Notebookcheck

Test HP Elitebook Revolve 810 G3 Convertible

Noch besser dank Broadwell. Das HP Elitebook Revolve 810 G3 kann primär als Broadwell Upgrade seines Vorgängers bezeichnet werden. Der neue Prozessor reicht aber schon aus, um das Convertible nach vorne zu bringen: Mehr Leistung und deutlich verbesserte Akkulaufzeiten hat der kleine Rechner zu bieten.

Das HP Elitebook Revolve 810 stellt ein Business-Convertible im 11,6-Zoll-Format dar. Es besitzt kein abnehmbares Tablet-Element, sondern einen drehbaren Bildschirm. Aktuell liegt uns ein Modell der 3. Generation der Serie vor. Am Gehäuse hat HP keine Änderungen vorgenommen. Diese finden sich nur im Inneren: Broadwell Prozessoren kommen bei der 3. Generation zum Einsatz. Wir haben bereits Vertreter der ersten (Ivy Bridge) und der zweiten (Haswell) Generation getestet. Ob sich das neue Modell von seinen Vorgängern absetzen kann, verrät unser Testbericht.

Zu den Konkurrenten des Elitebook gehören Rechner wie das Toshiba Portégé Z20t-B, das Fujitsu Lifebook T935 oder das Lenovo ThinkPad Helix 2. Es können aber auch Tablets wie das Microsoft Surface Pro 3 zur Konkurrenz gezählt werden.

Da die drei von uns getesteten Elitebook Revolve 810 Modelle baugleich sind, gehen wir nicht weiter auf das Gehäuse, die Ausstattung, die Eingabegeräte und die Lautsprecher ein. Entsprechende Informationen können dem Testbericht des Elitebook Revolve 810 G1 entnommen werden.

Gut (86%) HP Elitebook Revolve 810 G3 Intel Core i7-5600UIntel HD Graphics 5500 Convertible - 18/04/2016 - v5.1
Testgerät zur Verfügung gestellt von HP Deutschland
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
HP Elitebook Revolve 810 G3 (EliteBook Revolve Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 5500, Kerntakt: 300-950 MHz, Dual-Channel, 10.18.10.4013
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR3, Dual-Channel, eine Speicherbank (belegt), 4 GB verlötet
Bildschirm
11.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, kapazitv, 10-Touch-Punkte, AU Optronics B116XW03 V0, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP, 256 GB 
, 200 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC280 @ Intel Broadwell PCH-LP High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: MicroSD, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Kompass, TPM 1.2
Netzwerk
Intel I218-LM Gigabit (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 7265 (a/b/g/h/n/ac), Bluetooth 4.0, HP lt4112 Gobi 4G, LTE
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 22.2 x 285 x 212
Akku
44 Wh Lithium-Ion, wechselbar
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, SIM-Karte (Prepaid), Cyberlink PowerDVD12, MS Office (Testversion), 36 Monate Garantie
Gewicht
1.4 kg, Netzteil: 290 g
Preis
2300 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Ausstattung

In unserem Testgerät steckt nicht nur ein LTE-Modem, es liegt dem Rechner auch eine SIM-Karte bei, die sofort benutzt werden kann. Hierbei handelt sich um eine Prepaid-Karte. Der Nutzer geht keinen Vertrag ein. Dabei kann die Karte innerhalb eines Landes oder grenzüberschreitend ('Fearless Roaming') genutzt werden. Ein Blick auf die HP-Webseite verrät, wo die Nutzung möglich ist. Wer die mitgelieferte SIM-Karte registriert, bekommt für einen Zeitraum von 3 Jahren monatlich ein Datenvolumen von 200 MB geschenkt. Dieses kann in einem Land der Wahl verbraucht werden.

Ein LTE-Modem steckt in dem Convertible.
Ein LTE-Modem steckt in dem Convertible.
Eine SIM-Karte (Prepaid) liegt unserem Rechner bei.
Eine SIM-Karte (Prepaid) liegt unserem Rechner bei.
Die aktuelle Preisliste für HP Mobile Connect - zu finden auf der HP Webseite.
Die aktuelle Preisliste für HP Mobile Connect - zu finden auf der HP Webseite.

