Notebookcheck Logo

Test Samsung Galaxy A35 5G - Starker Allrounder mit Galaxy-S-Design für unter 300 Euro

Wertsteigerung. Mit dem Galaxy A35 schnürt Samsung ein starkes Smartphone-Paket. Das neueste Mittelklasse-Modell der beliebten Galaxy-A-Reihe punktet mit viel Ausstattung zum Sparpreis und macht einiges besser als der Vorgänger. So gibt es neben mehr Prozessorleistung und eSIM-Support auch erstmals ein hochwertiges Glasgehäuse im Design der Galaxy-S-Modelle.
Samsung Galaxy A35 5G

Durch ihr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis ist Samsungs Mittelklasse-Modellreihe Galaxy A sehr beliebt. Jedes Jahr spendiert ihr der Hersteller ein Update. Technisch tut sich dabei meistens nicht allzu viel, doch durch die Frischzellenkur bekommen die Smartphones immer auch zahlreiche kleine Verbesserungen mit auf den Weg. Genauso verhält es sich beim Samsung Galaxy A35.

Hinsichtlich Ausstattung und Leistung ist das Galaxy A35 die aktuelle Nummer zwei im Galaxy A-Lineup, denn es folgt direkt auf das Topmodell Galaxy A55. Beim SoC greift der Testkandidat sogar ins ehemals oberste Regal. Mit dem Exynos 1380 verwendet das Galaxy A35 das gleiche SoC, das schon im letztjährigen Galaxy-A-Flaggschiff Galaxy A54 zum Einsatz kam.

Einige Verbesserungen sieht man dem Galaxy A35 auch äußerlich an, denn besonders beim Gehäuse hat sich einiges getan.

Gut (86%) Samsung Galaxy A35 5G Samsung Exynos 1380ARM Mali-G68 MP5 Smartphone - 03/05/2024 - v7
Testgerät zur Verfügung gestellt von Samsung Deutschland
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
Samsung Galaxy A35 5G (Galaxy A30 Serie)
Prozessor
Samsung Exynos 1380 8 x 2 - 2.4 GHz, ARM Cortex-A55 / A78
Grafikkarte
Hauptspeicher
6 GB 
, LPDDR4X
Bildschirm
6.60 Zoll 19.5:9, 2340 x 1080 Pixel 390 PPI, capacitive, Super AMOLED, FHD+, Corning Gorilla Glass Victus+, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 2.2 Flash, 128 GB 
, 103.5 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: USB-C, Card Reader: microSD up to 1 TB (FAT, FAT32, exFAT), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, Fingerprint Sensor, Gyro Sensor, Geomagnetic Sensor, Hall Sensor, Virtual Proximity Sensing, eSIM, DRM Widevine L1, Camera2 API Limited, Wi-Fi Direct, Samsung Smart Switch, Head SAR 0.436 W/kg, Body SAR 0.917 W/kg
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth 5.3, 2G (850, 900, 1800, 1900 MHz), 3G (Band 1, 2, 4, 5, 8), 4G (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 20, 25, 26, 28, 32, 38, 40, 41, 66), 5G (Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40, 41, 66, 77, 78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.2 x 161.7 x 78
Akku
5000 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 14
Kamera
Primary Camera: 50 MPix (f/1.8, OIS, 10x digital zoom) + 8 MP ultrawide (f/2.2, 1.12 µm) + 5 MP macro (f/2.4); video recording up to 4K@30fps
Secondary Camera: 13 MPix (f/2.2, 1.12µm; video recording up to 4K@30fps)
Sonstiges
Lautsprecher: stereo, Tastatur: virtual, USB-C cable, SIM tool, Quick start guide, Warranty card, One UI 6.1, 24 Monate Garantie, wired charging up to 25W, Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
209 g
Preis
379 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
85.9 %
05.2024
Samsung Galaxy A35 5G
Exynos 1380, Mali-G68 MP5
209 g128 GB UFS 2.2 Flash6.60"2340x1080
82.2 %
10.2023
Motorola Moto G84
SD 695 5G, Adreno 619
166.8 g256 GB UFS 2.2 Flash6.50"2400x1080
86.9 %
04.2024
Nothing Phone (2a)
Dimensity 7200, Mali-G610 MP4
190 g256 GB UFS 3.1 Flash6.70"2412x1084
84.9 %
04.2023
Samsung Galaxy A34 5G
Dimensity 1080, Mali-G68 MP4
199 g128 GB UFS 2.2 Flash6.60"2340x1080
87.4 %
05.2024
Samsung Galaxy A55 5G
Exynos 1480, Xclipse 530
213 g256 GB UFS 3.1 Flash6.60"2340x1080
86.1 %
03.2024
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6
186 g512 GB UFS 4.0 Flash6.67"2712x1220

Gehäuse - Galaxy A35 mit Glasrückseite und Galaxy-S-Design

Gegenüber seinem Vorgänger macht das Galaxy A35 beim Gehäuse qualitativ einen Sprung nach vorne. Optisch und von der Materialanmutung her rückt es damit schon ziemlich nah an die Smartphones der deutlich teureren Galaxy-S-Serie heran.

Anders als beim Galaxy A34 besteht das Backcover nicht mehr aus Kunststoff, sondern aus Glas, und das Super AMOLED-Display wird nun von Gorilla Glas Victus+ statt vormals Gorilla Glas 5 geschützt. Auch die Displayränder sind etwas dünner geworden. Lediglich beim Gehäuserahmen verwendet Samsung nach wie vor Kunststoff. Einziger Nachteil des Glas-Upgrades: Bei annähernd gleichen Abmessungen ist das Galaxy A35 mit 209 Gramm deutlich schwerer als sein Vorgänger.

Weitere Design-Verbesserungen betreffen die Selfiekamera. Während sie beim Galaxy A34 in einer tropfenförmigen Aussparung unterkommt, sitzt sie beim Galaxy A35 in einem Punchhole, was deutlich moderner aussieht. Der sehr gut verarbeitete und stabile Testkandidat besitzt wie sein Vorgänger eine IP67-Zertifizierung mit und ist damit wasser- und staubdicht.

