Notebookcheck

Test Lenovo S20-30 Netbook

Sascha Mölck, Stefanie Voigt, 11.11.2014

Netbook mit Bing. Eine kleine mobile Schreib- und Surfmaschine will das S20-30 sein. Für etwa 250 Euro bekommt man ein leises Netbook, das mit einem matten Bildschirm und Windows 8.1 ausgestattet ist. Die Akkulaufzeiten fallen gut aus.

Immer noch sind kleine Netbooks im 10,1- und 11,6-Zoll-Bereich bei den Nutzern beliebt, denn sie erfüllen die Aufgabe als kleine mobile Schreibmaschinen deutlich besser als Tablets mit ansteckbaren Tastaturen. Das uns vorliegende Lenovo S20-30 kennen wir bereits. Die Lenovo-S20-Reihe stellt die baugleiche Nachfolgeserie der Ideapad-S210- und Ideapad-S215-Reihen dar. Wir haben mit dem Ideapad S215 59372287 (AMD A4-5000, Radeon HD 8330) und dem Ideapad S210 Touch 59370994 (Pentium 2127U, HD Graphics (Ivy Bridge)) zwei Vorgänger getestet. Während bei den Vorgängern noch Ivy-Bridge-Prozessoren bzw. AMD APUs zum Einsatz kommen, setzt Lenovo bei den S20 Modellen auf Bay-Trail-Prozessoren. Ob die S20 Serie zu gefallen weiß, verrät unser Testbericht.

Zu den Konkurrenten zählen grundsätzlich alle 11,6-Zoll-Rechner. Da wären beispielsweise das Acer Aspire E3-111-C6LG, Asus F200MA-CT067H, das Lenovo Thinkpad Edge E145 und das Acer Aspire V3-111P-P06A zu nennen.

Gehäuse & Ausstattung

Das ganze Gehäuse des kleinen Rechners ist aus mattem, schwarzem Kunststoff gefertigt. Die Oberseite der Baseunit und der Displayrahmen sind angeraut. Die Deckelrückseite und die Unterseite sind mit einer Textur versehen. In Sachen Stabilität und Verarbeitung gibt es nichts Großartiges zu bemängeln. An den üblichen Stellen (links neben der Tastatur, unterhalb des Touchpads) kann die Baseunit durchbogen werden. Zudem dürfte sich die Baseunit etwas steifer zeigen. Alles in allem entspricht das Gehäuse dem Preisniveau des 11,6-Zöllers. Eine Wartungsklappe hat der Rechner nicht zu bieten. Um an die Innereien zu gelangen, müsste die Unterschale entfernt werden.

In Sachen Schnittstellen und deren Anordnung unterscheidet sich das S20 ebenfalls nicht von seinen Vorgängern; Lenovo hat die heutzutage üblichen Schnittstellen integriert. Der Rechner wird mit vorinstalliertem Windows 8.1 (64 Bit) + Bing ausgeliefert. Eine Recovery DVD liegt nicht bei. Die Installation von Windows 7 wäre möglich; Lenovo stellt die dafür notwendigen Treiber zum Download bereit. 

Das Lenovo S20-30. (Bild: Lenovo)
Das Lenovo S20-30. (Bild: Lenovo)
Die Deckelrückseite ist texturiert. (Bild: Lenovo)
Die Deckelrückseite ist texturiert. (Bild: Lenovo)
Eine Wartungsklappe gibt es nicht. (Bild: Lenovo)
Eine Wartungsklappe gibt es nicht. (Bild: Lenovo)
linke Seite: OneKey Recovery Button, Ethernet-Steckplatz, HDMI, USB 3.0 (Bild: Lenovo)
linke Seite: OneKey Recovery Button, Ethernet-Steckplatz, HDMI, USB 3.0 (Bild: Lenovo)
rechte Seite: Audiokombo, Speicherkartenleser, USB 2.0, Netzanschluss (Bild: Lenovo)
rechte Seite: Audiokombo, Speicherkartenleser, USB 2.0, Netzanschluss (Bild: Lenovo)

