Notebookcheck Logo

Skype bietet nun Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Skype bietet nun Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
Skype bietet nun Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
Skype unterstützt ab sofort auch Konversationen mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, vorerst allerdings nur für bestimmte Nutzer.

Voraussetzung für die Nutzung von verschlüsselten Chats ist aktuell noch die Nutzung einer Insider-, also Preview-Version von Skype. Dabei müssen beide Nutzer die Vorschauversion 8.13.76.8 installiert haben. 

Die sogenannten privaten Unterhaltungen sind Skype zufolge nicht nur Ende-zu-Ende-verschlüsselt, sondern  auch in anderer Hinsicht privat: Nachrichten aus solchen Chats werden nicht in Benachrichtigungen oder der Übersichtsseite angezeigt. Private Unterhaltungen müssen auf unterschiedlichen Geräten mit jeweils einer Einladung gestartet werden.

Technisch basiert die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf dem offenen Signal-Protokoll, wobei neben Textnachrichten auch Dateiübertragungen abgesichert werden sollen. Potentiell bietet die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auch dann Schutz, wenn die Datenübertragung selbst abgegriffen wird. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Skype bietet nun Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
Autor: Silvio Werner, 12.01.2018 (Update: 15.05.2018)