Notebookcheck

Microsoft: Windows 8 startet blitzschnell in 8 Sekunden

Microsoft legt bei seinem kommenden OS Windows 8 besonderen Wert auf kurze Startzeiten des Betriebssystems., da viele Nutzer derzeit noch einen Neustart des Rechners dem Ruhezustand vorziehen.

Nach diesem Wochenende richten sich alle Blicke gespannt nach Anaheim im US-Bundesstaat Kalifornien, wo die Windows-8-Konferenz Build vom 13. bis 16. September stattfinden wird. Dort wird Samsung und Microsoft ein gemeinsam konzipiertes Windows-8-Tablet vorstellen und weitere Details zum Betriebssystem (OS) Windows 8 präsentieren.

Microsoft hat aber noch vor der Konferenz und ganz aktuell neue Fakten zu den Blitzstart-Fähigkeiten von Windows 8 im MSDN-Blog vorgestellt. Laut Microsoft sind schnelle Startzeiten des Betriebssystems für Anwender besonders wichtig. Denn immerhin 45 Prozent der Notebookanwender schalten ihr Notebook lieber aus, als es in den Ruhezustand zu versetzen. Bei den Nutzern von Desktop-PCs schalten sogar 57 Prozent den PC aus. Nach dem Einschalten soll der Rechner dann blitzschnell wieder hochfahren und einsatzbereit sein.

Statt wie bisher beim klassischen „Herunterfahren“ alle Benutzer- und Betriebssystem-Instanzen zu beenden, hat der Anwender bei Windows 8 die Möglichkeit, lediglich die Benutzerumgebung vollständig zu beenden und den OS-Kern mit den Treibern in der versteckten Systemdatei hiberfile.sys zu parken. Diese Datei fällt bei der neuen Blitzstart-Technik von Windows 8 deutlich kleiner aus als bei Windows 7 und macht so um bis zu 30 bis 70 Prozent schnellere Bootvorgänge möglich.

"Blitzstart" aka Schnellstart von Windows 8 im Vergleich zum Windows 7 Kaltstart.
Darstellung der verschiedenen Phasen von Kaltstart und Schnellstart.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-09 > Microsoft: Windows 8 startet blitzschnell in 8 Sekunden
Autor: Ronald Tiefenthäler,  9.09.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.