58.8 °C45.5 °C
37.7 °C41.5 °C36.1 °C
31.1 °C32.3 °C31.3 °C
Maximal: 60 °C
Durchschnitt: 41.6 °C
Netzteil (max.)  56.2 °C | Raumtemperatur 22.4 °C | FIRT 550-Pocket
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 43.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Multimedia v7 auf 30.9 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 58.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 36.5 °C (von 21.1 bis 71 °C für die Klasse Multimedia v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 60 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 38.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.9 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 33 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29.1 °C (-3.9 °C).
Oberseite, Leerlauf
Oberseite, Leerlauf
Unterseite, Leerlauf
Unterseite, Leerlauf
Oberseite, Stresstest
Oberseite, Stresstest
Oberseite, Stresstest
Oberseite, Stresstest

Lautsprecher

Die Lautsprecher des PS63 befinden sich rechts und links unter der Handballenauflage. Sie strahlen also in Richtung Tischplatte bzw. Untergrund ab. Auf weichen Untergründen oder auf dem Schoß wird der Klang deswegen stark gedämpft.

Die kleinen Treiber betonen die Mitten übermäßig stark, lassen aber den Bass vollkommen vermissen. Da hilft auch keine Nachjustierung mit dem Nahimic-Tool. Die Höhen werden recht ausgewogen dargestellt, weshalb zum Beispiel Stimmen bei Musik sauber ankommen. Die Lautstärke ist für einen mittelgroßen Raum in Ordnung, die kleinen Lautsprecher sind aber nicht übermäßig laut.

Uns hat das Nahimic-Audio-Tool gefallen. Hier können auf einfachem Wege Klangverbesserungen vorgenommen werden, die dann auch tatsächlich höhrbar und erlebbar sind. Dem Bass nützt das aber auch nichts, zumindest nicht mit den eingebauten Lautsprechern.

Das Mikrofon (neben Webcam, Dual Array) zeichnet ausgesprochen klar und deutlich auf. Es ist ganz egal, ob Sie sich 65 cm vor dem Gerät oder 2 m dahinter bei gleicher Sprechweise befinden, die Stimme wird sauber und ohne Nebengeräusche aufgezeichnet. 

Allerdings klingt die Aufnahme leicht blechern. Hier können Nutzer aber ebenfalls mit Nahimic nachbessern. Hier gibt es Mikrofon-Settings für Chat und für Konferenzen. So können Sie Lautstärkeschwankungen ausgleichen oder Töne der Lautsprecher herausfiltern.

Die Lautsprecher befinden sich rechts und links unter der Handballenauflage.
Die Lautsprecher befinden sich rechts und links unter der Handballenauflage.
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.935.431.92531.131.231.13131.433.231.44030.630.630.65031.727.831.76328.628.128.68027.826.827.810026.424.826.412528.725.928.716029.523.929.52002922.82925041.521.941.531548.521.148.540054.820.354.850056.819.456.863057.818.657.880068.218.168.2100062.517.762.5125065.117.865.1160066.417.566.4200071.817.571.825006817.56831506217.962400063.217.863.2500058.318.358.3630055.918.555.9800059.318.659.31000059.518.659.5125006218.6621600058.318.958.3SPL77.330.477.3N34.51.334.5median 58.3median 18.6median 58.3Delta7.51.97.538.833.738.841.234.141.242.635.742.64230.54244.437.644.446.328.746.346.426.246.447.32647.348.326.748.35024.85052.223.652.255.123.2