Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Razer Blade Stealth 13 2021, i7-1165G7

Ausstattung / Datenblatt

Razer Blade Stealth 13 2021, i7-1165G7
Razer Blade Stealth 13 2021, i7-1165G7 (Blade Stealth Serie)
Prozessor
Intel Core i7-1165G7 4 x 2.8 - 4.7 GHz, Tiger Lake UP3
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-3733
Bildschirm
13.30 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, IPS, spiegelnd: nein, 120 Hz
Massenspeicher
512Gb SSD
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 4.0 40 Gbps, Audio Anschlüsse: 3.5mm
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15.3 x 305 x 210
Akku
53.1 Wh
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p IR
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.41 kg
Preis
1500 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 79% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: - %, Leistung: 76%, Ausstattung: 76%, Bildschirm: 100% Mobilität: 99%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 100%, Emissionen: - %

Testberichte für das Razer Blade Stealth 13 2021, i7-1165G7

87% Razer Blade Stealth 13 Late 2020
Quelle: Chip.de Deutsch
In unserem Test beweist die aktuelle Version des Razer Blade Stealth 13 Late 2020 (RZ09-03272G12-R3G1), dass auch ein 13,3 Zoll großes Notebook einiges an Leistung bieten kann. Der Intel Core i7-1165G7 sorgt für gute Single-Core-CPU-Performance. Die Grafikkarte ist, dem sehr kompakten Formfaktor geschuldet, aber unterdimensioniert.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.02.2021
Bewertung: Gesamt: 87% Leistung: 76% Ausstattung: 76% Bildschirm: 100% Mobilität: 99% Ergonomie: 100%

Ausländische Testberichte

80% Razer Blade Stealth 13 (Late 2020) review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
Professional esports players (or aspiring ones) will find much to enjoy with the Razer Blade Stealth 13 thanks to its solid gaming performance and 13 inch screen with a 120 GHz refresh rate. Just don’t expect groundbreaking performance numbers for resource demanding games released over the past few years.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 13.01.2021
Bewertung: Gesamt: 80%
70% Razer Blade Stealth 13 (late 2020) review
Quelle: Tech Advisor Englisch EN→DE
The latest Razer Blade Stealth 13 offers impressive mainstream gaming power inside a light, slim and sturdy case with a top-notch 1080p screen. However, the price along with a few caveats might make you look elsewhere.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 08.12.2020
Bewertung: Gesamt: 70%
Razer Blade Stealth 13 Review - Late 2020
Quelle: Mobile Tech Review Englisch
Lisa Gade reviews the late 2020 refresh of the Razer Blade Stealth 13.3” laptop with an Intel 11th gen Tiger Lake Core i7 and NVIDIA GTX 1650 Ti Max-Q graphics in a sleek black aluminum unibody casing. The 3.11 lb. / 1.41 kg gaming and pro apps Ultrabook is available with full HD 120Hz and 4K OLED touch screen options. The Stealth has Thunderbolt 4, a Razer Chroma keyboard, Windows Hello IR camera and Wi-Fi 6.It has few direct competitors, but some of the closest are the Asus ROG Zephyrus G14, Dell XPS 13, 13” MacBook Pro and Razer’s own new Razer Book laptops.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.11.2020

Kommentar

Intel Iris Xe G7 96EUs: Integrierte Grafikkarte (in Tiger-Lake G7 SoCs) der Gen. 12 Architektur mit 96 EUs.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i7-1165G7: Auf der Tiger-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 2,8 - 4,7 GHz und HyperThreading sowie eine starke Iris Xe G7 Grafikeinheit und wird in 10-Nanometer-Technik gefertigt (10nm+). » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


13.30":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.41 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Razer: Razer USA Ltd. ist ein 1998 gegründeter US-amerikanischer Hardware-Hersteller. Der Fokus liegt bei Gaming-Geräten sowie Zubehör, traditionell Computer-Mäuse und Mousepads. Oftmals wurden die Produkte nach Fabelwesen oder Tieren benannt. Es werden aber auch Razer Laptops angeboten unter der Reihenbezeichnung "Blade".

Es gibt seit 2011 Testberichte für die Razer Blade Reihe, aber nicht übermäßig viele Tests. Der Marktanteil am Laptop-Markt ist begrenzt und die Bewertungen sind durchschnittlich (2016).


79%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte anderer Hersteller

HP Pavilion 13-bb0667ng
Iris Xe G7 96EUs
Asus ZenBook 13 UX325EA
Iris Xe G7 96EUs
Dell XPS 13 cn93214sc
Iris Xe G7 96EUs
HP Envy 13-ba1097nr
Iris Xe G7 96EUs
HP Pavilion 13-bb0015cl
Iris Xe G7 96EUs

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Dell Latitude 13 7320, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1185G7
Dell XPS 13 9310 OLED
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1185G7
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1185G7
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002WMX
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1160G7
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1160G7

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Dynabook Portégé X30L-J-13R
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1165G7, 0.906 kg
Dynabook Portégé X30L-J-13P
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1165G7, 0.906 kg
Fujitsu UH-X, i7
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1165G7, 0.749 kg
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN0058US
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1180G7, 0.907 kg
Samsung Galaxy Book Pro 13 ‎NP935XDB-KC1SE
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1160G7, 0.9 kg
Samsung Galaxy Book Pro 13 NP930XDB-KD1US
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1165G7, 0.87 kg
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002DGE
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i5-1130G7, 0.907 kg
Dell XPS 13 9310 cn93214sc
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1165G7, 0 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Razer Blade Stealth 13 2021, i7-1165G7
Autor: Stefan Hinum (Update: 14.02.2021)