Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nvidia GeForce RTX 3080 Ti: Spezifikationen und ETH Mining Performance geleakt

Die GeForce RTX 3080 Ti soll über 12 GB VRAM verfügen (Bild: Nvidia)
Die GeForce RTX 3080 Ti soll über 12 GB VRAM verfügen (Bild: Nvidia)
Nachdem erst kürzlich Bilder von einem ganzen Stapel neuer Nvidia GeForce RTX 3080 Ti aufgetaucht sind, wurden jetzt die meisten Spezifikationen und die Mining Performance in Ethereum veröffentlicht. Dabei soll die Grafikkarte wesentlich schneller sein, als die normale RTX 3080.
Cornelius Wolff,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Seit mittlerweile mehreren Monaten häufen sich die Leaks zur GeForce RTX 3080 Ti. Dabei wurden schon viele Details der kommenden Grafikkarte geleakt, wie zuletzt ein Foto von einem ganzen Stapel verpackter RTX 3080 Ti. Jetzt wurden allerdings die meisten Spezifikationen, die Mining Hash Rate in Ethereum und ein paar interessante Bilder von unseren Kollegen bei Videocardz geleakt.

Ein Bild des verwendeten GA102-225-A1-Chips (Bild: Videocardz)
Ein Bild des verwendeten GA102-225-A1-Chips (Bild: Videocardz)

Hier kam heraus, dass die GeForce RTX 3080 Ti über 10.240 CUDA-Kerne und 12 GB GDDR6X-VRAM verfügen wird. Die GPU besitzt einen Basistakt von 1365 MHz, der im Boost auf bis zu 1665 MHz gesteigert werden kann. Des weiteren wurde ein Screenshot der Mining Hash Rate in Ethereum der neuen Grafikkarte geleakt. Bei dem Ergebnis muss man allerdings bedenken, dass der Screenshot von GPU-Z zeigt, dass der Nutzer hier die Grafikkarte bereits für das Mining optimiert hat.

So wurde die TDP auf 278 Watt gedrosselt und die Speichergeschwindigkeit auf 21,4 Gbps gesetzt. Mit diesen Werten kommt die Grafikkarte auf eine ETH Mining Hash Rate von stolzen 118,9 Mh/s. Damit übertrifft die GPU die kleinere RTX 3080 deutlich, die selbst nach Optimierungen kaum die 100 Mh/s knackt. Selbst die teurere RTX 3090 schafft unter optimalen Bedingungen nur knapp mehr als 120 Mh/s.

Ein Screenshot der Spezifikationen und der ETH Mining Hash Rate (Bild: Videocardz)
Ein Screenshot der Spezifikationen und der ETH Mining Hash Rate (Bild: Videocardz)

Sollten sich diese Werte nach dem Release bestätigen, dürfte die Grafikkarte für viele Miner sehr interessant sein. Allerdings könnten Nvidia dem noch einen Strich durch die Rechnung machen. So gibt es derzeit Berichte, dass Nvidia demnächst neue Varianten seiner Grafikkarten veröffentlichen wird, bei denen die Mining Performance gleich von vornherein gedrosselt ist, nachdem die Limitierung per Treiber-Update zuletzt weniger erfolgreich war.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1356 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Nvidia GeForce RTX 3080 Ti: Spezifikationen und ETH Mining Performance geleakt
Autor: Cornelius Wolff, 23.04.2021 (Update: 23.04.2021)