Notebookcheck

Oppo Reno 3 (Pro) angekündigt: 5G wird zum Standard

Das Oppo Reno 3 kommt immer mit 5G-Unterstützung (Bild: Oppo)
Das Oppo Reno 3 kommt immer mit 5G-Unterstützung (Bild: Oppo)
Oppo hat heute mit dem Reno 3 und Reno 3 Pro zwei neue Smartphones vorgestellt, die beide mit dem neuen 5G-Mobilfunkstandard kompatibel sind und preislich um die 500 Euro starten.
Cornelius Wolff,

Mit Oppo hat heute ein weiterer Hersteller zwei neue Smartphones mit 5G-Unterstützung vorgestellt: Das Reno 3 und das Reno 3 Pro. Die normale Version kommt hierbei für umgerechnet 440 Euro und die Pro-Variante für 515 Euro in den Handel. Informationen zu den Preisen und zur Verfügbarkeit in Europa sind aktuell leider noch nicht bekannt.

Oppo Reno 3 Pro

Das Oppo Reno 3 Pro von vorne und hinten (Bild: Oppo)
Das Oppo Reno 3 Pro von vorne und hinten (Bild: Oppo)

Das neu vorgestellte Top-Modell kommt mit einem 6,5 Zoll großen OLED-Panel, das mit FHD+ auflöst und über eine Refresh Rate von 90 Hz verfügt. Damit reiht sich das Gerät in eine Serie von Smartphones ein, die mit mehr als den klassischen 60 Hz auskommen, was seit dem Release des OnePlus 7 Pro immer beliebter wird. Als Prozessor setzt Oppo auf den Snapdragon 765G, dem wahlweise 8 GB RAM und 128 GB interner Speicher oder 12 GB RAM und 256 GB Speicher zur Seite stehen.

Die Selfiekamera findet sich in einer Lochaussparung auf der Vorderseite und löst mit 32 MP auf. Auf der Rückseite verbaut der Hersteller gleich vier Kameras, wobei der Hauptsensor mit 48 MP auflöst und von Sony hergestellt wird. Weiterhin kommt eine 13-MP-Telekamera und eine 8-MP-Weitwinkelkamera zum Einsatz, wobei der vierte 2-MP-Sensor für die Berechnung von Tiefeninformationen verbaut wird. Der Akku sollte mit einer Kapazität von 4025mAH seine Nutzer problemlos durch den Tag bringen.

Der Fingerabdruckscanner befindet sich bei beiden Version unter dem Display und auch beim Betriebssystem setzen beide Geräte mit Android 10 und ColorOS 7 auf die selbe Software.

Oppo Reno 3

Das Oppo Reno 3 von vorne und hinten (Bild: Oppo)
Das Oppo Reno 3 von vorne und hinten (Bild: Oppo)

Das 6,44-Zoll-Display des normalen Reno 3 löst ebenfalls mit FHD+ auf, während sich die Selfie-Kamera hier in einer Waterdrop-Notch verbirgt. Der darin verbaute Sensor löst wieder mit 32 MP auf, wobei aber das Kamera-Setup auf der Rückseite mit einer hochauflösenden 64-MP-Hauptkamera überrascht. Der Weitwinkelsensor kommt mit 8 MP, während die anderen 2-MP-Kameras jeweils für Makro-Aufnahmen und Schwarz-Weiß-Daten verbaut werden.

Beim SoC benutzt Oppo den ebenfalls heute neu vorgestellten MediaTek Dimensity 1000L, der über ein integriertes 5G-Modem verfügt und sich explizit an Mittelklasse-Smartphones richtet. Bei der Speicherausstattung hat man hier wieder die Wahl zwischen einer 8GB/128GB- und einer 12GB/256GB-Konfiguation. Der Akku besitzt die selbe Kapazität wie sein großer Bruder und unterstützt ebenfalls 30-Watt-Schnelladen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Oppo Reno 3 (Pro) angekündigt: 5G wird zum Standard
Autor: Cornelius Wolff, 26.12.2019 (Update: 26.12.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.