Notebookcheck

So viele Fake-Leaks zum Apple iPhone Xs und OnePlus 6T

Das iPhone Xs und das OnePlus 6T, in beiden Fällen sind die Bilder nicht real sondern gefaked.
Das iPhone Xs und das OnePlus 6T, in beiden Fällen sind die Bilder nicht real sondern gefaked.
Man nehme ein ähnlich aussehendes Smartphone, kopiere ein geleaktes Hintergrundbild oder ein offizielles Teaserbild und fertig ist der "Leak": So in etwa funktioniert die Mehrheit aller angeblicher "Leaks", die auf Tech-Seiten immer wieder mal auftauchen. Nicht immer sind sie so leicht zu enttarnen wie die jüngst aufgetauchten "Realbilder" von iPhone Xs und OnePlus 6T.

Nicht immer ist das, was gut aussieht auch real. Was im täglichen Leben wohl schon jeder mal erfahren hat, trifft auch auf viele Leaks der Tech-Branche zu. Insbesondere bei bevorstehenden Smartphone-Veröffentlichungen beliebter Flaggschiffe, überbieten sich Fans der jeweiligen Lager mit dem Leaken von Informationen und vermeintlichen Bildern. Nicht alles davon ist echt, manchmal sind die Veröffentlichungen offensichtlich gefälscht, in anderen Fällen ist es schon deutlich schwieriger, die Perlen echter Leaks aus der Masse an Fake-News herauszufiltern.

Zwei offensichtliche Fälschungen tauchten in den letzten Stunden auf und betreffen das heute Abend startende iPhone Xs und das für Mitte Oktober erwartete OnePlus 6T. Zu ersterem gibt es zwar viele Leaks und jede Menge Informationen, echte Realbilder sind unseres Wissens nach aber noch nicht geleakt, einzig ein paar Renderbilder gab es mal zu sehen, von denen die Hintergrundbilder schlicht übernommen und auf das Vorgänger-iPhone X übertragen wurden. Nachdem sich iPhone Xs und iPhone X sehr ähnlich sehen, keine allzu schwierige Aufgabe, die einige Tech-Seiten prompt als aktuellsten Leak verkaufen. Auch die "nachgemachte" iPhone Xs-Webseite (und ähnliche Varianten zur vermeintlichen iPhone 9-Seite vor einigen Tagen) sind offensichtlich gefälscht und kein echter Leak. (siehe Bilder oben und unten)

OnePlus 6T

Ganz ähnlich funktioniert der heutige "Leak" zum OnePlus 6T, dessen vermeintliche Realbilder im chinesischen Netzwerk Weibo aufgetaucht sind. Hier macht sich der Fälscher den Umstand zunutze, dass es bereits von OnePlus-Schwersterfirmen Vivo und Oppo genügend veröffentlichte Vorlagen sehr ähnlich aussehender Produkte gibt, beispielsweise das R17 von Oppo. Dazu passt der kürzlich von OnePlus offiziell zur Verfügung gestellte Screenshot mit Icon für den Fingerabdrucksensor im Display sowie Always-On-Display und fertig ist das "Realbild" des OnePlus 6T. Dass hier in einem der beiden Bilder nun zwei Uhrzeitangaben zu sehen sind (Oppos und die von OnePlus) ist natürlich ein besonders auffälliger Fehler dieses Fakes, aber auch beim anderen Bild könnte etwas auffallen, beispielsweise der fehlende Alert-Slider der OnePlus-Handys.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > So viele Fake-Leaks zum Apple iPhone Xs und OnePlus 6T
Autor: Alexander Fagot, 12.09.2018 (Update: 12.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.