Notebookcheck

Neues Nvidia High-End-Modell verfügbar: Erste Benchmarks zu der GeForce RTX 2080 Super

Seit dem 02.07.2019 wissen wir, dass es sie geben soll. Nun ist es soweit, denn ab heute steht die Nvidia GeForce RTX 2080 Super für 739 Euro in den Regalen. Die Leistung der Grafikkarte soll eine Nvidia Titan Xp übertreffen und auch die herkömmliche RTX 2080 ist 10 Prozent langsamer. Wir haben erste Benchmarks mit der neuen Grafikkarte gemacht. Ein ausführliches Review wird demnächst hier erscheinen.

Nvidia GeForce RTX 2080 Super ab heute für 739 Euro

Die Basis des aufgebohrten Rechenkerns ist noch immer der TU104-Grafikchip, welcher allerdings nun insgesamt 3.072 Rechenkerne / Shadereinheiten verfügt. Das sind 128 Shadereinheiten mehr, als noch bei der GeForce RTX 2080. Damit erhöht sich die Leistung um etwa 10 Prozent und selbst eine Nvidia Titan Xp kann mit der GeForce RTX 2080S nicht mehr mithalten. Zudem spendiert Nvidia dem Super-Modell mehr RT- und Tensor-Recheneinheiten für eine bessere Ray Tracing Performance. Nicht nur beim Grafikchip hat Nvidia nachgebessert, sondern auch der VRAM wurde leicht verbessert. Leider wurde hier nur etwas an der Taktfrequenz gedreht. Die Größe ist mit 8-GB-GDDR6 gleichgeblieben. Immerhin steigt die Bandbreite auf 496,1 GB/s an.

Mit diesen Leistungsangaben ordnet sich die GeForce RTX 2080 Super im absoluten High-End-Segment ein und ist derzeit die zweitschnellste Consumer-Grafikkarte von Nvidia. Nur die GeForce RTX 2080 Ti ist schneller. Die meisten Spiele der Jahre 2018 und 2019 lassen sich mit dieser Grafikkarte problemlos in 2.160p (4K / UHD) zocken. Aus dem AMD-Lager hat Nvidia momentan nichts zu befürchten, denn die bereits erhältlichen Navi-Karten rangieren eine Klasse tiefer. Nur die AMD Radeon VII konnte in Spielen halbwegs mit einer RTX 2080 mithalten. Mit einer GeForce RTX 2080S kann sie aber nicht mehr mithalten.

Bei der Leistungsaufnahme gibt Nvidia 250 Watt an, was ein deutlicher Zuwachs im Vergleich zum Vorgängermodell darstellt. Vergleicht man den Stromverbrauch mit der Nvidia Titan Xp, so konnte die Leistung pro Watt deutlich gesteigert werden und die zusätzlichen Features wie DLSS und Raytracing dürfen natürlich nicht vergessen werden.

GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)
GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)
GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)
GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)
GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)
GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)
GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)
GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)
GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)
GeForce RTX 2080 Super (Quelle: Nvidia)

Erste Impressionen der GeForce RTX 2080S

Nvidia GeForce RTX 2080 Super
Nvidia GeForce RTX 2080 Super
Nvidia GeForce RTX 2080 Super
Nvidia GeForce RTX 2080 Super
Nvidia GeForce RTX 2080 Super
Nvidia GeForce RTX 2080 Super
Nvidia GeForce RTX 2080 Super
Nvidia GeForce RTX 2080 Super
Nvidia GeForce RTX 2080 Super
Nvidia GeForce RTX 2080 Super

Die Turing-Spezifikationen im Detail

Spezifikationen RTX 2060 RTX 2060S RTX 2070 RTX 2070S RTX 2080 RTX 2080S RTX 2080 Ti Titan RTX
Chip TU106 TU106 TU106 TU104 TU104 TU104 TU102 TU102
Manufactured 12 nm 12 nm 12 nm 12 nm 12 nm 12 nm 12 nm 12 nm
Shader 1.920 2.176 2.304 2.560 2.944 3.072 4.352 4.608
Texture Units 120 136 144 160 184 192 272 288
Tensor Cores 240 272 288 320 368 384 544 572
RT Cores 30 34 36 40 46 48 68 72
GPU Base Clock 1.365 MHz 1.470 MHz 1.410 MHz 1.605 MHz 1.515 MHz 1.650 MHz 1.350 MHz 1.350 MHz
GPU Boost Clock 1.680 MHz 1.650 MHz 1.620 MHz 1.770 MHz 1.710 MHz 1.815 MHz 1.545 MHz 1.770 MHz
Memory Bus 192 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit 352 Bit 384 Bit
Memory Bandwidth 336 GB/s 448 GB/s 448 GB/s 448 GB/s 448 GB/s 496,1 GB/s 616 GB/s 672 GB/s
Memory Size 6 GB GDDR6 8 GB GDDR6 8 GB GDDR6 8 GB GDDR6 8 GB GDDR6 8 GB GDDR6 11 GB GDDR6 24 GB GDDR6
Power (Watt) 160 W 175 W 175 W 215 W 215 W 250 W 250 W 280 W

Erste Benchmarks mit der neuen GeForce RTX 2080S

Aus zeitlichen Gründen war es leider nicht möglich, ein umfangreiches Review mit der neuen Nvidia GeForce RTX 2080S zu erstellen. Nachfolgend finden Sie jedoch schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das, was von der GeForce RTX 2080S erwartet werden kann. Ein ausführliches Review mit zahlreichen Benchmarks aktueller Spiele wird es demnächst hier geben. 

