Notebookcheck

Teclast TBook F7

Ausstattung / Datenblatt

Teclast TBook F7
Teclast TBook F7 (Tbook Serie)
Hauptspeicher
6144 MB 
, DDR3
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 1.35 x 315 x 208.5
Akku
4900 mAh Lithium-Polymer, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 3.5 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 2.0Mp
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet
Gewicht
1.23 kg
Preis
350 Euro

 

Preisvergleich

Testberichte für das Teclast TBook F7

Ein 14 Zoll China-Notebook für unter 300 Euro
Quelle: Tablet Blog Deutsch
Nun, kann ich das Teclast F7 empfehlen? Bedenkt man den Preis von deutlich unter 300 Euro, ist die Performance sehr gut. Gleichzeitig bietet es ein wertiges Metallgehäuse und einen SSD-Erweiterungsslot. Schön ist auch, dass wir ein IPS-Display und eine FullHD-Auflösung bekommen. Das Display könnte aber heller sein. Ziemlich schwach ist zumindest bei meinem Testgerät außerdem die Akkulaufzeit.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 13.08.2018
Einsteiger-Notebook mit Metallgehäuse
Quelle: Hartware Deutsch
Teclast hat mit dem TBook F7 ein günstiges Notebook im Repertoire, das sich durchaus sehen lassen kann. Speziell durch sein Aluminiumgehäuse mit geringer Bauhöhe kann dieses Gerät nämlich punkten. Doch auch der IPS-Bildschirm mit 1080p überrascht positiv. Er ist etwa gleichmäßiger ausgeleuchtet als das Pendant des Chuwi Lapbook Air.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 03.06.2018

Kommentar

Intel HD Graphics 500: Integrierte Low-End-Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung, welche in einigen ULV-SoCs der Apollo-Lake-Serie zu finden ist. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
N3450: Sparsamer Quad-Core-SoC aus der Apollo-Lake-Serie für preiswerte Notebooks. Taktet mit 1,1 bis 2,2 GHz und integriert eine DirectX-12-fähige Grafikeinheit. Im Vergleich zu früheren Atom-Generation wurde die Pro-MHz-Leistung der CPU-Architektur signifikant gesteigert und ebenso die Grafikeinheit verbessert.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.23 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer Swift 1 SF113-31-C5CE
HD Graphics 500, Celeron N3350, 13.3", 1.3 kg
Acer Chromebook 11 CB311-8H-C5DV
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.09 kg
Dell Chromebook 5190-11us
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.28 kg
Acer Chromebook 11 CB311-8HT
HD Graphics 500, Celeron N3450, 11.6", 1.1 kg
Trekstor Primebook C11
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.16 kg

Laptops des selben Herstellers

Teclast F5
UHD Graphics 600, Celeron N4100, 11.6", 1.08 kg
Teclast T20
Mali-T880 MP4, MT6797X, 10.1", 0.5046 kg
Teclast M20
Mali-T880 MP4, Mediatek Helio X20 MT6797, 10.1", 0.553 kg
Teclast Master T8
PowerVR GX6250, Mediatek MT8176, 8.4", 0.346 kg
Teclast F6 Pro
HD Graphics 615, Core m3 7Y30, 13.3", 1.39 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Teclast TBook F7
Autor: Stefan Hinum (Update: 23.06.2018)