Samsung bietet das Galaxy A35 in vier Gehäusefarben an, die alle recht dezent gehalten sind. Neben dem Awesome Navy unseres Testgerätes stehen auch die Pastelltöne Awesome Ice, Awesome Lemon  und Awesome Lilac zur Auswahl.

Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Das Samsung Galaxy A35 5G in der Farbvariante Awesome Navy
Das Samsung Galaxy A35 5G in der Farbvariante Awesome Ice
Das Samsung Galaxy A35 5G in der Farbvariante Awesome Lemon
Das Samsung Galaxy A35 5G in der Farbvariante Awesome Lilac

Größenvergleich

161.74 mm 76.32 mm 8.55 mm 190 g161.7 mm 78 mm 8.2 mm 209 g161.3 mm 78.1 mm 8.2 mm 199 g161.1 mm 77.4 mm 8.2 mm 213 g160.45 mm 74.34 mm 8.25 mm 186 g160 mm 74.4 mm 7.6 mm 166.8 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung - Bis zu 8 GB RAM und 256 GB Speicher im Galaxy A35

Samsungs Mittelklasse-Smartphone ist in zwei Speichervarianten erhältlich. Die Einstiegsversion mit 128 GB Speicher bietet 6 GB RAM und kostet bei Samsung 379 Euro. Für 449 Euro bekommt man das Galaxy A35 in der größeren Version mit 256 GB Speicher, die dann automatisch auch 8 GB RAM mitbringt.

Erweitern kann man den internen Speicher um eine bis zu 1 TB große microSD-Karte, auf die sich auch App-Daten auslagern lassen. Verzichtet man auf die microSD-Karte, passen 2 Nano-SIM-Karten in den Einschub. Im Gegensatz zum Galaxy A34 lassen sich auch eSIMs aktivieren.

An der übrigen Ausstattung hat sich im Vergleich zum Vorgänger nichts verändert. Nach wie vor sind USB-C 2.0, Bluetooth 5.3, NFC sowie Stereolautsprecher an Bord und durch DRM Widevine L1 wird auch HD-Streaming unterstützt. Die Camera2 API läuft mit dem Support-Level Limited. Installiert man Kamera-Apps von Drittanbietern, haben diese nur eingeschränkten Zugriff auf die Kamera-Features.

links: keine Anschlüsse
links: keine Anschlüsse
rechts: Lautstärkewippe, Funktionstaste
rechts: Lautstärkewippe, Funktionstaste
Kopfseite: Dual-SIM-/microSD-Slot, Mikrofon
Kopfseite: Dual-SIM-/microSD-Slot, Mikrofon
Fußseite: Lautsprecher, Mikrofon, USB-C-2.0, Mikrofon
Fußseite: Lautsprecher, Mikrofon, USB-C-2.0, Mikrofon

microSD-Kartenleser

Mit unserer microSD-Referenzkarte Angelbird AV Pro V60 erreicht der Kartenleser des Galaxy A35 einen für Mittelklasse-Verhältnisse sehr guten Datendurchsatz. Vor allem beim Kopiertest schneidet er deutlich besser ab als der Kartenleser des Galaxy A34.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash (Angelbird AV Pro V60)
55.32 MB/s
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash (Angelbird AV Pro V60)
53.26 MB/s -4%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash (Angelbird V60)
48.5 MB/s -12%
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash (Angelbird AV Pro V60)
44.01 MB/s -20%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

0102030405060708090100Tooltip
Samsung Galaxy A35 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø39.8 (25.4-57.9)
Samsung Galaxy A34 5G Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø32 (22-43.6)
Samsung Galaxy A55 5G Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø38.6 (28.3-52.1)
Samsung Galaxy A35 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø71.4 (38.1-99.5)
Samsung Galaxy A34 5G Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø70 (39.2-78.2)
Samsung Galaxy A55 5G Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø74.6 (44.1-101.9)

Software - Android 14 und 5 Jahre Updates

Samsung stattet das Galaxy A35 mit Android 14 und seiner hauseigenen Benutzeroberfläche One UI 6.1 aus. Ein starkes Kaufargument liefert der Hersteller durch den langen Update-Zeitraum. Das Galaxy A35 soll 4 Jahre lang OS-Upgrades erhalten und damit auch noch in den Genuss von Android 18 kommen. Sicherheitspatches will Samsung über einen Zeitraum von 5 Jahren ausrollen.

Die Software-Ausstattung des Galaxy A35 umfasst neben den obligatorischen Google- und Samsung-Tools, zu denen unter anderem auch der Passwort-Safe Samsung Knox Vault gehört, leider auch einiges an Bloatware. Wer Apps wie Facebook, Spotify, Temu, Spiele wie Candy Crush Saga oder Microsoft-Tools wie OneDrive oder LinkedIn nicht benötigt, kann sie aber allesamt deinstallieren.

Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G

Kommunikation und GNSS - WiFi 6 für das Galaxy A35

Samsung hat dem Galaxy A35 im Gegensatz zu seinem Vorgänger eine etwas umfangreichere Ausstattung an Mobilfunk-Frequenzen mit auf den Weg gegeben, mit denen man nahezu überall ein Empfangssignal bekommen sollte. Insgesamt sind die Unterschiede aber nur gering. So unterstützt das Galaxy A35 im Gegensatz zum Galaxy A34 auch das LTE-Band 25 sowie die 5G-Bänder 5 und 66.

Mehr bietet das Galaxy A35 auch beim WLAN, denn es funkt mit WiFi 6, während vormals schon bei WiFi 5 Schluss war. Im Zusammenspiel mit unserem Referenz-Router Asus ROG Rapture AXE1100 erreicht das Smartphone sowohl in Sende- als auch Empfangsrichtung sehr stabile Transferraten um die 830 MBit/s und spielt damit im Mittelklasse-Bereich weit vorne mit. Das Galaxy A34 kommt dagegen nicht über 679 MBit/s hinaus.

