Notebookcheck

Panasonic enthüllt die kompakte Lumix BGH1 4K-Cinema-Kamera

Die Panasonic Lumix BGH1 setzt auf einen Micro Four Thirds-Sensor in einem kompakten Gehäuse. (Bild: Panasonic)
Die Panasonic Lumix BGH1 setzt auf einen Micro Four Thirds-Sensor in einem kompakten Gehäuse. (Bild: Panasonic)
Panasonic hat eine brandneue Cinema-Kamera vorgestellt, die einen Micro Four Thirds-Sensor in ein extrem kompaktes und vielseitiges Gehäuse packt. Die Kamera kann 10-bit 4K-Videos aufzeichnen, mit Wi-Fi, Bluetooth und Power over Ethernet+ bietet die rund 2.000 Euro teure Kamera vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Panasonic Lumix BGH1 ist eine neue, würfelförmige Cinema-Kamera, die durch das kompakte, weniger als 500 Gramm schwere Gehäuse enorm vielseitig einsetzbar sein soll. Im Inneren steckt ein 10 Megapixel Micro Four Thirds-Sensor, der ausschließlich für Videos gedacht ist, die Kamera verzichtet nämlich komplett auf einen mechanischen Verschluss.

Wie im unten eingebetteten Hands-on-Video von DPReview zu sehen kann der Sensor durchaus einen umfangreichen Dynamikbereich abbilden, der Rolling Shutter-Effekt ist bei dieser Kamera kaum sichtbar. Die BGH1 bietet kein Display und auch kaum Buttons – Panasonic geht offenbar davon aus, dass Nutzer auf die zugehörige App zurückgreifen, um die meisten Funktionen der Kamera zu steuern. Immerhin bietet die BGH1 Power over Ethernet+, sodass die kleine Kamera mit nur einem Kabel mit Strom versorgt und ins Netzwerk eingebunden werden kann. Die Software erlaubt es, bis zu zwölf Kameras gleichzeitig anzusteuern. 

4K-Videos können wahlweise als 60 fps 4:2:0- oder aber als 30 fps 4:2:2-Clips aufgezeichnet werden, über Hybrid Log Gamma (HLG) lassen sich auch HDR-Aufnahmen aufzeichnen. Die Kamera bietet Autofokus, zwei UHS-II SD-Kartenleser, USB-C 3.1, einen HDMI-Ausgang, einen AUX-Port, Bluetooth und Wi-Fi. Videosignale können abseits vom HDMI-Port wahlweise über Ethernet, über DCI oder per USB-C ausgegeben werden. 

Die Panasonic Lumix BGH1 wird ab Dezember 2020 zum Preis von 1.999 US-Dollar erhältlich sein. Panasonic hat sich bislang noch nicht zu den Preisen in Deutschland und Österreich geäußert, diese sollten aber bald im Preisvergleich ersichtlich sein.

Quelle(n)

Panasonic, via 43rumors & The Verge

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Panasonic enthüllt die kompakte Lumix BGH1 4K-Cinema-Kamera
Autor: Hannes Brecher, 13.10.2020 (Update: 13.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.