Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

PrintNightmare: Microsoft veröffentlicht kritisches Sicherheitsupdate für Windows 10, 8 und 7

PrintNightmare: Microsoft veröffentlicht kritisches Sicherheitsupdate [Bildquelle Pixabay]
PrintNightmare: Microsoft veröffentlicht kritisches Sicherheitsupdate [Bildquelle Pixabay]
Durch eine Sicherheitslücke in der Windows Druckwarteschlange in allen Windows Versionen ab Windows 7, war es Angreifern möglich Schadcodes mit Administratorrechten auf fremden Systemen auszuführen. Microsoft hat nun zusätzlich zum Workaround einen Sicherheitsupdate veröffentlicht.
Marc Herter,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Vor einigen Tagen veröffentlichten zwei Studenten einen Beispielcode, mit dem es möglich war fremde Computer zu übernehmen. Die beiden Entdecker der Sicherheitslücke gingen bei der Veröffentlichung davon aus, dass die Sicherheitslücke in Microsofts Druckwarteschlange bereits geschlossen sei. Microsoft hatte einige Tage zuvor bereits einen Patch gegen einen ähnlichen Angriff mit der VulNote CVE-2021-1675 veröffentlicht. Der Angriffsvektor, den die beiden Studenten gefunden hatten, wurde jedoch nicht von diesem Sicherheitspatch geschlossen. Mittels manipulierter Druckertreiber können so Schadcodes mit Administratorrechten ausgeführt werden. Die Sicherheitslücke kommt in allen Windows Versionen ab Windows 7 vor. Auch in den Windows Server Editionen seit 2008 ist sie präsent. 

Mit dem Sicherheitsupdate KB5004945 schließt Microsoft die CVE-2021-34527 oder PrintNightmare genannte Sicherheitslücke nun. Der  Out-of-Band-Patch sollte so schnell wie möglich eingespielt werden, da die Lücke bereits häufiger ausgenutzt wurde. Nicht nur für Windows 10 und Windows 8/8.1, sondern auch für Windows 7 steht bereits ein Sicherheitspatch zur Verfügung, obwohl das beinahe 12 Jahre alte Betriebssystem eigentlich keine weiteren Updates erhalten sollte. Microsoft veröffentlicht dennoch hin und wieder auch für Windows 7 kritische Sicherheitsupdates. Weiterhin werden alle Windows Server Editionen seit 2008 mit entsprechenden Sicherheitspatches versorgt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Marc Herter
Marc Herter - Tech Writer - 85 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Schon von frühster Kindheit an habe ich gerne alle möglichen Geräte genaustens auf ihre Funktionsweise untersucht. Dabei wurden auch einige Geräte aufgeschraubt. Das war nicht immer zur Freude meiner Eltern. Durch die Unterstützung meines Großvaters wurde ich trotzdem zum Computer- und Elektronikschrauber. Mit dem Familien-PC und Lego Mindstorms begann früh mein Interesse an Software und Programmierung. Heute bin ich Student in einem Ingenieursstudiengang, baue gerne alle möglichen Gadgets mit Arduino und 3D-Druckern und prüfe immer noch Elektronik auf Herz und Nieren. Durch meinem Einstieg in der Notebookcheck-Redaktion wurde dieses Hobby zum Beruf.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > PrintNightmare: Microsoft veröffentlicht kritisches Sicherheitsupdate für Windows 10, 8 und 7
Autor: Marc Herter,  7.07.2021 (Update:  7.07.2021)