Notebookcheck

Sabrent: SSD mit PCIe 4.0 ab sofort erhältlich

Sabrent: SSD mit PCIe 4.0 ab sofort erhältlich
Sabrent: SSD mit PCIe 4.0 ab sofort erhältlich
Der Hersteller Sabrent bietet ab sofort eine SSD mit PCIe 4.0-Interface an. Das Modell soll Datenraten von bis zu fünf Gigabyte in der Sekunden leisten können.

Während PCIe 4.0 erst in den nächsten Wochen und Monaten überhaupt erst in den ersten Privathaushalten landen dürfte, wächst das Angebot an entsprechenden Speichern beständig.

Sabrent hat nun eine auf dem Phison PSE6016-E16 basierende SSD vorgestellt, die den PCIe 4.0-Standard nutzt. Die M.2 2280-Karte ist dabei kompatibel zum NVMe-Standard in der Version 1.3, die eigentliche Datenspeicherung erfolgt auf aus 96 Lagen bestehenden TLC-Speicher aus dem Hause Toshiba.

Herstellerangaben zufolge sollen über PCIe 4.0 Datenübertragungsraten von bis zu 5 Gigabyte/ lesend und 4,4 GByte/s schreibend erreicht werden. Erfolgt die Anbindung über PCIe 3.0, soll der maximale Durchsatz auf 3.500 Mbyte/s beziehungsweise 3.400 MByte/s sinken.

Die SSD ist ab sofort für 230 beziehungsweise 430 Dollar mit einer Kapazität von einem oder zwei Terabyte erhältlich. Die Lieferung nach Deutschland ist möglich.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Sabrent: SSD mit PCIe 4.0 ab sofort erhältlich
Autor: Silvio Werner,  1.07.2019 (Update:  1.07.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.