Display

Das Elitebook ist mit einem Touch-Display im 11,6-Zoll-Format ausgestattet. Dieses arbeitet mit einer nativen Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten. Höher auflösende Bildschirme bietet HP nicht an. Die Wahl der geringen Auflösung ist nachvollziehbar. So soll sichergestellt werden, dass auch ältere Unternehmenssoftware korrekt dargestellt wird. Wir sehen aber keinen Grund, warum HP nicht zumindest optional auch ein Full-HD-Display anbietet. Nichtsdestotrotz enttäuscht der verbaute Bildschirm nicht. Er bietet eine gute Helligkeit von 312,4 cd/m². Allerdings leuchten die Bildschirme der beiden Vorgänger noch deutlich heller (414,1 cd/m²).

326
cd/m²
329
cd/m²
304
cd/m²
327
cd/m²
322
cd/m²
293
cd/m²
331
cd/m²
292
cd/m²
288
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 331 cd/m² Durchschnitt: 312.4 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 321 cd/m²
Kontrast: 1006:1 (Schwarzwert: 0.32 cd/m²)
ΔE Color 5.19 | 0.4-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 4.36 | 0.64-98 Ø6.4
44.3% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.26
Elitebook vs. sRGB
Elitebook vs. sRGB
Elitebook vs. AdobeRGB
Elitebook vs. AdobeRGB

Auch Kontrast (1.006:1) und Schwarzwert (0,32 cd/m²) des Bildschirms wissen zu gefallen. Hier schneidet das Broadwell Elitebook besser ab als seine Vorgänger. Die Farbräume AdobeRGB und sRGB kann das Display nicht darstellen. Hier liegen die Abdeckungsraten bei 44,3 Prozent (AdobeRGB) bzw. 68,6 Prozent (sRGB).

Der gute Eindruck, den das Display bisher gemacht hat, setzt sich bei der Farbdarstellung fort. Im Auslieferungszustand liegt die DeltaE-2000-Abweichung bei einem Wert von 5,19. Der Zielbereich (DeltaE kleiner 3) liegt nicht allzu weit entfernt. Einen Blaustich zeigt das Display nicht. Durch eine Kalibrierung des Bildschirms können noch leichte Verbesserungen erreicht werden. Die Farbabweichung verringert sich etwas und die Farbdarstellung wird insgesamt noch harmonischer.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)

HP hat das Elitebook mit einem blickwinkelstabilen IPS-Bildschirm ausgestattet. Somit ist der Bildschirm aus jeder Position heraus ablesbar. Das Convertible kann durchaus im Freien genutzt werden. Allerdings gilt das primär für schattige Umgebungen und bei bedecktem Himmel. Bei strahlendem Sonnenschein macht die reflektierende Oberfläche des Bildschirms dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.

Blickwinkel Elitebook
Blickwinkel Elitebook
Das Elitebook im Freien (direkte Sonneneinstrahlung).
Das Elitebook im Freien (direkte Sonneneinstrahlung).
HP Elitebook Revolve 810 G3
IPS 1366x768
HP EliteBook Revolve 810
IPS 1366x768
Toshiba Portege Z20t-B-10C
IPS 1920x1080
Fujitsu LifeBook T935
IPS 1920x1080
Lenovo ThinkPad Helix 2
IPS 1920x1080
Lenovo ThinkPad Yoga 12
IPS 1920x1080
Microsoft Surface Pro 3
IPS 2160x1440
Bildschirm
-3%
-32%
-7%
12%
-4%
3%
Helligkeit Bildmitte
322
434
35%
342
6%
209
-35%
365
13%
380
18%
355.3
10%
Brightness
312
414
33%
301
-4%
193
-38%
342
10%
366
17%
338
8%
Brightness Distribution
87
91
5%
76
-13%
84
-3%
86
-1%
80
-8%
91
5%
Schwarzwert *
0.32
0.6
-88%
0.393
-23%
0.25
22%
0.329
-3%
0.51
-59%
0.33
-3%
Kontrast
1006
723
-28%
870
-14%
836
-17%
1109
10%
745
-26%
1077
7%
DeltaE Colorchecker *
5.19
4.84
7%
9.69
-87%
3.48
33%
4.37
16%
4.57
12%
4.72
9%
DeltaE Graustufen *
4.36
3.69
15%
9.27
-113%
4.96
-14%
2.8
36%
3.46
21%
6.53
-50%
Gamma
2.26 97%
2.6 85%
2.95 75%
2.51 88%
2.3 96%
2.43 91%
2.17 101%
CCT
5985 109%
6547 99%
6010 108%
6712 97%
6595 99%
6063 107%
6707 97%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
44.3
42
-5%
40.4
-9%
59.37
34%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung

Hewlett Packard hat mit dem Elitebook Revolve 810 G3 ein 11,6-Zoll-Business-Convertible im Sortiment. Der Prozessor verfügt über mehr als genug Rechenleistung für den Alltag. An Bord befinden sich ein TPM, ein Dockingport und ein LTE-Modem. Unser Testgerät ist aktuell zu Preisen zwischen 2.200 und 2.300 Euro zu haben. HP hat noch andere Ausstattungsvarianten im Sortiment.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
HWInfo
LatencyMon
Systeminformationen HP Elitebook Revolve 810 G3

Prozessor

Unser Testgerät ist mit einem der stärksten ULV-Prozessoren bestückt, die Intel aktuell im Sortiment führt. Es handelt sich hierbei um den Core i7-5600U Zweikernprozessor. Die CPU entstammt Intels aktueller Broadwell-Prozessor-Linie. Der Prozessor arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,6 GHz. Mittels Turbo kann die Geschwindigkeit auf 3,1 GHz (zwei Kerne) bzw. 3,2 GHz (ein Kern) beschleunigt werden. Der Turbo kommt nur im Netzbetrieb zum Einsatz. Single-Thread-Tests werden mit 3,1 bis 3,2 GHz, Multi-Thread-Tests mit 2,7 bis 2,8 GHz bearbeitet. Damit bleibt die Multi-Thread-Leistung etwas hinter den Möglichkeiten der CPU zurück. Im Akkubetrieb arbeitet die CPU mit konstanten 2,6 GHz (=Basistakt). Dass der Turbo im Akkubetrieb nicht genutzt wird, ist seitens HP gewollt. Soll der Turbo verwendet werden, muss im BIOS des Rechners die Option 'Turbo-Boost bei DC aktivieren' (engl.: 'Enable Turbo Boost on DC') eingeschaltet werden.

Bei dem Core i7-5600U Prozessor handelt es sich um den Nachfolger der Core i7-4600U CPU (Haswell). Letztere besitzt einen geringeren Basistakt (2,1 GHz) und eine etwas höhere Maximalgeschwindigkeit (3,3 GHz). Durch die Verbesserungen der Broadwell Architektur und der höheren ersten Turbostufe (3,1 GHz vs. 2,9 GHz) schneidet der Broadwell Prozessor um etwa 5 bis 20 Prozent besser ab als sein Haswell Vorgänger.

Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
10047
Cinebench R10 Shading 32Bit
3628
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
4998
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
3.16 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.51 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
25.1 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
29.52 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
289 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
130 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
130 Points ∼60%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
110 Points ∼50% -15%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
95 Points ∼44% -27%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
97 Points ∼44% -25%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
108 Points ∼50% -17%
Lenovo ThinkPad X240
HD Graphics 4400, 4600U, Samsung SSD 840 250GB MZ7TD256HAFV
124 Points ∼57% -5%
Toshiba Tecra Z50 A-12K
HD Graphics 4400, 4600U, Toshiba THNSNJ256GMCT
125 Points ∼57% -4%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
289 Points ∼7%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
250 Points ∼6% -13%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
184 Points ∼4% -36%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
190 Points ∼4% -34%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
258 Points ∼6% -11%
Lenovo ThinkPad X240
HD Graphics 4400, 4600U, Samsung SSD 840 250GB MZ7TD256HAFV
248 Points ∼6% -14%
Toshiba Tecra Z50 A-12K
HD Graphics 4400, 4600U, Toshiba THNSNJ256GMCT
269 Points ∼6% -7%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
1.51 Points ∼62%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
1.25 Points ∼51% -17%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
1.19 Points ∼49% -21%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
1.13 Points ∼46% -25%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
1.15 Points ∼47% -24%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
1.2 Points ∼49% -21%
Lenovo ThinkPad X240
HD Graphics 4400, 4600U, Samsung SSD 840 250GB MZ7TD256HAFV
1.39 Points ∼57% -8%
Toshiba Tecra Z50 A-12K
HD Graphics 4400, 4600U, Toshiba THNSNJ256GMCT
1.39 Points ∼57% -8%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
3.16 Points ∼12%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
2.67 Points ∼10% -16%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
2.67 Points ∼10% -16%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
2.04 Points ∼8% -35%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
2.14 Points ∼8% -32%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2.86 Points ∼11% -9%
Lenovo ThinkPad X240
HD Graphics 4400, 4600U, Samsung SSD 840 250GB MZ7TD256HAFV
2.67 Points ∼10% -16%
Toshiba Tecra Z50 A-12K
HD Graphics 4400, 4600U, Toshiba THNSNJ256GMCT
2.89 Points ∼11% -9%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
4998 Points ∼46%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
3972 Points ∼37% -21%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
3746 Points ∼35% -25%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
3810 Points ∼35% -24%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
4161 Points ∼38% -17%
Lenovo ThinkPad X240
HD Graphics 4400, 4600U, Samsung SSD 840 250GB MZ7TD256HAFV
4638 Points ∼43% -7%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
10047 Points ∼20%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
8269 Points ∼17% -18%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
6430 Points ∼13% -36%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
6606 Points ∼13% -34%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
8628 Points ∼17% -14%
Lenovo ThinkPad X240
HD Graphics 4400, 4600U, Samsung SSD 840 250GB MZ7TD256HAFV
8417 Points ∼17% -16%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
6395 Points ∼21%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
4958 Points ∼16% -22%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
4861 Points ∼16% -24%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
4207 Points ∼14% -34%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
4348 Points ∼14% -32%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
3046 Points ∼63%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
2526 Points ∼52% -17%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
2333 Points ∼48% -23%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
2441 Points ∼51% -20%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
2493 Points ∼52% -18%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
86.2 ms * ∼1%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
102.7 ms * ∼1% -19%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
108.1 ms * ∼1% -25%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
113.1 ms * ∼1% -31%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2126.4 ms * ∼4%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
2744.4 ms * ∼5% -29%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
2360.3 ms * ∼4% -11%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2581.8 ms * ∼4% -21%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
15764 Points ∼32%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
13708 Points ∼28% -13%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
13528 Points ∼27% -14%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
12448 Points ∼25% -21%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
3131 Points ∼51%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
1921 Points ∼31% -39%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
2593 Points ∼42% -17%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Die Hardwareausstattung des Elitebook lässt schon vermuten, dass der Rechner eine gute Systemleistung vorweisen kann. Die Praxis bestätigt dies. Das System arbeitet flink und flüssig. Problemen sind wir nicht begegnet. Dazu gesellen sich sehr gute Resultate in den PC Mark Benchmarks. Eine Steigerung der Systemleistung ist für den Besitzer nicht mehr zu erreichen. Das Convertible ist mit einer Solid State Disk ausgestattet und der Arbeitsspeicher läuft im Dual-Channel-Modus.

PCMark 7 Score
5322 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3358 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3876 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4473 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
4473 Points ∼69%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
3711 Points ∼57% -17%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
3806 Points ∼58% -15%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
3936 Points ∼60% -12%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
3827 Points ∼59% -14%
PCMark 7 - Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
5322 Points ∼62%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
4131 Points ∼48% -22%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
4417 Points ∼51% -17%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
4602 Points ∼54% -14%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
4421 Points ∼51% -17%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
3872 Points ∼45% -27%

Massenspeicher

Als Datenspeicher dient im Elitebook eine Solid State Disk aus dem Hause Samsung. Es handelt sich hier um ein Modell im M.2-Format (Full Size). Die SSD stellt eine Gesamtkapazität von 256 GB bereit. Der Besitzer des Convertible kann davon etwa 200 GB nutzen. Der restliche Speicherplatz wird von der der Windows Installation und der Recovery-Partition belegt. Beschweren kann man sich über die SSD nicht. Sie liefert gute Transferraten.

Die SSD kann getauscht werden.
Die SSD kann getauscht werden.
Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
Sequential Read: 526 MB/s
Sequential Write: 239.9 MB/s
512K Read: 420.5 MB/s
512K Write: 239.5 MB/s
4K Read: 28.09 MB/s
4K Write: 102.3 MB/s
4K QD32 Read: 389.8 MB/s
4K QD32 Write: 238.4 MB/s

Grafikkarte

Die Grafikausgabe erledigt Intels HD Graphics 5500 Grafikkern. Die GPU unterstützt DirectX 11.2 und arbeitet mit Geschwindigkeiten bis zu 950 MHz. Damit verfügt sie über eine 50 MHz höhere Geschwindigkeit als die Varianten der GPU, die bei Broadwell-Core-i5-Prozessoren zum Einsatz kommen. In der Folge schneidet das Elitebook in den 3D Mark Benchmarks einen Tick besser ab. Darüber hinaus profitiert das Elitebook von seinem im Dual-Channel-Modus laufenden Arbeitsspeicher. Die GPU wird dadurch besser ausgereizt und liefert bessere Resultate.