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
41518 Points ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
38114 Points ∼92%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
37235 Points ∼90%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
30099 Points ∼72%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
29083 Points ∼70%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
28968 Points ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
28371 Points ∼98%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
25799 Points ∼89%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
22516 Points ∼78%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
21545 Points ∼74%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
152144 Points ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
148031 Points ∼97%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
123776 Points ∼81%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
119768 Points ∼79%
The Witcher 3 - 3840x2160 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
55.2 (min: 48, max: 61) fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
50.8 (min: 46, max: 55) fps ∼92%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
47.1 (min: 42, max: 51) fps ∼85%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
38.6 (min: 34, max: 41) fps ∼70%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
36.4 (min: 31, max: 41) fps ∼66%
Battlefield V
1920x1080 Ultra Preset DXR
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
76 (99%-Perzentil: 32.6) fps ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
70 (99%-Perzentil: 35.8) fps ∼92%
3840x2160 Ultra Preset
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
80 (min: 64, max: 125) fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
70 (min: 54, max: 110) fps ∼88%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
52.8 (min: 42, max: 83) fps ∼66%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
49.4 (min: 40, max: 73) fps ∼62%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
48.2 (min: 37, max: 70) fps ∼60%
Shadow of the Tomb Raider - 3840x2160 Highest Preset AA:T
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
49 (min: 41, max: 71) fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
41 (min: 36, max: 66) fps ∼84%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
30 (max: 26, 99%-Perzentil: 45) fps ∼61%
Power Consumption
1280x720 FurMark 1.19 GPU Stress Test - Power Consumption (external Monitor)
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super (330 fps, Idle: 46.8 W)
328 Watt * ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop) (258 fps, Idle: 46 W)
319 Watt * ∼97%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super (293 fps, Idle: 45.8 W)
280 Watt * ∼85%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop) (191 fps, Idle: 43.1 W)
243 Watt * ∼74%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super (245 fps, Idle: 44 W)
235 Watt * ∼72%
1920x1080 The Witcher 3 Power Consumption (external Monitor) ultra
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop) (100 fps, Idle: 46 W)
339 Watt * ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super (110 fps, Idle: 46.8 W)
336 Watt * ∼99%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super (100 fps, Idle: 45.8 W)
296 Watt * ∼87%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop) (76 fps, Idle: 43.1 W)
253 Watt * ∼75%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super (77 fps, Idle: 44 W)
246 (min: 244, max: 255) Watt * ∼73%
Clock Speed
1280x720 GPU Clock Speed Furmark 1.19 GPU Stress Test
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
1741 MHz ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
1635 MHz ∼94%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
1635 MHz ∼94%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
1538 MHz ∼88%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
1529 MHz ∼88%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
1500 MHz ∼86%
CPU Clock Speed Witcher 3 Ultra
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
4470 MHz ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
4420 MHz ∼99%
GPU Clock Witcher 3 ultra
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
1920 MHz ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
1890 MHz ∼98%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
1830 MHz ∼95%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
1787 MHz ∼93%
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Desktop)
1764 MHz ∼92%
GPU Clock Speed GPU-Z Render Test (max.)
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super
1995 MHz ∼100%
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super
1965 MHz ∼98%
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super
1920 MHz ∼96%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
1898 MHz ∼95%

* ... kleinere Werte sind besser

Kurzfazit zur Nvidia GeForce 2080S

Die Nvidia GeForce RTX 2080 Super - zur Verfügung gestellt von Nvidia Deutschland
Die Nvidia GeForce RTX 2080 Super - zur Verfügung gestellt von Nvidia Deutschland

Bei der Nvidia GeForce RTX 2080 Super handelt es sich in erster Linie um ein Facelift-Modell der RTX 2080. Etwas mehr Shadereinheiten und mehr Takt bei GPU und VRM sorgen zusammen für ein Leistungsplus von rund 15 Prozent. Auch die RTX-Features profitieren von etwas mehr Leistung, denn die RTX 2080S bietet mehr RT- und Tensor-Kerne.

Im Bereich der High-End-Karten ändert sich somit nichts, was allerdings nicht die Schuld von Nvidia ist. AMD hat schlicht und einfach keine Grafikkarte, welche mit den Topmodellen von Nvidia mithalten können. Für 739 Euro kann die GeForce RTX 2080S nun gekauft werden, was dem Preis einer RTX 2080 zum Release entspricht. Somit bekommt der Kunde mehr Performance für zum gleichen Preis.

Schnäppchenjäger haben aber nun die Möglichkeit eine GeForce RTX 2080 nun deutlich günstiger zu bekommen, denn die RTX 2080 gehört momentan noch nicht zum alten Eisen.

Wer nicht zu lange mit dem Kauf einer GeForce RTX 2080S Founders Edition wartet, kann sich noch das Spiele-Bundle bestehend aus Control und Wolfenstein - Youngblood sichern. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Neues Nvidia High-End-Modell verfügbar: Erste Benchmarks zu der GeForce RTX 2080 Super
Autor: Sebastian Bade, 23.07.2019 (Update: 23.07.2019)
Sebastian Bade
Sebastian Bade - Editor
Schon von klein auf interessierte ich mich für Technik und konnte dann auch den Wunschberuf „IT-Systemelektroniker“ erlernen. Im Anschluss begann meine 12-jährige Bundeswehrzeit, in der ich sehr viel dazugelernt habe und mein Wissen ständig auf dem neuesten Stand der Technik gehalten habe. Da ich dieses gerne teilen möchte, bietet Notebookcheck eine sehr gute Möglichkeit, dieses der breiten Masse anzubieten. Des Weiteren beschäftige ich mich viel mit Wasserkühlungen und Netzwerksicherheit.