Eingabegeräte

Eingabegeräte Lenovo S20-30
Eingabegeräte Lenovo S20-30

Das kleine S20 ist mit einer unbeleuchteten Chiclet-Tastatur bestückt. Die flachen, glatten Tasten besitzen einen kurzen Hub und einen klar erkennbaren Druckpunkt. Während des Tippens gibt die Tastatur insbesondere in der Mitte deutlich nach. Insgesamt kann gesagt werden, dass die Tastatur nicht zu den besten Vertretern ihrer Art zählt. So haben beispielsweise das Aspire V3-111 und insbesondere das Thinkpad Edge E145 bessere Tastaturen zu bieten. Das multitouchfähige Touchpad des S20 nimmt eine Fläche von etwa 8,1 x 4,4 cm ein. Die raue Oberfläche der Handballenablage wird auf dem Touchpad übernommen. Sie behindert die Finger aber nicht beim Gleiten. Die Nutzung der Gestensteuerung gestaltet sich auch problemlos. Die beiden Maustasten besitzen einen kurzen Hub und einen klar hör- und fühlbaren Druckpunkt.

Display

Der kleine 11,6-Zöller ist mit einem matten Display ausgestattet, das eine native Auflösung von 1.366x768 Bildpunkten besitzt. Ein Helligkeitswert von 235,2 cd/m² entspricht dem Preisniveau des Rechners. Kontrast (203:1) und Schwarzwert (1,25 cd/m²) fallen hingegen zu schlecht aus.

219
cd/m²
220
cd/m²
224
cd/m²
229
cd/m²
254
cd/m²
237
cd/m²
236
cd/m²
254
cd/m²
244
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Chi Mei N116BGE-L32
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 254 cd/m² Durchschnitt: 235.2 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 254 cd/m²
Kontrast: 203:1 (Schwarzwert: 1.25 cd/m²)
ΔE Color 10.77 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 11.97 | 0.64-98 Ø6.2
40% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.13
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
Acer Aspire V3-111P-P06A
HD Graphics (Bay Trail), N3530, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
Lenovo ThinkPad Edge E145
Radeon HD 8240, E1-2500, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
Acer Aspire E3-111-C6LG
HD Graphics (Bay Trail), N2930, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
Lenovo IdeaPad S215 59372287
Radeon HD 8330, A4-5000, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
Bildschirm
14%
17%
-3%
20%
Helligkeit Bildmitte
254
233
-8%
294
16%
245
-4%
222
-13%
Brightness
235
222
-6%
266
13%
235
0%
198
-16%
Brightness Distribution
86
88
2%
86
0%
85
-1%
77
-10%
Schwarzwert *
1.25
0.68
46%
0.89
29%
1.17
6%
0.58
54%
Kontrast
203
343
69%
330
63%
209
3%
383
89%
DeltaE Colorchecker *
10.77
10.29
4%
11.14
-3%
12.53
-16%
7.55
30%
DeltaE Graustufen *
11.97
11.2
6%
11.48
4%
13.25
-11%
8.13
32%
Gamma
2.13 103%
2.54 87%
2.1 105%
2.68 82%
2.18 101%
CCT
14771 44%
14016 46%
12680 51%
18403 35%
12120 54%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
40
40
0%
38.7
-3%
37.6
-6%

* ... kleinere Werte sind besser

Im Auslieferungszustand zeigt der Bildschirm eine durchschnittliche DeltaE-2000-Abweichung von 10,77. Hierbei handelt es sich um einen normalen Wert für ein Notebook aus dem Niedrigpreissegment. Eine Abweichung kleiner 3 wäre das Ziel. Das Display weist einen deutlichen Blaustich auf.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung
Das Lenovo S20-30 im Außeneinsatz (geschossen bei bedecktem Himmel).
Das Lenovo S20-30 im Außeneinsatz (geschossen bei bedecktem Himmel).

Das S20 kann dank der matten Displayoberfläche im Freien benutzt werden. Von Spiegelungen bleibt der Nutzer verschont. Lenovo hat das kleine Netbook mit einem TN-Panel ausgestattet. Solche Panel haben nur eingeschränkte Blickwinkel zu bieten.

Leistung

Mit dem S20-30 hat Lenovo eine kleine, mobile Schreib- und Surfmaschine im Sortiment. Die Hardware ist für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet gedacht. Unser Testgerät ist für 250 Euro zu bekommen. Andere Modelle, die sich hinsichtlich Arbeitsspeicher und Festplattengröße unterscheiden, sind verfügbar.

