Notebookcheck

Netflix verfehlt Erwartungen, Aktienkurs stürzt ab

Netflix verfehlt Erwartungen, Aktienkurs stürzt ab
Netflix verfehlt Erwartungen, Aktienkurs stürzt ab
Netflix enttäuscht Anleger und Analysten mit den Geschäftszahlen für das zweite Quartal - und das obwohl alle wichtigen Parameter einen mehr als nur ordentlichen Zuwachs zeigen.

Wie Netflix bekannt gab, wuchs der Umsatz im aussagekräftigen Vorjahresvergleich auf rund 3,9 Milliarden US-Dollar, wobei die Analysten mit einem deutlich größeren Sprung rechneten. Der Gewinn konnte im selben Vergleichszeitraum sogar von 65,6 auf 384,3 Millionen US-Dollar zulegen.

Auch die Entwicklung der Abonnentenzahlen blieb hinter den sehr hohen Analystenerwartungen zurück: So kamen während des Quartals 670.000 zahlenden Kunden allein in den USA hinzu, international lag der Zuwachs bei knapp 4,5 Millionen Abonnenten. Dabei rechneten die Analysten im Vorfeld mit einem Wachstum um 1,2 respektive 5 Millionen Nutzern.

Die enttäuschten Erwartungen spiegelten sich auch im Aktienkurs wieder, welcher zeitweise um 14 Prozent absackte. In den letzten Monaten sind die Papiere des Streaming-Anbieters aber bereits massiv im Wert gestiegen, so votierte die Anteile im Juli 2017 noch bei 140 statt den heute aufgerufenen 337 US-Dollar.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Netflix verfehlt Erwartungen, Aktienkurs stürzt ab
Autor: Silvio Werner, 17.07.2018 (Update: 17.07.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.