Networking
Samsung Galaxy A35 5G
iperf3 receive AXE11000
830 (min: 758) MBit/s ∼96%
iperf3 transmit AXE11000
834 (min: 780) MBit/s ∼100%
Motorola Moto G84
iperf3 receive AXE11000
326 (min: 319) MBit/s ∼38%
iperf3 transmit AXE11000
358 (min: 334) MBit/s ∼43%
Nothing Phone (2a)
iperf3 receive AXE11000
782 (min: 633) MBit/s ∼91%
iperf3 transmit AXE11000
680 (min: 417) MBit/s ∼82%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
872 (min: 464) MBit/s ∼57%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
914 (min: 902) MBit/s ∼67%
Samsung Galaxy A34 5G
iperf3 receive AXE11000
634 (min: 610) MBit/s ∼74%
iperf3 transmit AXE11000
679 (min: 653) MBit/s ∼81%
Samsung Galaxy A55 5G
iperf3 receive AXE11000
823 (min: 704) MBit/s ∼96%
iperf3 transmit AXE11000
735 (min: 671) MBit/s ∼88%
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
iperf3 receive AXE11000
861 (min: 451) MBit/s ∼100%
iperf3 transmit AXE11000
812 (min: 583) MBit/s ∼97%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
iperf3 receive AXE11000
684 (min: 34.8) MBit/s ∼79%
iperf3 transmit AXE11000
712 (min: 40.5) MBit/s ∼85%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
1526 (min: 229) MBit/s ∼100%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
1367 (min: 668) MBit/s ∼100%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900Tooltip
Samsung Galaxy A35 5G Samsung Exynos 1380, ARM Mali-G68 MP5; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø829 (758-851)
Samsung Galaxy A34 5G MediaTek Dimensity 1080, ARM Mali-G68 MP4; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø632 (610-642)
Samsung Galaxy A55 5G Samsung Exynos 1480, Samsung Xclipse 530; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø822 (704-841)
Samsung Galaxy A35 5G Samsung Exynos 1380, ARM Mali-G68 MP5; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø834 (780-913)
Samsung Galaxy A34 5G MediaTek Dimensity 1080, ARM Mali-G68 MP4; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø679 (653-709)
Samsung Galaxy A55 5G Samsung Exynos 1480, Samsung Xclipse 530; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø735 (671-791)
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Freien
GPS-Empfang im Freien

Seinen Standort bestimmt das Galaxy A35 über die Satelliten-Navigationsdienste GPS (L1), Glonass (L1), Galileo (E1), Beidou (B1, B1C) und QZSS (L1), was ihm im Test auf bis zu 2 Meter genau gelingt.

Den Praxistest besteht das Smartphone mit Auszeichnung und beweist damit, dass es sich sehr gut für Navigationsaufgaben eignet. Den Streckenverlauf einer rund 10 Kilometer langen Fahrradtour zeichnet das Galaxy A35 abgesehen von kleinen Abweichungen sehr genau auf. Damit arbeitet es praktisch genauso präzise wie die Fitness-Smartwatch Garmin Venu 2, die zum Vergleich mitfährt.

GPS-Test: Zusammenfassung
GPS-Test: Zusammenfassung
GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Wendepunkt
GPS-Test: Wendepunkt

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Mit eSIM-Unterstützung

In den Hybrid-SIM-Slot des Galaxy A35 passen zwei Nano-SIM-Karten oder alternativ eine Nano-SIM-Karte und eine microSD-Karte, die bis zu 1 TB groß sein darf. Alternativ lässt sich auch eine eSIM aktivieren. VoLTE und WLAN-Anrufe werden unterstützt.

Im Test liefert das Galaxy A35 eine gute Sprachqualität ab. Bei unseren Testanrufen ins Festnetz und in Mobilfunknetze verstehen sich die Gesprächspartner gegenseitig klar und deutlich. Die Geräuschunterdrückung funktioniert auch in lauteren Umgebungen gut. Im Freisprechmodus bleibt die Verständlichkeit hoch, nur klingen die Stimmen dann eine Spur dumpfer.

Kameras - Triple-Cam fast unverändert zum Vorgänger

Aufnahme mit der Selfiekamera
Aufnahme mit der Selfiekamera

Beim Kamera-Setup hat sich im Vergleich zum Vorjahr wenig getan. Die Selfiekamera kommt jetzt zwar in einem Punchhole statt in einer tropfenförmigen Aussparung unter, löst aber unverändert mit 13 MP auf und erstellt Videos so wie die Hauptkamera mit maximal 4K bei 30 Bildern pro Sekunde. Im Vergleich zum Galaxy A34 hat sich aber auch an der guten Bildqualität nichts geändert. Die Selfiekamera liefert im Portrait-Modus ansehnliche Bokeh-Effekte ab und ihre Fotos zeichnen sich durch kräftige Farben aus, die aber nicht übertrieben wirken.

Die Triple-Kamera auf der Rückseite besteht nach wie vor aus drei Linsen mit nahezu identischen Eckdaten. Lediglich bei der Hauptkamera gibt es ein kleines Upgrade, denn sie löst nun 50 MP statt vormals 48 MP auf. Alles Weitere bleibt gleich. Die Hauptkamera verwendet eine f/1.8-Blende und macht mittels 4-in-1 Pixel Binning 12 MP große Fotos. Dazu kommen eine 8 MP Ultraweitwinkelkamera (f/2.2) sowie eine 5 MP Makrokamera (f/2.4).

Bei Tageslicht macht die Hauptkamera schöne Aufnahmen, die Samsung-typisch recht stark gesättigt sind und dadurch ebenso knallig wie lebendig aussehen – das muss man mögen. Durch die starken Kontraste erhalten die Fotos auch eine hohe Dynamik, wenngleich sie in dunkleren Bildpartien nicht mehr allzu viele zeigen.

Auch nachts kann die Kamera überzeugen und fängt Farben im Gegensatz zu vielen anderen Mitteklasse-Smartphones ziemlich realistisch ein. Um Motive näher heranzuholen, muss man mangels Zoomlinse den Digitalzoom bemühen. Der liefert bis zu einer Vergrößerung von 2x noch einigermaßen akzeptable Ergebnisse, doch darüber hinaus wird es schnell unscharf.

Videos nimmt die Hauptkamera in maximal 4K bei 30 Bildern pro Sekunde auf und wird dabei von einem optischen Bildstabilisator unterstützt. Diese Kombination gibt es Mittelklasse-Bereich noch nicht allzu häufig. Schaltet man auf 1080p um, sind auch 60 Bilder pro Sekunde möglich.