3DMark 11 Performance
1149 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
53541 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
5369 Punkte
3DMark Fire Strike Score
712 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
1149 Points ∼4%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
744 Points ∼2% -35%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
601 Points ∼2% -48%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
775 Points ∼2% -33%
Fujitsu LifeBook T935
HD Graphics 5500, 5300U, Samsung SSD PM851 256 GB MZ7TE256HMHP
986 Points ∼3% -14%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
753 Points ∼2% -34%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
1105 Points ∼4% -4%
Microsoft Surface Pro 3
HD Graphics 4400, 4300U, Hynix HFS128G3MNM
877 Points ∼3% -24%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
712 Points ∼3%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
473 Points ∼2% -34%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
414 Points ∼2% -42%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
453 Points ∼2% -36%
Fujitsu LifeBook T935
HD Graphics 5500, 5300U, Samsung SSD PM851 256 GB MZ7TE256HMHP
541 Points ∼2% -24%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
450 Points ∼2% -37%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
740 Points ∼3% +4%
Microsoft Surface Pro 3
HD Graphics 4400, 4300U, Hynix HFS128G3MNM
483 Points ∼2% -32%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2681 Points ∼5%
Fujitsu LifeBook T935
HD Graphics 5500, 5300U, Samsung SSD PM851 256 GB MZ7TE256HMHP
2217 Points ∼4% -17%
Microsoft Surface Pro 3
HD Graphics 4400, 4300U, Hynix HFS128G3MNM
2018 Points ∼3% -25%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
5369 Points ∼9%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
3730 Points ∼6% -31%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
3209 Points ∼5% -40%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
3585 Points ∼6% -33%
Fujitsu LifeBook T935
HD Graphics 5500, 5300U, Samsung SSD PM851 256 GB MZ7TE256HMHP
4382 Points ∼7% -18%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
3522 Points ∼6% -34%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
4928 Points ∼8% -8%
Microsoft Surface Pro 3
HD Graphics 4400, 4300U, Hynix HFS128G3MNM
4146 Points ∼7% -23%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook Revolve 810 G3
HD Graphics 5500, 5600U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
53541 Points ∼5%
HP EliteBook Revolve 810 G2
HD Graphics 4400, 4300U, Lite-On IT L8T-128L6G-HP
31564 Points ∼3% -41%
HP EliteBook Revolve 810
HD Graphics 4000, 3437U, Samsung MZ7PC128HBFU
30376 Points ∼3% -43%
Toshiba Portege Z20t-B-10C
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba HG6 THNSNJ256GVNU
35835 Points ∼3% -33%
Fujitsu LifeBook T935
HD Graphics 5500, 5300U, Samsung SSD PM851 256 GB MZ7TE256HMHP
39545 Points ∼4% -26%
Lenovo ThinkPad Helix 2
HD Graphics 5300, 5Y71, Toshiba THNSFJ256GDNU 256 GB
35119 Points ∼3% -34%
Lenovo ThinkPad Yoga 12
HD Graphics 5500, 5200U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
48582 Points ∼4% -9%
Microsoft Surface Pro 3
HD Graphics 4400, 4300U, Hynix HFS128G3MNM
29229 Points ∼3% -45%

Gaming Performance

Auch der im Dual-Channel-Modus werkelnde Arbeitsspeicher und der etwas schneller getaktete Grafikkern machen aus dem Elitebook kein wirklich spielefähiges Notebook. Die Hardware des Rechners schafft es, einige Spiele in niedrigen Auflösungen und mit geringen bis teilweise mittleren Qualitätseinstellungen flüssig auf den Bildschirm zu bringen. Ein aktueller Top-Titel wie GTA V erreicht zu keinem Zeitpunkt spielbare Frameraten.