Prozessor

Der Prozessor des S20 ist uns in der letzten Zeit häufig begegnet. Der Celeron N2830 Zweikernprozessor (Bay Trail) steckt in vielen der seit einigen Wochen vermehrt auftauchenden Tiefstpreis-Notebooks. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,16 GHz. Per Turbo kann die Geschwindigkeit auf 2,416 GHz erhöht werden. Die CPU-Tests der Cinebench Benchmarks bearbeitet der Prozessor sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb mit voller Geschwindigkeit (2,416 GHz). Somit kann die volle Rechenleistung stets abgerufen werden.

Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
2224
Cinebench R10 Shading 32Bit
2270
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
1202
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
0.79 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
0.43 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
6.01 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
5.49 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
67 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
38 Points
Hilfe
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
0.43 Points ∼18%
HP Pavilion 11-n070eg x360
HD Graphics (Bay Trail), N2820, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
0.29 Points ∼12% -33%
Lenovo IdeaPad S215 59372287
Radeon HD 8330, A4-5000, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
0.38 Points ∼16% -12%
Asus F200MA-CT067H
HD Graphics (Bay Trail), N2815, Toshiba MQ01ABF050
0.4 Points ∼16% -7%
Acer Aspire E3-111-C6LG
HD Graphics (Bay Trail), N2930, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
0.41 Points ∼17% -5%
Acer Aspire V5-132P
HD Graphics (Ivy Bridge), 2129Y, Toshiba MQ01ABF050
0.45 Points ∼18% +5%
Acer Aspire V3-111P-P06A
HD Graphics (Bay Trail), N3530, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
0.48 Points ∼20% +12%
Lenovo IdeaPad S210 Touch 20257
HD Graphics (Ivy Bridge), 2127U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
0.79 Points ∼32% +84%
Lenovo ThinkPad Edge E145-20BC000UGE
Radeon HD 8330, A4-5000, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
0.39 Points ∼16% -9%
Lenovo ThinkPad Edge E145
Radeon HD 8240, E1-2500, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
0.35 Points ∼14% -19%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
0.79 Points ∼2%
HP Pavilion 11-n070eg x360
HD Graphics (Bay Trail), N2820, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
0.51 Points ∼1% -35%
Lenovo IdeaPad S215 59372287
Radeon HD 8330, A4-5000, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
1.48 Points ∼3% +87%
Asus F200MA-CT067H
HD Graphics (Bay Trail), N2815, Toshiba MQ01ABF050
0.76 Points ∼2% -4%
Acer Aspire E3-111-C6LG
HD Graphics (Bay Trail), N2930, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1.59 Points ∼4% +101%
Acer Aspire V5-132P
HD Graphics (Ivy Bridge), 2129Y, Toshiba MQ01ABF050
0.88 Points ∼2% +11%
Acer Aspire V3-111P-P06A
HD Graphics (Bay Trail), N3530, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1.82 Points ∼4% +130%
Lenovo IdeaPad S210 Touch 20257
HD Graphics (Ivy Bridge), 2127U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
1.51 Points ∼3% +91%
Lenovo ThinkPad Edge E145-20BC000UGE
Radeon HD 8330, A4-5000, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1.48 Points ∼3% +87%
Lenovo ThinkPad Edge E145
Radeon HD 8240, E1-2500, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
0.66 Points ∼1% -16%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
1565 Points ∼2%
Lenovo IdeaPad S215 59372287
Radeon HD 8330, A4-5000, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
2759 Points ∼3% +76%
Asus F200MA-CT067H
HD Graphics (Bay Trail), N2815, Toshiba MQ01ABF050
1343 Points ∼2% -14%
Acer Aspire E3-111-C6LG
HD Graphics (Bay Trail), N2930, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2728 Points ∼3% +74%
Acer Aspire V5-132P
HD Graphics (Ivy Bridge), 2129Y, Toshiba MQ01ABF050
1786 Points ∼2% +14%
Lenovo ThinkPad Edge E145-20BC000UGE
Radeon HD 8330, A4-5000, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2766 Points ∼3% +77%
Lenovo ThinkPad Edge E145
Radeon HD 8240, E1-2500, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1340 Points ∼2% -14%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
911 Points ∼19%
Lenovo IdeaPad S215 59372287
Radeon HD 8330, A4-5000, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
870 Points ∼18% -5%
Asus F200MA-CT067H
HD Graphics (Bay Trail), N2815, Toshiba MQ01ABF050
781 Points ∼16% -14%
Acer Aspire E3-111-C6LG
HD Graphics (Bay Trail), N2930, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
842 Points ∼17% -8%
Acer Aspire V5-132P
HD Graphics (Ivy Bridge), 2129Y, Toshiba MQ01ABF050
1008 Points ∼21% +11%
Lenovo ThinkPad Edge E145-20BC000UGE
Radeon HD 8330, A4-5000, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
870 Points ∼18% -5%
Lenovo ThinkPad Edge E145
Radeon HD 8240, E1-2500, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
785 Points ∼16% -14%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
564.1 ms * ∼6%
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
337.3 ms * ∼4% +40%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
7261 Points ∼14%
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
4542 Points ∼9% -37%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
6995.9 ms * ∼12%
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
4867 ms * ∼8% +30%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
1345 Points ∼22%
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
834 Points ∼13% -38%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Höchstleistungen sind von dem Rechner nicht zu erwarten. Dafür ist die Hardware-Plattform zu leistungsschwach. Nichtsdestotrotz arbeitet das kleine Notebook rund und bereit keine Probleme. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks liegen auf einer Höhe mit denen vergleichbarer Geräte.