So wie die Hauptkamera macht auch die Ultraweitwinkelkamera gute Aufnahmen, denen die Kamera-Software dann ebenfalls mit einer kräftigen Farbgebung zu Leibe rückt. Besonders scharf sind sie aber nicht und in dunkleren Bildpartien schnell verrauscht. Die 5 MP Makrokamera arbeitet in einem Abstand von 3 bis 5 Zentimetern zum Motiv und macht ganz ordentliche Aufnahmen. Letztlich kann sie aber nichts, was die Hauptkamera mit ihrem Digitalzoom nicht auch könnte.

Aufnahme mit der Ultraweitwinkelkamera
Aufnahme mit der Ultraweitwinkelkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera (2x Zoom)
Aufnahme mit der Hauptkamera (2x Zoom)
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Tageslicht-Aufnahme 1Tageslicht-Aufnahme 2Ultraweitwinkel5-facher ZoomLowlight-Aufnahme

Abschließend schauen wir uns die Hauptkamera unter kontrollierten Lichtbedingungen nochmal genau an. Bei optimaler Ausleuchtung bildet sie Farben exakt ab (max. Delta-E von 10,47) und stellt den Testchart scharf dar. Bei 1 Lux Restlicht erscheint er deutlich abgedunkelt, bleibt aber mitsamt seinen Farben vollständig sichtbar.

ColorChecker
4 ∆E
2.6 ∆E
2.2 ∆E
10.5 ∆E
5.4 ∆E
8.1 ∆E
3 ∆E
2.8 ∆E
4 ∆E
4.1 ∆E
5.9 ∆E
2.6 ∆E
1.7 ∆E
9.7 ∆E
3.8 ∆E
2.5 ∆E
4.3 ∆E
8.2 ∆E
4.1 ∆E
1.5 ∆E
3.6 ∆E
5.2 ∆E
5.7 ∆E
4 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A35 5G: 4.56 ∆E min: 1.45 - max: 10.47 ∆E
ColorChecker
28.2 ∆E
46.8 ∆E
37.9 ∆E
34.3 ∆E
42 ∆E
53.8 ∆E
44.4 ∆E
32.8 ∆E
34.4 ∆E
27.9 ∆E
55.3 ∆E
54.7 ∆E
30 ∆E
43.3 ∆E
29.3 ∆E
59.5 ∆E
37.2 ∆E
40.6 ∆E
59.7 ∆E
61.1 ∆E
47.7 ∆E
36.1 ∆E
24 ∆E
13.6 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A35 5G: 40.6 ∆E min: 13.55 - max: 61.06 ∆E

Zubehör und Garantie - Samsung Care+ als optionale Zusatzversicherung

Zum Lieferumfang des Samsung Galaxy A35 gehören ein USB-Kabel, ein SIM-Werkzeug, eine Kurzanleitung sowie ein weiteres Heftchen mit Garantiehinweisen. Das Smartphone unterstützt einen Ladestrom von bis zu 25 Watt. Ein passendes Netzteil bietet Samsung in seinem Online-Shop an (Samsung EP-T2510N, rund 23 Euro).

Auf das Galaxy A35 gibt es 24 Monate Garantie. Ergänzen kann man sie um das Versicherungspaket Samsung Care+, das bis zu 2 Jahre läuft und optional einen Diebstahlschutz umfasst. Je nach gewähltem Tarif kostet Samsung Care+ für das Galaxy A35 einmalig zwischen 25 und 65 Euro.

Eingabegeräte & Bedienung - Always-On-Display und konfigierbare Funktionstaste

Über den reaktionsschnellen Touchscreen mit seiner Bildwiederholrate von 120 Hz lässt sich das Galaxy A35 angenehm flüssig bedienen. Parallel dazu arbeitet der Vibrationsmotor leise und gibt präzises haptisches Feedback. Das Always-On-Display zeigt Informationen wie Uhrzeit, Akkustand und Benachrichtigungen auf Wunsch dauerhaft an.

Die Funktionstaste an der rechten Gehäuseseite ruft standardmäßig den Bixby-Assistenten auf, lässt sich in den Einstellungen aber auch wieder in die klassische Powertaste zurückverwandeln. Tippt man doppelt auf die Funktionstaste, startet die Kamera oder eine beliebige andere App. Wer nur eine Hand frei hat, kann das Smartphone auch bequem im Einhandmodus nutzen. Dazu wird die Anzeigefläche in Höhe und Breite jeweils um rund ein Drittel verkleinert.

Für die biometrische Sicherheit steht ein optischer Fingerabdrucksensor bereit, der einmal gespeicherte Finger zuverlässig erkennt. Eine 2D-Gesichtserkennung über die Selfiekamera ist ebenfalls möglich und arbeitet sogar noch eine Spur schneller, ist allerdings auch weniger sicher.

Tastatur quer
Tastatur quer
Tastatur hochkant
Tastatur hochkant

Display - Super-AMOLED-Display mit mehr als 1700 Nits

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des Galaxy A35 leuchtet schön hell. Bei reinweißem Hintergrund messen wir durchschnittlich 912,4 cd/m², ein im Vergleich überdurchschnittlich guter Wert. Zum Vergleich: Das Galaxy A34 bringt es mit 929,9 cd/m² auf praktisch genau die gleiche Luminanz.

Bei gleichmäßig verteilten hellen und dunklen Bildbereichen (APL18-Messung) steigert sich das Panel nochmal deutlich, denn dann sind bei SDR-Inhalten bis zu 1563 cd/m² möglich (Galaxy A34: 1544 cd/m²), bei HDR sogar bis zu 1796 cd/m². In der kleinsten Helligkeitsstufe fällt die Luminanz auf niedrige 1,51 cd/m².

In sämtlichen Helligkeitsstufen flackert das Super AMOLED-Display recht gleichmäßig mit rund 240 Hz. Empfindliche User müssen hier durchaus mit Beschwerden rechnen. Einen DC-Dimming-Modus bietet das Galaxy A35 nicht.

