Notebookcheck

Samsung Galaxy Note 7: Das Design des Flaggschiff-Smartphones

Samsung Galaxy Note 7: Das Design des Flaggschiff-Smartphones
Samsung Galaxy Note 7: Das Design des Flaggschiff-Smartphones
Mit dem Galaxy Note 7 hat Samsung die nächste Generation der weltweit überaus beliebten Galaxy-Note-Serie vorgestellt. Neben den technischen Raffinessen weiß auch das Design zu überzeugen.

"Die Schönheit liegt in den Details" schreibt Samsung selbst und zwar über sein brandneues Galaxy Note 7 als 5,7-Zoll-Phablet der absoluten Spitzenklasse. Denn nicht nur die inneren Werte des Galaxy Note 7 wissen zu überzeugen, Samsung ist mit dem neuen Galaxy Note 7 auch optisch wieder ein echter Augenschmaus gelungen. Das in den drei Gehäusefarben Black Onyx, Blue-Coral und Silver Titanium erhältliche Flaggschiff-Smartphone setzt dabei auf Feinschliff.

Samsung Galaxy Note 7: In die Hand gebaut

Bereits auf dem Launch-Event konnten wir uns davon überzeugen, dass auch das neue Galaxy Note 7 in Anbetracht seiner Größe wieder ausgesprochen gut in der Hand liegt. Auch haptisch gibt es am Note 7, bis auf die "Anfälligkeit für Fingerabdrücke", nichts auszusetzen. Hier haben die Ingenieure und Designer von Samsung wieder ganze Arbeit geleistet. Auch im Detail hat Samsung das Galaxy Note 7 im Vergleich zum Vorgänger Note 5 sowie der Galaxy-7-Serie überarbeitet.

Samsung Galaxy Note 7: Scharfe Kurven

So weist das Galaxy Note 7 beispielsweise eine ganz eigene und symmetrische und abgerundete Dual-Edge-3D-Glasform auf. Im Vergleichsbild unten ist der Unterschied zu den anderen Samsung-Modellen deutlich zu sehen. Um einen gelungenen Kompromiss aus Ästhetik und Platzangebot für den S Pen des Smartphones hinzubekommen, wurde der Biegeradius der seitlichen Display-Wölbung verringert. Hört sich einfach an, stellt für die Ingenieure aber laut Samsung eine echte Herausforderung dar.

Samsung Galaxy Note 7: Design aus einem Guss

Samsung wendet das 3D-Glass auf beiden Seiten des Smartphones an und kreiert damit eine sehr dünne Seitenlinie. Zudem steht die 12-MP-Hauptkamera des Note 7 mit nur 0,5 Millimetern jetzt weniger aus dem Chassis heraus, als noch beim Note 5 (1 mm). Bei Display und Rahmen hat Samsung bei seinem Galaxy Note 7 jetzt zudem Metall und Glass zusammengebacken. Beim Vorgänger Galaxy Note 5 fiel der Rahmen noch deutlich dicker aus.

Samsung Galaxy Note 7: Neuer Look and Feel

Die Feinarbeit bei den Details zeigt sich bei Samsungs Galaxy Note 7 auch bei den Farben: Blue Coral wurde als neuer Farbton der Farbpalette hinzugefügt. Laut Samsung ist das aus einer Zink-Aluminumlegierung bestehende Chassis des Galaxy Note 7 rund 1,3x stärker und 1,2x kratzresistenter als das Gehäusematerial, das bei Samsungs Galaxy S7 zum Einsatz kommt. Zudem verwendet Samsung bei seinem Galaxy Note 7 als erstes Phone Gorilla Glass 5 von Corning. Ein Staub- und Wasserschutz nach IP68 sowie eine überarbeitete Benutzeroberfläche (UI) runden die Detailarbeit beim Samsung Galaxy Note 7 ab.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > Samsung Galaxy Note 7: Das Design des Flaggschiff-Smartphones
Autor: Ronald Tiefenthäler,  5.08.2016 (Update:  5.08.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.