Notebookcheck

Die Razer-Blade-Stealth-Serie des Jahres 2019 war ein ziemliches Desaster. 2020 bringt sie wieder auf den richtigen Weg

Die Razer-Blade-Stealth-Serie des Jahres 2019 war ein ziemliches Desaster. 2020 bringt sie wieder auf den richtigen Weg (Bildquelle: Razer)
Die Razer-Blade-Stealth-Serie des Jahres 2019 war ein ziemliches Desaster. 2020 bringt sie wieder auf den richtigen Weg (Bildquelle: Razer)
Die 2019er-Serie des Blade Stealth erforderte einen ziemlich heftigen Kompromiss. Schnelle CPU? Die steckt im Modell mit integrierter Intel-GPU. Schnelle GPU? Die kombinieren wir mit einer CPU die langsamer ist als der Vorgänger. Glücklicherweise beseitigt das 2020er Modell diese unnötige Unstimmigkeit.
Allen Ngo (übersetzt von Finn D. Boerne), 🇺🇸

Normalerweise würden wir erwarten, dass ein Update eines Laptops dieses gegenüber dem Vorjahresmodell schneller oder besser macht, selbst wenn die Unterschiede gering sind. Immerhin wäre es ausgesprochen kurios, wenn das Modell vom Vorjahr schneller läuft als der aufgefrischte und teurere Nachfolger. Das Baujahr 2019 des Razer Stealth war eines der unglücklichen Opfer der frühen Ice-Lake-CPUs und lief langsamer, als sein eigener Whiskey-Lake-U-Nachfolger des Jahres 2018. Mit anderen Worten: Razer kassierte von seinen Kunden mehr, um weniger Performance zu erhalten.

Mit dem überarbeiteten Modell des Jahres 2020 gehört diese Unstimmigkeit der Vergangenheit an und die 10-W-Core-i7-1065G7-CPU muss der 25-W-Variante weichen. Erstere war gelinde gesagt eine herbe Enttäuschung, denn sie schnitt um rund 15 % langsamer ab als der Core i7-8565U im älteren Blade Stealth von 2018. In unseren Tests beider letztes Jahr vorgestellter Modelle konnten wir

keines von beiden wirklich empfehlen, da das 2018er-Modell mit Core i7-8565U und GeForce MX150 am Ende des Tages sowohl schneller war als das 10-W-Core-i7-1065G7-Modell als auch die integrierte Iris-Plus-G7-GPU.

Den Grafiken unten, in denen wir die Modelle von 2018, 2019 und 2020 direkt miteinander vergleichen, ist gut zu entnehmen, dass sich das überarbeitete diesjährige Modell in wichtigen Benchmarks, wie CineBench und 3DMark, einen komfortablen Vorsprung erarbeiten kann. Razer hat zwei Jahre gebraucht um endlich einen würdigen Nachfolger des Blade Stealth (2018) auf den Markt zu bringen. Wer also auf der Suche nach einem solchen Laptop ist sollte die Generation 2019 direkt überspringen und entweder zum neuen Modell von 2020 mit GeForce GTX greifen oder alternativ das ältere Modell von 2018 mit MX150 nehmen.

Wer mehr über das High-End-Modell des Blade Stealth mit 4K-Bildschirm erfahren will findet weitere Details in unserem