914
cd/m²
913
cd/m²
913
cd/m²
914
cd/m²
904
cd/m²
913
cd/m²
913
cd/m²
899
cd/m²
929
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 3
Maximal: 929 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 912.4 cd/m²
Ausleuchtung: 97 %
Helligkeit Akku: 904 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2.1 | 0.5-29.43 Ø4.97
ΔE Greyscale 2.2 | 0.57-98 Ø5.2
99.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.1
Samsung Galaxy A35 5G
Super AMOLED, 2340x1080, 6.6"
Motorola Moto G84
P-OLED, 2400x1080, 6.5"
Nothing Phone (2a)
AMOLED, 2412x1084, 6.7"
Samsung Galaxy A34 5G
Super AMOLED, 2340x1080, 6.6"
Samsung Galaxy A55 5G
Super AMOLED, 2340x1080, 6.6"
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
AMOLED, 2712x1220, 6.7"
Bildschirm
1%
18%
-11%
13%
24%
Helligkeit Bildmitte
904
894
-1%
1033
14%
922
2%
962
6%
1034
14%
Brightness
912
889
-3%
1042
14%
930
2%
967
6%
1035
13%
Brightness Distribution
97
94
-3%
96
-1%
98
1%
99
2%
96
-1%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
2.1
1.1
48%
1.6
24%
2.5
-19%
1.6
24%
1.1
48%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.8
2.81
-0%
2.5
11%
3.6
-29%
2.6
7%
1.9
32%
Delta E Graustufen *
2.2
3
-36%
1.2
45%
2.7
-23%
1.5
32%
1.4
36%
Gamma
2.1 105%
2.252 98%
2.07 106%
2.09 105%
2.13 103%
2.22 99%
CCT
6478 100%
7122 91%
6482 100%
6661 98%
6382 102%
6674 97%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 240 Hz

Das Display flackert mit 240 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 240 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17490 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen (Der Amplitudenverlauf bei minimaler Helligkeit sieht zwar flach aus, dies ist jedoch der Skalierung geschuldet. Im Infokasten ist die vergrößerte Version der Amplitude bei minimaler Helligkeit zu sehen.)

Samsung hat den Bildschirm seines Mittelklasse-Smartphones gut kalibriert. Wechselt man vom voreingestellten Bildmodus Lebendig auf Natürlich und belässt den Weißabgleich dabei auf der mittleren Einstellung, liegen die Farbabweichungen des Super AMOLED-Displays mit einem Delta-E < 3 nicht mehr im wahrnehmbaren Bereich.

Farbtreue (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbtreue (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.831 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.902 ms steigend
↘ 0.929 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 6 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
3 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.298 ms steigend
↘ 1.7 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 9 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.4 ms).

Auf dem leuchtstarken Bildschirm lassen sich Inhalte auch bei Sonnenschein problemlos ablesen. Wer die Helligkeit manuell regeln will, kann dem blickwinkelstabilen Super AMOLED-Display allerdings nicht seine maximale Luminanz entlocken, denn dann sind maximal 420 cd/m² möglich.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz (im Schatten)
Außeneinsatz (im Schatten)
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Galaxy A35 mit Samsung Exynos 1380

Samsung hat das Galaxy A35 mit dem Samsung Exynos 1380 ausgestattet, der letztes Jahr noch im Galaxy-A-Topmodell Galaxy A54 rechnete. Auch im Jahr 2024 ist die Leistung des Achtkern-SoC mehr als solide und verhilft dem Testkandidaten zu einer starken Alltagsperformance, die nur selten mal von einem kleinen Ruckler getrübt wird.

Bei den synthetischen Benchmarks hält das Galaxy A35 einen Respektsabstand zum Galaxy A55 ein, dessen Vorsprung insgesamt aber nicht besonders groß ist. Gleiches gilt für den Vergleich mit dem Galaxy A34, das alles in allem nicht weit hinter dem Galaxy A35 zurückliegt. Bei den AI-Benchmarks schneidet der Vorgänger durch seinen MediaTek Dimensity 1080-Prozessor aber deutlich besser ab.

