Notebookcheck

Sharp startet Aquos S3 Mini mit 20-MP-Frontkam

Sharp Aquos S3 Mini - ein Mini mit Notch und 5,5-Zoll-Display
Sharp Aquos S3 Mini - ein Mini mit Notch und 5,5-Zoll-Display
Sharp hat heute in China das Aquos S3 Mini vorgestellt und gleichzeitig seinen Verkauf gestartet. Aquos S3 Mini verfügt über ein 5,5 Zoll großes Display im 17:9-Format, einen Snapdragon 630-Systemprozessor als Antrieb, 6 GB RAM und eine Selfiekamera, die mit einem 20-MP-Sensor ausgestattet ist. Das S3 Mini wird in China für etwas mehr als 200 Euro verkauft.

Über das neue Sharp Aquos S3 wurde bislang nur spekuliert, die Mini-Version des Aquos S3 ist seit heute offiziell im Handel. Sharp hat das Aquos S3 Mini mit einem für ein Mini-Modell recht großen Display ausgestattet. Der Bildschirm besitzt eine Diagonale von 5,5 Zoll, ein ungewöhnliches 17:9-Format und eine Auflösung von 2040 x 1080 Pixel. An drei Seiten erstreckt sich das Display fast bis zum Rand.

Im oberen Bereich fällt eine schmale Aussparung für die Selfiekamera auf. Ganz unbekannt ist das nicht, da Sharp auch das Aquos S2 mit einem Notch ausgestattet hat. Er bietet Platz für die 20-Megapixel-Frontkamera, die zu den Highlights des Aquos S3 Mini gehört. Die Kamera verfügt über einen mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten Selfiemodus sowie eine Entsperrfunktion per Gesichtserkennung. Das neue Sharp-Smartphone setzt aber auch auf eine weitere Entsperrfunktion. Sie wird über den Fingerabdrucksensor aktiviert, der auf der Frontseite unterhalb des Displays eingebaut ist.  

Snapdragon 630 plus 6 GB RAM

Den Antrieb im brandneuen Sharp-Modell übernimmt der nicht mehr ganz so frische Mittelklasse-Prozessor Snapdragon 630, der auch im Aquos S2 zu finden ist. Ihm stehen 6 GB RAM und 64 GB Speicher zur Verfügung. Der interne Speicher kann per Speicherkarte erweitert werden. Als Betriebssystem ist nicht das neue Android 8.0 vorinstalliert, sondern der Vorgänger Android 7.1, den Sharp mit Smile UX veredelte.

Auf der Rückseite des Aquos S3 Mini ist ebenfalls eine Single-Kamera-Einheit zu finden. Sie verfügt über einen 16-Megapixel-Sensor, ein f/2,0-Objektiv und einen LED-Blitz. Das 140 Gramm leichte Aquos S3 Mini hat einen 3.020 mAh Akku, der via USB-Typ-C-Steckkontakt aufgeladen wird. Es wird in China in den Farben Blau, Gold und Schwarz angeboten und kostet 1599 Yuan. Das sind umgerechnet 206 Euro.

Drei Farbvarianten stehen zur Auswahl
Drei Farbvarianten stehen zur Auswahl

Quelle(n)

www.fonearena.com/blog/247128/sharp-aquos-s3-mini-price-specifications.html

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Sharp startet Aquos S3 Mini mit 20-MP-Frontkam
Autor: Arnulf Schäfer, 21.03.2018 (Update: 21.03.2018)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.