PCMark 8 Home Score Accelerated v2
1130 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
815 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
1137 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
1130 Points ∼19%
Acer Aspire E3-111-C6LG
HD Graphics (Bay Trail), N2930, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1104 Points ∼18% -2%
Asus F200MA-CT067H
HD Graphics (Bay Trail), N2815, Toshiba MQ01ABF050
1324 Points ∼22% +17%
Acer Aspire V5-132P
HD Graphics (Ivy Bridge), 2129Y, Toshiba MQ01ABF050
1340 Points ∼22% +19%
Acer Aspire V3-111P-P06A
HD Graphics (Bay Trail), N3530, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1451 Points ∼24% +28%

Massenspeicher

Die Festplatte des 11,6-Zöllers stammt von Western Digital. Sie bietet eine Kapazität von 500 GB und arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 5.400 Umdrehungen pro Minute. Die Transferraten der Platte liegen auf einem normalen Niveau für 5.400er-Festplatten.

Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
Minimale Transferrate: 3.4 MB/s
Maximale Transferrate: 108.9 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 80.3 MB/s
Zugriffszeit: 18.4 ms
Burst-Rate: 151 MB/s
CPU Benutzung: 7.4 %

Grafikkarte

Wie der Prozessor hat auch die verbaute HD Graphics GPU nicht viel Leistung zu bieten. Vergleichbare Grafikkerne von AMD wie der Radeon R4 (Beema) Chip sind deutlich leistungsfähiger. Intels GPU unterstützt DirectX 11 und arbeitet mit Geschwindigkeiten bis zu 750 MHz. Die Resultate in den 3D Mark Benchmarks liegen gleichauf mit denen anderer Rechner, die mit diesem Grafikkern bestückt sind. Ein Blick auf die Vergleichstabelle zeigt, dass beispielsweise das Aspire E3-111-C6LG trotz der gleichen GPU bessere Ergebnisse liefert. Der Grund: Der Grafikkern des Aspires arbeitet mit einer höheren Geschwindigkeit (bis zu 854 MHz).

3DMark 11 Performance
226 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
15256 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
1176 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
226 Points ∼1%
Asus F200MA-CT067H
HD Graphics (Bay Trail), N2815, Toshiba MQ01ABF050
222 Points ∼1% -2%
Acer Aspire E3-111-C6LG
HD Graphics (Bay Trail), N2930, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
264 Points ∼1% +17%
Acer Aspire V3-111P-P06A
HD Graphics (Bay Trail), N3530, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
269 Points ∼1% +19%
Acer Aspire V5-132P
HD Graphics (Ivy Bridge), 2129Y, Toshiba MQ01ABF050
321 Points ∼1% +42%
Lenovo IdeaPad S210 Touch 20257
HD Graphics (Ivy Bridge), 2127U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
393 Points ∼1% +74%
Lenovo ThinkPad Edge E145
Radeon HD 8240, E1-2500, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
464 Points ∼1% +105%
Lenovo ThinkPad Edge E145-20BC000UGE
Radeon HD 8330, A4-5000, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
581 Points ∼2% +157%
Lenovo IdeaPad S215 59372287
Radeon HD 8330, A4-5000, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
591 Points ∼2% +162%

Gaming Performance

Wer sich auf Spiele beschränkt, die im Windows Store zu bekommen sind, sollte keine Probleme bekommen. Moderne 3D-Spiele erreichen praktisch keine spielbaren Frameraten auf dem Lenovo Rechner - Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 14.1 7.4 4.8 fps

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Überraschenderweise steht der Lüfter des S20 niemals still. Somit arbeitet er auch im Idle-Betrieb mit niedriger Geschwindigkeit vor sich hin. In einer ruhigen Umgebung ist er zu hören. Auch die Zugriffsgeräusche der Festplatte sind zu vernehmen. Wird der kleine Rechner gefordert, arbeitet der Lüfter nur etwas schneller. Wirklich laut wird er aber nicht.