Geekbench 6.2
Single-Core
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
1424 Points +40%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (193 - 2930, n=125, der letzten 2 Jahre)
1368 Points +35%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
1157 Points +14%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
1128 Points +11%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
1017 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (1011 - 1023, n=4)
1016 Points 0%
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
911 Points -10%
Multi-Core
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
4547 Points +56%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (845 - 7408, n=125, der letzten 2 Jahre)
3795 Points +31%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
3456 Points +19%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
2906 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (2858 - 2906, n=4)
2882 Points -1%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
2592 Points -11%
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
2058 Points -29%
Geekbench 5.5
Single-Core
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
1085 Points +39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (126 - 2138, n=194, der letzten 2 Jahre)
936 Points +20%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
891 Points +14%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
890 Points +14%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
783 Points
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
782 Points 0%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (771 - 788, n=5)
781 Points 0%
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
674 Points -14%
Multi-Core
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
4279 Points +54%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
3349 Points +21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=194, der letzten 2 Jahre)
3116 Points +12%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
2778 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (2719 - 2817, n=5)
2761 Points -1%
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
2315 Points -17%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
2177 Points -22%
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
1839 Points -34%
Antutu v10 - Total Score
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
1465265 Points +143%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (142748 - 2162423, n=66, der letzten 2 Jahre)
1184423 Points +97%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
740935 Points +23%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
693939 Points +15%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
602612 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (434759 - 602612, n=4)
551885 Points -8%
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
461567 Points -23%
PCMark for Android - Work 3.0
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
14716 Points +10%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
13430 Points
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
13393 Points 0%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (11259 - 13488, n=5)
12568 Points -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4609 - 21385, n=193, der letzten 2 Jahre)
12147 Points -10%
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
11732 Points -13%
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
11721 Points -13%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
10924 Points -19%
CrossMark - Overall
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
987 Points +53%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (187 - 1474, n=155, der letzten 2 Jahre)
856 Points +32%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
784 Points +21%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
695 Points +7%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (637 - 703, n=5)
665 Points +3%
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
657 Points +2%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
647 Points
BaseMark OS II
Overall
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
7122 Points +61%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=153, der letzten 2 Jahre)
5988 Points +36%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
4964 Points +12%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (4416 - 4666, n=5)
4501 Points +2%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
4416 Points
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
4115 Points -7%
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
3850 Points -13%
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
3767 Points -15%
System
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
12177 Points +38%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
11778 Points +33%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2368 - 16475, n=153, der letzten 2 Jahre)
9902 Points +12%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (8843 - 9016, n=5)
8932 Points +1%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
8843 Points
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
8231 Points -7%
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
7182 Points -19%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
6734 Points -24%
Memory
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
7784 Points +81%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (962 - 12716, n=153, der letzten 2 Jahre)
6489 Points +51%
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
5267 Points +22%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (4301 - 4857, n=5)
4607 Points +7%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
4567 Points +6%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
4301 Points
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
4179 Points -3%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
4109 Points -4%
Graphics
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
16594 Points +136%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (764 - 58651, n=153, der letzten 2 Jahre)
15245 Points +117%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
10646 Points +51%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
8511 Points +21%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (7031 - 7126, n=5)
7072 Points 0%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
7040 Points
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
4666 Points -34%
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
4346 Points -38%
Web
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
1636 Points +15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=153, der letzten 2 Jahre)
1532 Points +8%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
1474 Points +4%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
1421 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (1334 - 1533, n=5)
1409 Points -1%
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
1348 Points -5%
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
1244 Points -12%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
876 Points -38%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
64597 Points +979%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
26315 Points +340%
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
22490 Points +276%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=143, der letzten 2 Jahre)
19624 Points +228%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (5835 - 6152, n=5)
6012 Points 0%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
5987 Points
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
5758 Points -4%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
5205 Points -13%
AImark - Score v3.x
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
MediaTek Dimensity 8300-Ultra, Mali-G615 MP6, 12288
33858 Points +6112%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (82 - 245629, n=117, der letzten 2 Jahre)
17208 Points +3057%
Nothing Phone (2a)
MediaTek Dimensity 7200, Mali-G610 MP4, 12288
11407 Points +1993%
Samsung Galaxy A34 5G
MediaTek Dimensity 1080, Mali-G68 MP4, 6144
9429 Points +1630%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
  (545 - 647, n=5)
605 Points +11%
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Exynos 1480, Xclipse 530, 8192
585 Points +7%
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Exynos 1380, Mali-G68 MP5, 6144
545 Points
Motorola Moto G84
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 12288
478 Points -12%

Wie die GPU-Benchmarks zeigen, kann das Galaxy A35 mit seiner ARM Mali-G68 MP5-GPU auch grafisch anspruchsvollere Spiele flüssig darstellen. Im Vergleich zur Konkurrenz kommt es dabei aber wie bei den synthetischen Benchmarks nicht über einen Platz im Mittelfeld hinaus. Das Galaxy A55 ist dem Testkandidaten stets einige Frames voraus, muss sich aber ebenfalls dem Xiaomi Poco X6 Pro 5G geschlagen geben, der unter den Vergleichsgeräten die beste Performance abliefert.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
3085 Points +288%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
1156 Points +45%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
915 Points +15%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
796 Points
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
622 Points -22%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
352 Points -56%
3DMark / Wild Life Extreme
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
3068 Points +279%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
1153 Points +43%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
926 Points +14%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
809 Points
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
640 Points -21%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
361 Points -55%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
11204 Points +301%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
4259 Points +52%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
3992 Points +43%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
2796 Points
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
2220 Points -21%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
1193 Points -57%
3DMark / Wild Life Score
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
4140 Points +47%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
3897 Points +38%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
2820 Points
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
2279 Points -19%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
1203 Points -57%
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
6342 Points +44%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
5850 Points +33%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
4391 Points
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
4047 Points -8%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
4006 Points -9%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
3506 Points -20%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
13159 Points +157%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
7170 Points +40%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
6935 Points +36%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
5118 Points
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
4406 Points -14%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
2968 Points -42%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
10622 Points +115%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
6828 Points +38%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
5966 Points +21%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
4936 Points
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
4321 Points -12%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
3073 Points -38%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
120 fps +28%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
111 fps +18%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
94 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
89 fps -5%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
83 fps -12%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -36%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
462 fps +292%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
159 fps +35%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
134 fps +14%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
118 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
106 fps -10%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
93 fps -21%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
120 fps +76%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
81 fps +19%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
68 fps
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -12%
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
54 fps -21%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
42 fps -38%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
214 fps +171%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
98 fps +24%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
95 fps +20%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
79 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
68 fps -14%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
47 fps -41%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
117 fps +149%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
57 fps +21%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
57 fps +21%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
47 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
39 fps -17%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
30 fps -36%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
170 fps +227%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
67 fps +29%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
67 fps +29%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
52 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
43 fps -17%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
34 fps -35%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
82 fps +228%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
34 fps +36%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
32 fps +28%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
25 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
23 fps -8%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
17 fps -32%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
110 fps +267%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
40 fps +33%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
36 fps +20%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
30 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
26 fps -13%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
20 fps -33%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
66 fps +230%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
33 fps +65%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
27 fps +35%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
20 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
17 fps -15%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
12 fps -40%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
52 fps +300%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
21 fps +62%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
19 fps +46%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
13 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
11 fps -15%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
7.8 fps -40%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
91 fps +203%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
48 fps +60%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
42 fps +40%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
30 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
26 fps -13%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
19 fps -37%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
135 fps +297%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
53 fps +56%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
49 fps +44%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
34 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
29 fps -15%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
21 fps -38%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
24 fps +314%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
9.4 fps +62%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
7.9 fps +36%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
5.8 fps
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
4.7 fps -19%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
3.5 fps -40%

Beim Surfen im Internet schneidet das Galaxy A35 gut ab und baut auch komplexe Webseiten schnell auf. Bei den Benchmarks belegt es einen Platz im Mittelfeld.

