Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nokia 7.1 offiziell: Das ideale Midrange-Handy für HDR-Fans

Das Nokia 7.1 folgt dem Nokia 7 als Midrange-HDR-Angebot von HMD Global.
Das Nokia 7.1 folgt dem Nokia 7 als Midrange-HDR-Angebot von HMD Global.
Nokia hat sich bei seinem gestrigen Launchevent primär auf den Nachfolger des Nokia 7 in Form des Nokia 7.1 konzentriert. Das Upper-Midrange-Handy bietet ein HDR-Display, eine HDR-fähige Dual-Cam mit Zeiss-Optik und basiert auf Android One.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das 5,84 Zoll-Display des Nokia 7.1 liefert 2.280 x 1.080 Pixel und ist mit Gorilla Glas 3 überzogen, in dieser Preisklasse ungewöhnlich ist der HDR10-Support für die Wiedergabe entsprechend codierter Filme und Videos beispielsweise von Netflix. Ebenfalls mit an Bord ist eine Umwandlung von SDR-Material nach HDR. Wie gut das im Endeffekt aussieht, wird man im Test klären müssen.

HDR scheint auch das durchgängige Thema des Nokia-Neuzugangs zu sein, denn auch die rückwärtige Dual-Cam, die mit Zeiss-Logo höhere optische Qualitäten signalisiert, ist fähig, HDR-Fotos und HDR-Videos aufzunehmen, der Hauptsensor bietet 12 Megapixel mit 1,28 um großen Pixeln und F/1.8 Blende. Der Zweitsensor ist als 5 Megapixel- Monochrom- und Fixfokus-Variante nur für Tiefeninformationen zuständig. Die Selfie-Cam liefert 8 Megapixel-Aufnahmen mit F/2.0 Blende. 

Intern arbeitet ein Snapdragon 636-SoC mit 3 oder 4 GB RAM sowie 32 oder 64 GB ausbaubarem e-MMC 5.1-Speicher. Kopfhöreranschluss ist vorhanden, NFC aber offenbar nicht. Der 3.060 mAh Akku wird per USB-C geladen. Das Glasgehäuse gibt es in Dunkelblau oder in Silber, der Fingerabdrucksensor ist an der Rückseite integriert. Als Betriebssystem des Dual- oder Single-Sim-Handys ist noch Android 8.1 als Android One-Variante vorinstalliert, ein Android Pie-Update steht aber schon in der Pipeline.

Verfügbar ab 28. Oktober soll das Nokia 7.1 ab heute um 319 Euro in 3/32 GB-Variante und 349 Euro in 4/64 GB-Version in die Vorbestellung gehen, angesichts der Konkurrenz in dem Preisbereich wohl primär für Android One- oder HDR-Fans interessant. Spätestens seit dem Pocophone beginnt in dem Preisbereich rein leistungsmäßig bereits die High-End-Klasse, wer allerdings auf die speziellen HDR-Fähigkeiten wert legt, ist mit dem Nokia 7.1 wohl besser bedient.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7852 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Nokia 7.1 offiziell: Das ideale Midrange-Handy für HDR-Fans
Autor: Alexander Fagot,  5.10.2018 (Update:  5.10.2018)