Lautstärkediagramm

Idle
33.4 / 33.4 / 33.4 dB(A)
HDD
33.7 dB(A)
Last
34.7 / 35.4 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

das Lenovo S20-30 im Stresstest
das Lenovo S20-30 im Stresstest

Den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) durchläuft das S20-30 stets auf die gleiche Weise: Der Prozessor arbeitet mit 2,416 GHz. Der Grafikkern geht mit 720 MHz zu Werke. Weder im Idle-Modus noch während des Stresstests erwärmt sich das Gehäuse des Lenovo Rechners sonderlich stark. Während des Stresstests wird nur an einem Messpunkt die Vierzig-Grad-Celsius-Marke überschritten.

 27.3 °C28.1 °C26.3 °C 
 27.6 °C29 °C27.6 °C 
 28 °C28.8 °C27.9 °C 
Maximal: 29 °C
Durchschnitt: 27.8 °C
26.1 °C28.4 °C27.7 °C
29.3 °C30.4 °C27.1 °C
29 °C27.3 °C27.4 °C
Maximal: 30.4 °C
Durchschnitt: 28.1 °C
Netzteil (max.)  31.1 °C | Raumtemperatur 24.2 °C | Voltcraft IR-360
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 28.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Netbook auf 29.8 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 33.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 33.1 °C (von 21.6 bis 53.2 °C für die Klasse Netbook).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 42 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.8 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 33.7 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29.3 °C (-4.4 °C).

Lautsprecher

Die Stereo-Lautsprecher des kleinen Rechners befinden sich auf der Geräte-Unterseite. Ein großartiger Klang darf nicht erwartet werden. Die beiden Lautsprecher erzeugen eine dünne Soundkulisse, der es deutlich an Bass fehlt.

Energieaufnahme

Intels Bay-Trail-Prozessoren gehören zu den genügsamen Vertretern ihrer Art was den Energiebedarf angeht. Daher verlangt auch das S20-30 im Ganzen nicht viel Energie. Im Idle-Betrieb liegt die Leistungsaufnahme deutlich unterhalb von 10 Watt. Während des Stresstests steigt sie auf 13,4 Watt. Damit befindet sie sich auf einer Höhe mit anderen Notebooks, die mit der gleichen Hardware-Plattform bestückt sind.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 4.9 / 6 / 6.2 Watt
Last midlight 12.8 / 13.4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Energiesparprofil ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das S20-30 erreicht eine Laufzeit von 5:28 h - ein guter Wert.

Akkulaufzeit
Surfen über WLAN
5h 28min
Akkulaufzeit - WLAN (alt) (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo S20-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0
328 min ∼65%
Acer Aspire V5-132P
HD Graphics (Ivy Bridge), 2129Y, Toshiba MQ01ABF050
174 min ∼35%
Lenovo IdeaPad S210 Touch 20257
HD Graphics (Ivy Bridge), 2127U, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
209 min ∼42%
HP Pavilion 11-n070eg x360
HD Graphics (Bay Trail), N2820, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
217 min ∼43%
Acer Aspire E3-111-C6LG
HD Graphics (Bay Trail), N2930, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
257 min ∼51%
Asus F200MA-CT067H
HD Graphics (Bay Trail), N2815, Toshiba MQ01ABF050
301 min ∼60%
Lenovo IdeaPad S215 59372287
Radeon HD 8330, A4-5000, Seagate Momentus Thin ST500LT0 12-9WS142
302 min ∼60%
Lenovo ThinkPad Edge E145-20BC000UGE
Radeon HD 8330, A4-5000, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
464 min ∼93%
Lenovo ThinkPad Edge E145
Radeon HD 8240, E1-2500, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
499 min ∼100%
Acer Aspire V3-111P-P06A
HD Graphics (Bay Trail), N3530, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
501 min ∼100%

