Notebookcheck

T-Mobile USA und Sprint sollen doch fusionieren

T-Mobile USA und Sprint sollen doch fusionieren
T-Mobile USA und Sprint sollen doch fusionieren
Einem Medienbericht zufolge könnte die Verhandlungen über die seit Jahren angedachte Fusion zwischen den beiden Telekommunikationsanbietern T-Mobile US und Sprint bereits in der nächsten Woche abgeschlossen sein.

Wie Reuters unter Berufung auf mit den aktuellen Verhandlungen vertrauten Personen berichtet, haben T-Mobile US und Sprint signifikante Fortschritte in den Verhandlungen zur Fusion beider Unternehmen erzielen können.

Durch die Fusion würde aus den beiden in den USA eher kleineren Telekommunikationsanbietern eine starke Konkurrenz für die beiden großen Konzerne Verizon und AT&T erwachsen. Dem Bericht nach erwägen die beiden Unternehmen eine Vereinbahrung über die Ausübung von Stimmrechten zu finden, wodurch T-Mobile auch als Minderheitseigner das gemeinsame Unternehmen selber konsolidieren könnte.

Beide Unternehmen verhandeln bereits seit 2014 mit Unterbrechungen über eine Fusion, wobei 2014 auch kartellrechtliche Bedenken hinzukamen. Ob die Trump-Administration die Zustimmung zu dem Deal geben würde, ist aktuell völlig unklar. Das fusionierte Unternehmen würde dann über 127 Millionen Kunden haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > T-Mobile USA und Sprint sollen doch fusionieren
Autor: Silvio Werner, 28.04.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.