Notebookcheck

Surface-Launchevent am 2. Oktober: Von Centaurus bis Surface Pro 7

Microsoft wird am 2. Oktober 2019 seine neue Surface-Armada vorstellen, etwa das Surface Pro 7.
Microsoft wird am 2. Oktober 2019 seine neue Surface-Armada vorstellen, etwa das Surface Pro 7.
Microsoft hat sich den 2. Oktober als Launchtermin für neue Surface-Hardware reserviert, erwartet werden nicht nur ein Surface Pro 7 und ein neuer Surface Laptop, auch ein Surface Book 3 oder ein Surface Go 2 sind wahrscheinlich. Und dann wären da noch die ganzen Geheimprojekte wie Centaurus und Andromeda.
Alexander Fagot,

Wie jedes Jahr findet auch in diesem Jahr wieder ein Surface-Launchevent statt, diesmal fiel der Termin auf den 2. Oktober, wie eine Einladung unmissverständlich klar stellt. Viel weniger fix ist, was Microsoft an diesem Mittwoch im Oktober präsentieren wird. Beobachter sehen allerdings durchaus einige absolut notwendige und höchstwahrscheinlich startende Nachfolger bestehender Surface-Convertibles sowie ein paar durchaus nicht unwahrscheinliche Überraschungen. Auch was definitiv nicht auf der Bühne auftauchen wird, kann man jetzt schon ganz gut abschätzen.

Die Fixstarter

Als sicher gilt ein sanftes Upgrade des Surface Laptops zur neuen Version 3, höchstwahrscheinlich mit USB-C statt dem Surface Connector und weiterhin integriertem USB-A-Port sowie neuen Intel-CPUs der 10. Core-Generation. Als nicht unwahrscheinlich gilt zudem eine erste AMD Ryzen-Variante des Laptops. Ähnliches steht auch dem nächsten Surface Pro 7 bevor, welches ebenfalls endlich mit USB-C zu haben sein soll, Thunderbolt 3-Support ist aber fraglich. Frühere Gerüchte deuteten auch auf eine LTE-Variante mit Snapdragon 8cx-CPU (Projekt Excalibur). Last but not least steht auch ein Upgrade des Surface Books im Raum, auch hier wohl ohne drastische Designänderungen und Thunderbolt 3 aber mit neuen CPUs. 

Die Bonusrunde

Intern hat das Surface-Team bereits einen Prototypen des ersten Dual-Display-Laptop von Microsoft vorgeführt, ob Projekt Centaurus, welches mit Windows Lite laufen soll bereits reif für die offizielle Präsentation ist, weiß aktuell aber niemand außerhalb des Microsoft-Managements. Falls Microsoft das Dual-Screen-Foldable im Oktober tatsächlich in die Kamera hält, wird wohl auch das noch nicht öffentlich gemachte Windows Lite erwähnt, zumindest als Teaser für 2020.

Ebenfalls nicht ganz unwahrscheinlich ist zudem eine zweite Version des Surface Go Einsteiger-Tablets (bei Amazon aktuell ab 399 Euro), womöglich mit dünneren Rändern rund ums Display und ARM-CPU. Und da wäre dann noch das ominöse Projekt Andromeda. Das seit Jahren immer wieder aufpoppende Gerücht rund um ein Surface Phone beziehungsweise ein Surface-Notizbuch wird sich nach Expertenmeinung auch 2019 nicht materialisieren - hier hieß es zuletzt: Zurück ans Reißbrett. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Surface-Launchevent am 2. Oktober: Von Centaurus bis Surface Pro 7
Autor: Alexander Fagot, 28.08.2019 (Update: 28.08.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.