Jetstream 2 - Total Score
Xiaomi Poco X6 Pro 5G (Chrome 122.0.6261.64)
134.031 Points +16%
Samsung Galaxy A55 5G (Chrome 123)
131.393 Points +14%
Samsung Galaxy A35 5G (Chrome 123.0.6312.100)
115.153 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone (13.8 - 351, n=160, der letzten 2 Jahre)
112.8 Points -2%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380 (94.6 - 119.6, n=5)
107.2 Points -7%
Motorola Moto G84 (Chrome 118)
102.69 Points -11%
Nothing Phone (2a) (Firefox 124.2.0)
76.624 Points -33%
Samsung Galaxy A34 5G (Chrome 111.0.5563.116)
69.688 Points -39%
Speedometer 2.0 - Result
Xiaomi Poco X6 Pro 5G (Chrome 122.0.6261.64)
180 runs/min +73%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.9 - 445, n=145, der letzten 2 Jahre)
118.8 runs/min +14%
Samsung Galaxy A55 5G (Chrome 123)
116 runs/min +12%
Nothing Phone (2a) (Chrome 123.0.6312.99)
104 runs/min 0%
Samsung Galaxy A35 5G (Chrome 123.0.6312.100)
104 runs/min
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380 (70.5 - 104, n=4)
86.7 runs/min -17%
Motorola Moto G84 (Chrome 118)
72.6 runs/min -30%
Samsung Galaxy A34 5G (Chrome 111.0.5563.116)
62.2 runs/min -40%
WebXPRT 4 - Overall
Xiaomi Poco X6 Pro 5G (Chrome 122.0.6261.64)
140 Points +14%
Samsung Galaxy A55 5G (Chrome 123)
126 Points +2%
Nothing Phone (2a) (Firefox 124.2.0)
125 Points +2%
Samsung Galaxy A35 5G (Chrome 123.0.6312.100)
123 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380 (97 - 123, n=5)
109.6 Points -11%
Motorola Moto G84 (Chrome 118)
107 Points -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 212, n=153, der letzten 2 Jahre)
104.6 Points -15%
Samsung Galaxy A34 5G (Chrome 111.0.5563.116)
74 Points -40%
WebXPRT 3 - Overall
Nothing Phone (2a) (Firefox 124.2.0)
185 Points +28%
Xiaomi Poco X6 Pro 5G (Chrome 122.0.6261.64)
157 Points +8%
Motorola Moto G84 (Chrome 118)
156 Points +8%
Samsung Galaxy A35 5G (Chrome 123.0.6312.100)
145 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone (38 - 304, n=101, der letzten 2 Jahre)
141.1 Points -3%
Samsung Galaxy A55 5G (Chrome 123)
135 Points -7%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380 (124 - 145, n=3)
131.3 Points -9%
Samsung Galaxy A34 5G (Chrome 111.0.5563.116)
114 Points -21%
Octane V2 - Total Score
Xiaomi Poco X6 Pro 5G (Chrome 122.0.6261.64)
46286 Points +29%
Samsung Galaxy A55 5G (Chrome 123)
41576 Points +15%
Samsung Galaxy A35 5G (Chrome 123.0.6312.100)
36010 Points
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380 (33801 - 36155, n=5)
35093 Points -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2228 - 89112, n=204, der letzten 2 Jahre)
34321 Points -5%
Motorola Moto G84 (Chrome 118)
30733 Points -15%
Samsung Galaxy A34 5G (Chrome 111.0.5563.116)
25154 Points -30%
Nothing Phone (2a) (Firefox 124.2.0)
18562 Points -48%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Samsung Galaxy A34 5G (Chrome 111.0.5563.116)
1796.7 ms * -63%
Nothing Phone (2a) (Firefox 124.2.0)
1569.6 ms * -43%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (388 - 10968, n=160, der letzten 2 Jahre)
1546 ms * -41%
Motorola Moto G84 (Chrome 118)
1309.3 ms * -19%
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380 (1099 - 1209, n=5)
1159 ms * -5%
Samsung Galaxy A35 5G (Chrome 123.0.6312.100)
1099 ms *
Samsung Galaxy A55 5G (Chrome 123)
1012.6 ms * +8%
Xiaomi Poco X6 Pro 5G (Chrome 122.0.6261.64)
1007.2 ms * +8%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit seinem UFS-2.2-Speicher erreicht das Galaxy A35 solide Datentransferraten und hält die Ladezeiten relativ kurz. Im Vergleich fällt es aber zurück und muss neben dem Galaxy A55 auch dem Galaxy A34 dem Vortritt lassen, dessen Speichercontroller effizienter arbeitet.

Samsung Galaxy A35 5GMotorola Moto G84Nothing Phone (2a)Samsung Galaxy A34 5GSamsung Galaxy A55 5GXiaomi Poco X6 Pro 5GDurchschnittliche 128 GB UFS 2.2 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
61%
189%
92%
146%
641%
75%
227%
Sequential Read 256KB
529.32
506.9
-4%
1028.37
94%
887.41
68%
1688.53
219%
3824.7
623%
Sequential Write 256KB
270
511.5
89%
952
253%
494.67
83%
831.44
208%
3642.57
1249%
Random Read 4KB
244.24
195.8
-20%
273.19
12%
216.75
-11%
351.47
44%
355.7
46%
189.8 ?(89.3 - 297, n=67)
-22%
Random Write 4KB
62.59
174.7
179%
311.8
398%
206.14
229%
132.11
111%
467.74
647%
182.5 ?(62.6 - 419, n=67)
192%

Spiele - 60 FPS bleiben die Ausnahme

Bei den Spieletests liefert das Galaxy A35 eine gute Vorstellung ab, denn es bringt Games auch in höheren Grafikeinstellungen flüssig zum Laufen.

Hohe Frameraten von 60 FPS und höher bleiben aber die Ausnahme und sind im Allgemeinen nur dann möglich, wenn man auch einige Grafikdetails verzichtet. Wie unsere Tests mit Gamebench zeigen, schlägt sich das Galaxy A35 aber trotzdem gut.

PUBG Mobile läuft im HD-Setting durchschnittlich mit fast 40 FPS, ohne dass es dabei zu Einbrüchen bei der Framerate kommt. Genshin Impact lässt sich auch mit maximalen Grafikdetails gut spielen und erreicht phasenweise sogar über 50 FPS, wenn weniger aufwändige Ansichten gerendert werden. Insgesamt messen wir mit Gamebench auch hier fast 40 FPS im Durchschnitt.