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 56.728.818.48.7fps
Thief (2014) 17.311.39.24.3fps
GRID: Autosport (2014) 77.13018.112.5fps

Emissionen

Geräuschemissionen

Ein Arbeitsgerät wie das Elitebook sollte nach Möglichkeit immer leise bis lautlos arbeiten. Das ist bei dem HP Convertible zumindest im Idle-Modus der Fall. Der Lüfter steht in der Regel still. Dass er unter Last aufdreht, überrascht nicht. Schließlich muss ein kräftiger Core i7-Prozessor gekühlt werden. Während des Stresstests messen wir einen Schalldruckpegel von 37,2 dB. Dabei gibt der Lüfter ein leichtes, hintergründiges Pfeifen von sich. In der Intensität ist es so gering, dass es sich nicht als nervend erwiesen hat.

Der Lüfter kann gereinigt werden.
Der Lüfter kann gereinigt werden.

Lautstärkediagramm

Idle
29.1 / 29.1 / 29.1 dB(A)
Last
35.6 / 37.2 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-451 (aus 15 cm gemessen)
HP Elitebook Revolve 810 G3
5500/5600U
HP EliteBook Revolve 810 G2
4400/4300U
HP EliteBook Revolve 810
4000/3437U
Fujitsu LifeBook T935
5500/5300U
Lenovo ThinkPad Yoga 12
5500/5200U
Microsoft Surface Pro 3
4400/4300U
Geräuschentwicklung
1%
0%
4%
-1%
-4%
aus / Umgebung *
Idle min *
29.1
28
4%
28
4%
29.2
-0%
30
-3%
30.1
-3%
Idle avg *
29.1
28
4%
28
4%
29.2
-0%
30
-3%
30.2
-4%
Idle max *
29.1
34.4
-18%
28
4%
29.2
-0%
30
-3%
30.4
-4%
Last avg *
35.6
32.9
8%
37.2
-4%
32.4
9%
35.1
1%
31.9
10%
Last max *
37.2
34.7
7%
40.3
-8%
32.4
13%
36.9
1%
44.4
-19%

* ... kleinere Werte sind besser

Temperatur

Das Elitebook im Stresstest.
Das Elitebook im Stresstest.

Nur innerhalb der ersten Sekunden durchlaufen CPU (2,5 GHz) und GPU (900 MHz) unseren Stresstest mit hohen Geschwindigkeiten. Dann setzt schon die 15-Watt-Drosselung des Broadwell-Chips ein. Der Prozessor arbeitet dann mit 1,2 bis 1,3 GHz und der Grafikkern mit 600 bis 650 MHz. Das Verhalten gilt für den Netz- und den Akkubetrieb. Auch bei den beiden Vorgängern des Elitebook ist es zur Drosselung der Geschwindigkeiten gekommen. Sonderlich stark erwärmt sich unser aktuelles Testgerät nicht. Lediglich an drei Gehäusemesspunkten kratzen die Temperaturen an der Vierzig-Grad-Celsius-Marke.

Max. Last
 32.5 °C39.9 °C31.1 °C 
 31.5 °C31.6 °C28.7 °C 
 27.8 °C26.8 °C25.5 °C 
Maximal: 39.9 °C
Durchschnitt: 30.6 °C
34.1 °C39.5 °C38.6 °C
29.4 °C30.5 °C32.4 °C
27.5 °C30.1 °C28.7 °C
Maximal: 39.5 °C
Durchschnitt: 32.3 °C
Netzteil (max.)  43.9 °C | Raumtemperatur 20.2 °C | Fluke 62 Max
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 39.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 27.8 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29 °C (+1.2 °C).
HP Elitebook Revolve 810 G3
5500/5600U
HP EliteBook Revolve 810 G2
4400/4300U
HP EliteBook Revolve 810
4000/3437U
Toshiba Portege Z20t-B-10C
5300/5Y71
Fujitsu LifeBook T935
5500/5300U
Lenovo ThinkPad Helix 2
5300/5Y71
Lenovo ThinkPad Yoga 12
5500/5200U
Microsoft Surface Pro 3
4400/4300U
Hitze
-7%
-18%
-7%
4%
-8%
-3%
-18%
Last oben max *
39.9
42.6
-7%
45.8
-15%
48.3
-21%
39.7
1%
42.1
-6%
40.4
-1%
45.2
-13%
Last unten max *
39.5
40.2
-2%
45.6
-15%
43.2
-9%
35.1
11%
42.3
-7%
40.9
-4%
46.4
-17%
Idle oben max *
28.4
30.4
-7%
33.6
-18%
28.9
-2%
28.2
1%
31.3
-10%
29
-2%
35.2
-24%
Idle unten max *
28.8
31.8
-10%
35.5
-23%
27.7
4%
27.8
3%
31.3
-9%
29.7
-3%
34.4
-19%

