Notebookcheck

Asus X470- & B450-Mainboards erhalten PCIe 4.0 per Update

Besitzer einiger Asus-Mainboards erhalten ein PCIe-Upgrade beim Umstieg auf Ryzen 3000. (Bild: Thomas Jensen, Unsplash)
Besitzer einiger Asus-Mainboards erhalten ein PCIe-Upgrade beim Umstieg auf Ryzen 3000. (Bild: Thomas Jensen, Unsplash)
Nach der Absage von AMD darf man scheinbar doch mit Unterstützung für PCIe 4.0 bei älteren Mainboards rechnen. Asus hat nämlich eine Liste an Modellen veröffentlicht, die teils die volle Bandbreite sowohl für Grafikkarten als auch für SSDs unterstützen.

Die in Asien veröffentlichte Liste (via MyDrivers) enthält eine Menge der günstigen B450- und X470-Mainboards. Nach der öffentlichen Absage von AMD bringt zumindest Asus den neuen PCIe-Standard also doch auf ältere Boards. Dabei wird auf den integrierten I/O-Chip der Ryzen 3000-CPUs zurückgegriffen, die immerhin 16 PCIe 4.0-Lanes für Grafikkarten und vier weitere für SSDs liefern.

Laut der Liste (unten eingebettet) unterstützen viele B450-Mainboards die volle Bandbreite, sowohl für Grafikkarten als auch für SSDs. Bei den X470-Modellen ist die Auswahl etwas eingeschränkter – keines der Mainboards bietet die volle Unterstützung aller Lanes, zumindest beim TUF X470 Plus Gaming lässt sich aber eine Grafikkarte mit der vollen Geschwindigkeit verbinden.

Wie ComputerBase berichtet kommt die Unterstützung für PCIe 4.0 per BIOS-Update, wobei nicht ganz klar ist, ob das Feature bereits beim im Juni veröffentlichten Updaten enthalten ist oder erst nachgereicht wird. Zumindest bei den unterstützen Mainboards scheint es dann aber keine Einbußen bei der Geschwindigkeit zu geben: MyDrivers konnte bereits eine PCIe-4.0-SSD an einem TUF B450M-PRO Gaming testen und die volle Leistung von 5 GB/s (lesen) bzw. 4,2 GB/s (schreiben) messen.

Durch die hohen Preise von X570-basierten Mainboards sind Alternativen gerade gefragt, sodass Asus durch das Update nicht nur Bestandskunden bedient, sondern durchaus eine interessante Alternative für Neukunden schafft, die beim Zusammenstellen eines Ryzen 3000-basierten PCs gerne ein wenig sparen möchten.

Folgende Mainboards unterstützen PCIe 4.0. (Bild: MyDrivers)
Folgende Mainboards unterstützen PCIe 4.0. (Bild: MyDrivers)

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Asus X470- & B450-Mainboards erhalten PCIe 4.0 per Update
Autor: Hannes Brecher, 11.07.2019 (Update: 17.07.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.