Notebookcheck

MP600: Neue SSD unterstützt PCIe 4.0

MP600: Neue SSD unterstützt PCIe 4.0
MP600: Neue SSD unterstützt PCIe 4.0
Corsair hat zur Computex eine neue SSD präsentiert. Die MP600 setzt dabei auf den brandneuen PCIe 4.0-Standard, soll allerdings auch auf älteren Systemen lauffähig sein.

Die MP600 unterstützt im Gegensatz zu allen aktuell auf dem Markt befindlichen SSDs den brandneuen PCIe 4.0-Standard, welcher (unter anderem) von AMDs neuem X570-Chipsatz unterstützt werden wird. Dabei soll die MP600 auch zum PCIe 3.0-Standard abwärtskompatibel sein, wobei die Höhe des Geschwindigkeitsnachteils beziehungsweise –vorteils unklar ist.

Bei der MP600 setzt Corsair dabei wenig überraschend auf dreidimensionalen TLC-NAND, wobei zur Erreichung der mit bis zu 4.950 MByte/s respektive 4.250 MByte/s angegebenen Datenrate die Nutzung eines Caches überaus wahrscheinlich ist.

Zur Abwicklung der Dateioperationen kommt der Phison PS5016-E16 zum Einsatz. Aktuell liegen noch keine vollständigen Spezifikationen vor, die Auslieferung soll im Juni beginnen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > MP600: Neue SSD unterstützt PCIe 4.0
Autor: Silvio Werner, 27.05.2019 (Update: 27.05.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.