Notebookcheck

Oculus Go: Standalone-VR-Headset für 200 Dollar

Oculus Go: Standalone-VR-Headset für 200 Dollar
Oculus Go: Standalone-VR-Headset für 200 Dollar
Facebook-Chef Zuckerberg und Hugo Barra als VP für den Bereich Virtual Reality präsentierten gestern auf der Oculus Connect 4 einige Neuerungen bei den VR-Brillen der Reihe Oculus.

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

» Übersetzer (Deutsch <-> Englisch)

 

 

Der Zuschauerraum war voll, als Mark Zuckerberg und Hugo Barra gestern am Abend deutscher Zeit vor der versammelten Entwicklergemeinde in der Keynote einige Neuerungen für das Virtual-Reality-Ökosystem Oculus auf der Developer-Konferenz Oculus Connect 4 (OC4) vorstellten.

Oculus Go

Anfang 2018 bringt Facebook das Standalone-VR-Headset Oculus Go zum Preis von 200 US-Dollar auf den Markt. Die völlig autarke Virtual-Reality-"Brille" kommt komplett ohne PC, Smartphone und auch vollkommen ohne Kabel aus. Mit der neuen kabellosen Cyberbrille will Facebook preis-leistungsmäßig die Lücke zwischen Samsung Gear VR und der Oculus Rift schließen.

Die Oculus Go besitzt laut Facebook ein schnelles LCD mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, unterstützt 3DOF-Tracking und ist mit Apps und Software kompatibel, die für die Gear VR entwickelt wurden. Seitlich sind im Headset links und rechts Lautsprecher integriert, eine 3,5-mm-Soundbuchse ist ebenfalls vorhanden. Ein neu berechnetes Linsensystem soll trotz einem weiteren Sichtfeld weitestgehend Verzerrungen reduzieren. Zum Lieferumfang der Oculus Go gehört ein Handcontroller.

Entwicklermodell Santa Cruz und dauerhafte Preissenkung für Oculus Rift

Das schon im vergangenen Jahr vorgestellte und ebenfalls kabellose VR-Headet mit Codenamen Santa Cruz erhält von Facebook zwei Handcontroller. Bei Santa Cruz kommt die gleiche Tracking-Technologie zum Einsatz wie bei Rift und Touch. Apropos Rift: Facebook hat den Preis für das Top-Modell Oculus Rift dauerhaft auf 399 Dollar gesenkt. In Deutschland ist Oculus Rift + Touch für knapp 450 Euro erhältlich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Oculus Go: Standalone-VR-Headset für 200 Dollar
Autor: Ronald Matta, 12.10.2017 (Update: 12.10.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.