Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Oppo A55 vorgestellt: Große Batterie und 5G-Support dank Dimensity 700 für 200 Euro

Das A55 kommt mit dem Dimensity 700 von MediaTek (Bild: Oppo)
Das A55 kommt mit dem Dimensity 700 von MediaTek (Bild: Oppo)
Oppo hat heute mit dem A55 ein neues Smartphone der unteren Mittelklasse vorgestellt, das dank des verbauten MediaTek Dimensity 700 den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützt. Weiterhin bekommt man hier für umgerechnet 200 Euro einen großen 5000mAh-Akku und ein Triple-Kamera-Setup.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nachdem das Oppo A53s erst vor einem halben Jahr vorgestellt wurde, kommt jetzt mit dem A55 bereits ein Nachfolger auf den Markt. Dieser wurde heute in China veröffentlicht und kostet dort umgerechnet 200 Euro. Derzeit ist noch nicht bekannt, wann wir das Gerät hierzulande sehen werden, allerdings kann man davon ausgehen, dass dieses in Europa wieder ein wenig teurer sein wird.

Für den Preis bekommt ein 6,5 Zoll großes Display, das leider nur mit HD+ auflöst und eine gewöhnliche Refresh-Rate von 60Hz besitzt. Gerade die niedrige Auflösung ist etwas enttäuschend, da Konkurrenten wie Samsung und Xiaomi an der Stelle schon seit einiger Zeit mehr bieten können. Die Selfiekamera verbirgt sich in einer Waterdrop-Notch und löst mit 8 MP auf.

Auf der Rückseite verbaut der Hersteller ein Triple-Kamera-Setup, dessen Hauptsensor mit 13 MP auflöst. Die zwei zusätzlichen 2-MP-Kameras sind jeweils für die Berechnung von Tiefeninformationen und für Makroaufnahmen zuständig. Der Fingerabdruckscanner findet sich in dem Power-Button an der Seite.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Das A55 wird es in zwei Farben geben (Bild: Oppo)
Das A55 wird es in zwei Farben geben (Bild: Oppo)

Im Inneren setzt Oppo als Prozessor auf den Dimensity 700 von MediaTek, dem im Alltag 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher zur Seite stehen. Letzterer kann per microSD-Karte um bis zu 1 TB erweitert werden. Mit diesem SoC unterstützt das Smartphone auch den neuen Mobilfunkstandard 5G, was in der Preisklasse noch lange keine Selbstverständlichkeit ist. Der Akku besitzt mit 5000mAh eine relativ große Kapazität und sollte in Kombination mit den sparsamen Spezifikationen für lange Laufzeiten sorgen. Geladen wird dieser nur mit bis zu 10 Watt per USB Type C.

Zusammengefasst handelt es sich beim Oppo A55 um ein recht gewöhnliches Smartphone, das leider auf den ersten Blick im Bereich der Displayauflösung und dem Kamera-Setup hinter der Konkurrenz zurückfällt. Lediglich die Unterstützung von 5G ist ein positives Alleinstellungsmerkmal, da man sich bei vielen Konkurrenzprodukten noch mit 4G/LTE Zufrieden geben muss. Dies dürfte sich allerdings ebenfalls in den nächsten Monaten ändern.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1473 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Oppo A55 vorgestellt: Große Batterie und 5G-Support dank Dimensity 700 für 200 Euro
Autor: Cornelius Wolff, 25.01.2021 (Update: 25.01.2021)