Notebookcheck

Roaming-Gebühren: 9 von 16 Mobilfunkanbietern schränken Leistungen ein

Roaming-Gebühren: 9 von 16 Mobilfunkanbietern schränken Leistungen ein
Roaming-Gebühren: 9 von 16 Mobilfunkanbietern schränken Leistungen ein
Endlich entfallen die Roaming-Gebühren in der EU für die Nutzung von ausländischen Mobilfunknetzen. Aber: Wie die Stiftung Warentest herausgefunden hat, schränken viel Anbieter ihre Leistungen ein. Aufpassen!
Ronald Matta,

Die gute Nachricht zuerst: EU-weit sind die Roaming-Gebühren zum 15. Juni endlich abgeschafft und damit Geschichte. Die Stiftung Warentest hat aber auch eine schlechte Nachricht für Urlauber und Reisende: 9 von 16 befragten Mobilfunkanbieter rechnen im Ausland anders ab. Dann können dennoch Extrakosten anfallen, wenn Kunden das Handy wie zu Hause nutzen.

Beispielsweise, indem sie die sogenannten Community-Verbindungen der Kunden untereinander im gleichen Netz des Anbieters im europäischen Ausland teurer abrechnen als hierzulande. Die Stiftung Warentest listet in ihrem jüngsten Bericht zum EU-Roaming auf, welche Anbieter Leistungen einschränken und worauf sich Kunden einstellen müssen.

Konkret gelten im Ausland diese Vergünstigungen zum Beispiel nicht bei Aldi, Edeka, Rossmann oder Tchibo. Die Community-Verbindungen werden hier auf das gebuchte Volumen angerechnet oder sie kosten genauso viel wie andere Verbindungen auch. Vor einer Reise sollten Kunden nachlesen, welche Regelung in ihrem Tarif für das Roaming vorgesehen ist und gegebenenfalls umstellen. In der Regel geht das ganz einfach online über das Kundenkonto.

So schreibt Warentest, dass Kunden der Telekom, deren Vertrag beispielsweise vor dem 16. April geschlossen wurde, nun automatisch in der Option "Weltweit" landen. Kunden sollten prüfen, ob sie mit einer anderen Option besser fahren. Aber auch Tablet-Nutzer mit einem Datentarif sollten sich vor der Fahrt ins Ausland informieren. Wer zum Beispiel bei O2 den Tarif "Data S", "M" oder "L" nutzt, für den wird es teuer: Kunden rutschen automatisch ins "EU Day Pack" und zahlen für ein 50-Megabyte-Volumen pro Tag rund 2 Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Roaming-Gebühren: 9 von 16 Mobilfunkanbietern schränken Leistungen ein
Autor: Ronald Matta, 14.06.2017 (Update: 14.06.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.