Notebookcheck

Realme ColorOS zeigt bald Werbung an

Realme-Kunden werden bald Werbung im Betriebssystem des Smartphones zu sehen bekommen. (Bild: Realme)
Realme-Kunden werden bald Werbung im Betriebssystem des Smartphones zu sehen bekommen. (Bild: Realme)
Der chinesische Smartphone-Hersteller Realme konnte im vergangenen Jahr ein extrem starkes Wachstum verzeichnen. Jetzt will das Unternehmen von seiner größeren Nutzerbasis profitieren indem Werbung direkt im Betriebssystem angezeigt wird.

Realme konnte 2019 vor allem in Indien an Boden gewinnen und in diesem Markt gleich 400 Prozent mehr Smartphones verkaufen als im Vorjahr, wodurch das Unternehmen dort nach Xiaomi, Samsung und Vivo auf Platz vier landet. Auch in Europa erfreut sich der Hersteller dank seiner Geräte mit durchaus gutem Preis-Leistungs-Verhältnis wie dem Reamle 5 Pro (199 Euro auf Amazon) oder auch dem Realme X2 Pro (449 Euro auf Amazon) immer größerer Beliebtheit.

In einem Community-Eintrag kündigt Realme an, dass im hauseigenen ColorOS Android-Skin bald Werbung angezeigt wird, um zusätzliches Einkommen zu generieren. Und das, nachdem Realme sich über Xiaomi lustig gemacht hat, als der Konkurrent aus China denselben Schritt gegangen ist. Vorerst werden die Anzeigen in ColorOS 6 nur in der Phone Manager-App sowie beim Security Check dargestellt. Wie im Bild unten beschrieben lässt sich die Werbung auch recht einfach deaktivieren – zumindest vorerst.

Die Werbung lässt sich in den Einstellungen deaktivieren. (Bild: Realme)
Die Werbung lässt sich in den Einstellungen deaktivieren. (Bild: Realme)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Realme ColorOS zeigt bald Werbung an
Autor: Hannes Brecher,  1.01.2020 (Update:  1.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.