Fazit

Das Lenovo S20-30 bietet genügend Rechenleistung für Anwendungen in den Bereichen Office und Internet. Der Rechner arbeitet immer leise und erwärmt sich dabei nicht übermäßig. Dazu gesellen sich gute Akkulaufzeiten. Der Bildschirm ist - gemessen am Preis des Notebooks - akzeptabel, dürfte aber in Sachen Kontrast und Schwarzwert mehr bieten. Seine Attraktivität bezieht das S20-30 hauptsächlich aus dem niedrigen Preis. Unserer Meinung nach wären das Acer Aspire V3-111 und das Lenovo Thinkpad Edge E145 die besseren mobilen Schreib- und Surfmaschinen, da sie beide mit besseren Tastaturen bestückt sind und deutlich länger mit einer Akkuladung durchhalten. Allerdings kosten beide Rechner ohne Windows Betriebssystem 320 Euro (Aspire) bzw. 310 Euro (Thinkpad). Addiert man noch den Kaufpreis für eine gebrauchte Windows Lizenz (etwa 30 Euro), kosten sie knapp 100 Euro mehr als das S20-30.

Testgerät zur Verfügung gestellt von ...
Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Das Lenovo S20-30 (59423388), zur Verfügung gestellt von:
Das Lenovo S20-30 (59423388), zur Verfügung gestellt von:

Datenblatt

Lenovo S20-30 (S20-30 Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics (Bay Trail), Kerntakt: 313-750 MHz, 10.18.10.3540
Hauptspeicher
2048 MB 
, DDR3, Single-Channel, fest verlötet
Bildschirm
11.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, Chi Mei N116BGE-L32, TN LED, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Western Digital Scorpio Blue WD5000LPCX-24C6HT0, 500 GB 
, 5400 U/Min, , 390 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Valleyview SoC - HD Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 1, Card Reader: SD
Netzwerk
Realtek RTL8102E Family PCI-E Fast Ethernet (10/100MBit/s), Broadcom BCM43142 (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 20.9 x 299 x 207
Akku
36 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Windows 8.1 (64 Bit) + Bing
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Cyberlink PowerDirector 10, McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), MS Office (Testversion), Nitro Pro 9, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.3 kg, Netzteil: 293 g
Preis
249 Euro

 

Ähnliche Geräte

Test-Update Lenovo N20 Chromebook
HD Graphics (Bay Trail)

Geräte anderer Hersteller

Test Asus X200MA Netbook
HD Graphics (Bay Trail)
Test Asus C200MA-KX003 Chromebook
HD Graphics (Bay Trail)

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Test Lenovo IdeaPad 100S Notebook
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F
Test Dell Chromebook 11-3120
HD Graphics (Bay Trail), Celeron N2840
Test-Update Acer Travelmate B115-MP-C2TQ Netbook
HD Graphics (Bay Trail), Celeron N2930

Test Bibliothek

  • Weitere eigene Testberichte

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Displayformat

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Grafikkarte
  • Suche nach Testberichten in der umfangreichen Bibliothek von notebookCHECK.com

Links

Preisvergleich

Pro

+Matter Bildschirm
+Arbeitet leise
+Gute Akkulaufzeiten
+Geringer Energiebedarf
+Niedriger Preis
 

Contra

-Kontrastarmer Bildschirm
-Keine Wartungsklappe
-Nur 12 Monate Garantie

Shortcut

Was uns gefällt

Die guten Akkulaufzeiten und das leise Betriebsgeräusch.

Was wir vermissen

Einen kontrastreicheren Bildschirm.

Was uns verblüfft

Nichts.

Die Konkurrenz

Acer Aspire E3-111-C6LG, Asus F200MA-CT067H, Acer Aspire V3-111P-P06A, Acer Aspire V5-132P, HP Pavilion 11-n070eg x360, MSI S12T-3MA441, Acer Aspire V5-131

Bewertung

Lenovo S20-30 - 11.11.2014 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
74 / 98 → 76%
Tastatur
71%
Pointing Device
81%
Konnektivität
52 / 80 → 65%
Gewicht
71 / 35-78 → 84%
Akkulaufzeit
88%
Display
73%
Leistung Spiele
37 / 68 → 54%
Leistung Anwendungen
43 / 87 → 49%
Temperatur
91 / 91 → 100%
Lautstärke
86%
Audio
30 / 91 → 33%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
64%
75%
Netbook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Lenovo S20-30 Netbook
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.