Notebookcheck

Talon: Ring steuert Smartphone, TV und VR

Talon: Ring steuert Smartphone, TV und VR
Talon: Ring steuert Smartphone, TV und VR
Mit dem Talon bietet Titanium Falcon einen smarten Sensorring an, der sich etwa zur Steuerung in VR-Anwendungen oder von Smart TVs einsetzen lässt.

In Zeiten von Smart Homes und zahlreicher computerisierten Geräte wie etwa Fernseher sind Nutzer häufig auf unterschiedlichste Eingabegeräte angewiesen. Mit dem Talon bietet Titanium Falcon eine zumindest potentielle, universelle Alternative zu Fernbedienungen und Spracheingabe. 

Beim Talon handelt es sich um einen Ring, dessen Herzstück ein 9-Achsen-Bewegungssensor bildet. Neben zwei haptischen Tasten ist auch eine eigene Recheneinheit integriert, mit anderen Geräten kommuniziert der Ring via Bluetooth.

Dabei kann der Talon sowohl Klicks als auch das Wischen der Hand respektive des Fingers als auch Drehungen registrieren. Konkret lässt sich somit etwa in optimierten Menüs auf Smart TVs agieren, denkbar ist auch die Steuerung von Lampen. 

Titanium Falcon ist sich offensichtlich bewusst, dass ein eigenes, geschlossenes System die potentiellen Anwendungsfälle nur unzureichenden abdecken könnte und bietet deshalb ein freies Entwicklungskit an. Vorbestellung sollen ab dem 9. Januar zu einem Preis von 129 Dollar angenommen werden, die Auslieferung im Frühjahr erfolgen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Talon: Ring steuert Smartphone, TV und VR
Autor: Silvio Werner, 31.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.