Notebookcheck

Samsung 970 Pro: NVMe SSD jetzt auch mit 2 TB Speicher

Wer eine große SSD sucht, hat nun eine weitere, besonders schnelle Option. (Bild: Samsung)
Wer eine große SSD sucht, hat nun eine weitere, besonders schnelle Option. (Bild: Samsung)
UPDATE: Laut einem Statement von Samsung kommt die 970 Pro doch nicht mit 2 TB. | Originalmeldung: Eine der schnellsten SSDs am Markt ist jetzt mit einer noch höheren Kapazität von bis zu 2 TB erhältlich. Die hochpreisige NVMe SSD ist eine von sehr wenigen Modellen, das noch auf den vergleichsweise schnellen und zuverlässigen MLC-Speicher setzt.

Bei MLC werden nur zwei Bit pro Speicherzelle geschrieben, bei TLC sind es drei Bit. Während die Geschwindigkeitsunterschiede in der Praxis häufig nicht relevant sind, schont das die Flash-Zellen, wodurch die Lebensdauer deutlich erhöht wird. Samsung selbst gibt die doppelte Lebensdauer an, beim kleineren 1 TB Modell entspricht das 1.200 TB vs. 600 TB insgesamt geschriebener Daten, bevor die Flash-Zellen keine neuen Daten mehr aufnehmen können.

Während Samsung selbst die 970 Pro in der höheren Kapazität noch nicht listet, ist das 2 TB fassende Modell bei zwei Händlern aufgetaucht. Der deutsche Onlineshop Compuram hat das Produkt gestern ins Sortiment aufgenommen, während der chinesische Händler Nixiang bereits einen Preis listet. Demnach kostet die SSD 8.888 HKD, was in etwa 1.150 Euro entspricht. Da Samsung die neue Variante noch nicht offiziell vorgestellt hat, gibt es noch keine näheren Informationen zur Verfügbarkeit in Europa.

Update 02. Mai 2019: Samsung hat sich mittlerweile dazu geäußert und angegeben, dass die 970 Pro leider doch nicht mit einer Kapazität von 2 TB verfügbar sein wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Samsung 970 Pro: NVMe SSD jetzt auch mit 2 TB Speicher
Autor: Hannes Brecher, 27.04.2019 (Update:  2.05.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.