Testbericht. Da das Gehäuse zwischen 2018 und 2020 nahezu identisch geblieben ist bedeutet dies, dass das schnellere 2020er-Modell zwangsweise lauter und heißer läuft als seine Vorgänger.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750Tooltip
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i7-1065G7, Lite-On CA5-8D512; CPU Multi 64Bit: Ø694 (683.57-745.3)
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ; CPU Multi 64Bit: Ø671 (663.4-722.7)
Razer Blade Stealth 13, Core i7-1065G7 GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-1065G7, Lite-On CA3-8D512; CPU Multi 64Bit: Ø483 (464-551)
Razer Blade Stealth i7-8565U GeForce MX150, i7-8565U, Lite-On CA3-8D256-Q11; CPU Multi 64Bit: Ø627 (623.29-676.66)
3DMark
2560x1440 Time Spy CPU
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i7-1065G7
3871 Points ∼100%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
3757 Points ∼97% -3%
Razer Blade Stealth i7-8565U
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
3753 Points ∼97% -3%
Razer Blade Stealth 13, Core i7-1065G7
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-1065G7
2973 Points ∼77% -23%
2560x1440 Time Spy Graphics
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i7-1065G7
3098 Points ∼100%
Razer Blade Stealth 13, Core i7-1065G7
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-1065G7
2840 Points ∼92% -8%
Razer Blade Stealth i7-8565U
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
1147 Points ∼37% -63%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
792 Points ∼26% -74%
2560x1440 Time Spy Score
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i7-1065G7
3193 Points ∼100%
Razer Blade Stealth 13, Core i7-1065G7
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-1065G7
2859 Points ∼90% -10%
Razer Blade Stealth i7-8565U
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
1280 Points ∼40% -60%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
898 Points ∼28% -72%
1920x1080 Fire Strike Score
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i7-1065G7
7356 Points ∼100%
Razer Blade Stealth i7-8565U
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
3377 Points ∼46% -54%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
2883 Points ∼39% -61%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i7-1065G7
9874 Points ∼100%
Razer Blade Stealth 13, Core i7-1065G7
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-1065G7
6547 Points ∼66% -34%
Razer Blade Stealth i7-8565U
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
4394 Points ∼45% -55%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
3971 Points ∼40% -60%
1280x720 Performance GPU
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i7-1065G7
11501 Points ∼100%
Razer Blade Stealth 13, Core i7-1065G7
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-1065G7
10699 Points ∼93% -7%
Razer Blade Stealth i7-8565U
NVIDIA GeForce MX150, i7-8565U
4905 Points ∼43% -57%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
4252 Points ∼37% -63%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7
693 (683.57min - 745.3max) Points ∼100%
Razer Blade Stealth i7-8565U
Intel Core i7-8565U
677 Points ∼98% -2%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Core i7-1065G7
676 Points ∼98% -2%
Razer Blade Stealth 13, Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7
551 (464min - 551max) Points ∼80% -20%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Razer Blade Stealth i7-8565U
Intel Core i7-8565U
174 Points ∼100% +7%
Razer Blade Stealth 13, Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7
171 Points ∼98% +6%
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7
162 Points ∼93%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Core i7-1065G7
149 Points ∼86% -8%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core) - CPU (Multi Core)
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7
1729 Points ∼100%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Core i7-1065G7
1411 Points ∼82% -18%
Razer Blade Stealth i7-8565U
Intel Core i7-8565U
1267 Points ∼73% -27%
Cinebench R20 / CPU (Single Core) - CPU (Single Core)
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7
427 Points ∼100%
Razer Blade Stealth i7-8565U
Intel Core i7-8565U
418 Points ∼98% -2%
Razer Blade Stealth i7-1065G7 Iris Plus
Intel Core i7-1065G7
388 Points ∼91% -9%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1 - 7z b 4 -mmt1
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7
3948 MIPS ∼100%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 - 7z b 4
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7
20699 MIPS ∼100%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Single-Core Score - 64 Bit Single-Core Score
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7
1195 Points ∼100%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Multi-Core Score - 64 Bit Multi-Core Score
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7
4844 Points ∼100%
LibreOffice / 20 Documents To PDF - 20 Documents To PDF
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7
62.6 s ∼100%

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Die Razer-Blade-Stealth-Serie des Jahres 2019 war ein ziemliches Desaster. 2020 bringt sie wieder auf den richtigen Weg
Autor: Allen Ngo, 14.07.2020 (Update: 14.07.2020)
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.