* ... kleinere Werte sind besser

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Im Idle-Modus zeigt sich das Elitebook sehr sparsam. Wir registrieren eine maximale Leistungsaufnahme von 5,4 Watt. Alles in allem bewegt es sich damit auf einer Höhe mit seinem Haswell Schwester-/Vorgängermodell. Der Ivy-Bridge-Vorgänger hat fast doppelt so viel Energie benötigt. Während des Stresstests steigt der Bedarf des Broadwell Elitebook auf bis zu 41,5 Watt. Damit wird das Netzteil (Nennleistung: 45 Watt) schon fast ausgereizt. Der Wert wird aber nur wenige Sekunden gehalten: Dann setzt die Drosselung ein. Für den restlichen Verlauf des Stresstests liegt die Leistungsaufnahme bei 28 Watt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 2.1 / 4 / 5.4 Watt
Last midlight 27.1 / 41.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Extech Power Analyzer 380803
HP Elitebook Revolve 810 G3
5500/5600U
HP EliteBook Revolve 810 G2
4400/4300U
HP EliteBook Revolve 810
4000/3437U
Toshiba Portege Z20t-B-10C
5300/5Y71
Fujitsu LifeBook T935
5500/5300U
Lenovo ThinkPad Helix 2
5300/5Y71
Lenovo ThinkPad Yoga 12
5500/5200U
Stromverbrauch
8%
-101%
7%
-2%
-1%
-49%
Idle min *
2.1
2.1
-0%
7.1
-238%
2.4
-14%
2.1
-0%
2
5%
3.6
-71%
Idle avg *
4
4.4
-10%
9.6
-140%
4.6
-15%
5
-25%
6
-50%
8
-100%
Idle max *
5.4
4.6
15%
10.8
-100%
5.6
-4%
5.6
-4%
6.6
-22%
8.9
-65%
Last avg *
27.1
24.7
9%
35.2
-30%
15.6
42%
24.6
9%
17.6
35%
32.7
-21%
Last max *
41.5
31.1
25%
41.1
1%
30.7
26%
38
8%
29.7
28%
35.7
14%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das Elitebook bringt es im Idle-Modus auf eine Laufzeit von 18:23 h. Ein Konkurrent wie das Toshiba Portégé Z20t-B-10C (26:56 h) hält deutlich länger durch. Der Idle-Modus wird durch den Battery Eater Reader's Test überprüft: Der Bildschirm läuft auf der geringsten Helligkeitsstufe, das Energiesparprofil ist aktiviert, und die Funkmodule sind abgeschaltet. Unter Last stellt das Elitebook den Betrieb nach 1:53 h ein. Auch diesmal zeigt das Portégé (5:48 h) deutlich mehr Ausdauer. Die Laufzeit unter Last wird mit dem Battery Eater Classic Test ermittelt: Dabei läuft der Bildschirm mit voller Helligkeit, das Hochleistungsprofil und die Funkmodule sind aktiviert.

Unseren praxisnahen WLAN-Test beendet das HP Convertible nach 8:19 h. Ein weiteres Mal schneidet das Z20t-B (12:40 h) besser ab. Bei diesem Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Die Videowiedergabedauer testen wir, indem wir den Kurzfilm Big Buck Bunny (H.264-Kodierung, 1.920 x 1.080 Bildpunkte) in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Funkmodule sind deaktiviert, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² reguliert. Das Elitebook erreicht eine Laufzeit von 7:08 h. Das Portégé (13:07 h) hält länger durch.

Das Elitebook 810 Revolve G3 kann insgesamt mit sehr guten Akkulaufzeiten aufwarten. Der Broadwell Prozessor sorgt für deutliche Laufzeitverbesserungen gegenüber den Vorgänger-/Schwestermodellen. So erreicht es im WLAN-Test eine um zwei Stunden bessere Laufzeit als das Haswell Elitebook. Dass das Broadwell Elitebook nicht mit dem Portégé mithalten kann, überrascht nicht. Zum einen ist Letzteres mit einem sehr sparsamen (und deutlich leistungsschwächerem) Core M Prozessor bestückt und zum anderen verfügt es über eine größere Akkukapazität (Toshiba: 72 Wh, HP: 44 Wh).

Der Akku bietet eine Kapazität von 44 Wh.
Der Akku bietet eine Kapazität von 44 Wh.
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
18h 23min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
8h 19min
Big Buck Bunny H.264 1080p
7h 08min
Last (volle Helligkeit)
1h 53min
HP Elitebook Revolve 810 G3
44 Wh
HP EliteBook Revolve 810 G2
44 Wh
HP EliteBook Revolve 810
44 Wh
Toshiba Portege Z20t-B-10C
72 Wh
Fujitsu LifeBook T935
45 Wh
Lenovo ThinkPad Helix 2
35 Wh
Lenovo ThinkPad Yoga 12
47 Wh
Microsoft Surface Pro 3
42.2 Wh
Akkulaufzeit
-24%
98%
-13%
15%
-13%
5%
Idle
1103
458
-58%
1616
47%
1217
10%
964
-13%
788
-29%
1096
-1%
H.264
428
787
84%
335
-22%
360
-16%
WLAN
499
760
52%
368
-26%
Last
113
124
10%
348
208%
100
-12%
197
74%
117
4%
124
10%
WLAN (alt)
362
315
396
433
504

Fazit

Pro

+ Heller, kontrastreicher IPS-Bildschirm
+ Sehr gute Tastatur
+ Schnelle SSD
+ Arbeitet meistens lautlos
+ Erwärmt sich kaum
+ Wartungsfreundlich
+ 3 Jahre Garantie

Contra

- Nur HD-Auflösung
- Teuer
Das HP Elitebook Revolve 810 G3, zur Verfügung gestellt von HP Deutschland.
Das HP Elitebook Revolve 810 G3, zur Verfügung gestellt von HP Deutschland.

Auch bei der dritten Inkarnation des Elitebook Revolve 810 hat Hewlett Packard keine Veränderungen am Äußeren vorgenommen. Weiterhin bekommt man ein edles, aus Metall gefertigtes Convertible. Auch die Tastatur gefällt uns nach wie vor sehr gut. Neuerungen sind nur im Inneren zu finden. Die G3-Modelle des Elitebook sind mit Broadwell Prozessoren ausgestattet. Diese sorgen nicht nur für mehr Rechen- und Grafikleistung, sondern auch für deutlich bessere Akkulaufzeiten. Eine schnelle SSD sorgt für ein flink laufendes System. Es handelt sich hierbei um ein Modell im M.2-Format. Bei den Modellen der ersten Generation des Elitebook kommen mSATA-SSDs zum Einsatz. Das Convertible arbeitet in der Regel lautlos und erwärmt sich kaum. Dank des verbauten LTE-Modems ist auch ein mobiler Zugriff auf das Internet bzw. das Unternehmensnetzwerk möglich. Dem Rechner liegt eine SIM-Karte (Prepaid) bei, so dass gleich losgelegt werden kann. Auch am Display gibt es nichts zu bemängeln. HP hat ein helles, kontrastreiches IPS-Display verbaut.

Alles in allem hat Hewlett Packard hier ein rundes Convertible im Sortiment, das keine wirklichen Schwächen zeigt. Das Ganze hat aber seinen Preis: Knapp 2.200 bis 2.300 Euro müssen für unser Testgerät hingeblättert werden. Unserer Meinung nach ist der Preis zu hoch gegriffen. Ein vergleichbar ausgestattetes Convertible wie das Fujitsu Lifebook T935 ist etwa 200 Euro günstiger.

HP Elitebook Revolve 810 G3 - 18.04.2016 v5.1
Sascha Mölck

Gehäuse
93 / 98 → 95%
Tastatur
94%
Pointing Device
83%
Konnektivität
56 / 80 → 70%
Gewicht
70 / 35-78 → 81%
Akkulaufzeit
90%
Display
84%
Leistung Spiele
57 / 68 → 83%
Leistung Anwendungen
84 / 87 → 96%
Temperatur
93%
Lautstärke
94%
Audio
69 / 91 → 76%
Kamera
54 / 85 → 64%
Durchschnitt
79%
86%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HP Elitebook Revolve 810 G3 Convertible
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.