Genshin Impact
Genshin Impact
PUBG Mobile
PUBG Mobile
0510152025303540455055Tooltip
Samsung Galaxy A35 5G; Genshin Impact; 4.5.0_21307647_21321795: Ø39.7 (31-56)
Samsung Galaxy A35 5G; PUBG Mobile; 3.1.0: Ø39.8 (32-41)

Emissionen - Gute Stereolautsprecher im Galaxy A35

Temperatur

Mit dem Burnout Benchmark überprüfen wir, wie sich das Galaxy A35 unter Dauerlast verhält. Nachdem es der anspruchsvolle Benchmark eine ganze Stunde lang bearbeitet hat, erhitzt sich das Galaxy A35 an der Oberfläche auf über 42 Grad. Diese Temperatur spürt man zwar schon deutlich, wenn man das Smartphone in der Hand hält. Thermisch ist sie jedoch absolut unbedenklich und zudem das Resultat eines Testszenarios, das in der Praxis kaum vorkommen dürfte.

Intern macht dem Galaxy A35 der Dauerstress jedenfalls nichts aus, denn es kann praktisch zu jedem Zeitpunkt seine volle Leistung abrufen. Das zeigen die Stresstests mit 3DMark Wild Life, die dem Smartphone eine Stabilität nahe der 100 Prozent attestieren.

Max. Last
 41.3 °C40.7 °C34.6 °C 
 42.1 °C42.3 °C38.3 °C 
 42.1 °C40.8 °C37.2 °C 
Maximal: 42.3 °C
Durchschnitt: 39.9 °C
32.6 °C40.2 °C38 °C
35.5 °C37.9 °C42 °C
34.6 °C38.6 °C42.5 °C
Maximal: 42.5 °C
Durchschnitt: 38 °C
Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 39.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 32.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 42.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 42.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
99.7 % +2%
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
99.6 % +2%
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.4 % +2%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
99.2 % +1%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
97.8 %
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
78.7 % -20%
Wild Life Extreme Stress Test
Samsung Galaxy A34 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.6 % 0%
Nothing Phone (2a)
Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash
99.6 % 0%
Samsung Galaxy A35 5G
Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.6 %
Motorola Moto G84
Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash
99 % -1%
Samsung Galaxy A55 5G
Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash
98.9 % -1%
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
66.8 % -33%
Solar Bay Stress Test Stability
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash
65.2 %
0510152025303540455055Tooltip
Samsung Galaxy A35 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø4.83 (4.82-4.84)
Motorola Moto G84 Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø2.15 (2.14-2.16)
Nothing Phone (2a) Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø6.89 (6.88-6.91)
Samsung Galaxy A34 5G Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø3.83 (3.82-3.84)
Samsung Galaxy A55 5G Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø5.59 (5.56-5.63)
Xiaomi Poco X6 Pro 5G Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø12.8 (12-18)
Samsung Galaxy A35 5G Mali-G68 MP5, Exynos 1380, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø16.7 (16.6-17)
Motorola Moto G84 Adreno 619, SD 695 5G, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø7.2 (7.19-7.22)
Nothing Phone (2a) Mali-G610 MP4, Dimensity 7200, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø24.7 (24.6-24.8)
Samsung Galaxy A34 5G Mali-G68 MP4, Dimensity 1080, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø13.6 (13.6-13.6)
Samsung Galaxy A55 5G Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø23.1 (23.1-23.1)
Xiaomi Poco X6 Pro 5G Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø44.4 (43.6-55.4)
Samsung Galaxy A55 5G Xclipse 530, Exynos 1480, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability: Ø23.7 (23.6-23.7)
Xiaomi Poco X6 Pro 5G Mali-G615 MP6, Dimensity 8300-Ultra, 512 GB UFS 4.0 Flash; Solar Bay Stress Test Stability; 1.0.6.5: Ø11.4 (11-16.9)
Samsung Galaxy A35 5G
Samsung Galaxy A35 5G

Lautsprecher

Die Stereolautsprecher des Galaxy A35 klingen mit bis zu 90,6 dB(A) recht kraftvoll und produzieren auch bei voller Lautstärke ausgeglichene Mitten und Höhen. Stimmen transportieren sie sehr gut, lassen aber fast alle Basstöne vermissen.

Wer Wert auch einen besseren Sound legt, kann externe Audiogeräte wie Kopfhörer über USB-C oder Bluetooth 5.3 am Smartphone anschließen. Bei den Bluetooth-Audiocodecs gibt sich das Galaxy A35 knauserig, denn mit SBC, AAC, aptX, LDAC und dem Samsung Seamless Codec (SSC) bietet es nur eine relativ kleine Auswahl an.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2027.329.42526.238.63125.935.34029.235.85035.633.66325.938.58022.137.710017.840.712517.144.316018.153.920014.252.225014.156.331510.757.34001157.350012.863.563011.161.58001268.7100011.775.212501280.3160012.878.5200012.480.6250012.381.7315013.380.640001382500013.580.2630013.277.8800013.8751000013.774.31250013.470.31600013.362.5SPL24.990.9N0.681.3median 13.2median 74.3Delta111.629.638.33031.824.532.925.831.937.538.725.232.320.235.420.435.717.54214.453.314.352.515.255.411.957.913.560.612.162.112.460.611.766.111.873.811.476.712.378.212.279.212.179.512.281.312.981.713.481.713.27812.974.713.674.313.47213.260.824.890.40.678.5median 12.9median 73.80.910.2hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy A35 5GSamsung Galaxy A34 5G
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy A35 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.6% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 7.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 12% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 81% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 37%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 33% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 59% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Samsung Galaxy A34 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.3% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 7.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 12% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 80% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 37%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 34% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 59% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit - Aufladen mit bis zu 25 Watt

Energieaufnahme

Unter Last verhält sich das Galaxy A35 recht genügsam, legt insgesamt aber einen etwas größeren Energiehunger an den Tag als sein Vorgänger.

Aufladen lässt sich das Smartphone mit bis zu 25 Watt und kann seinen 5000 mAh großen Akku im Test innerhalb von 1:45 Stunden auf 100 Prozent bringen. Dabei sind 50 Prozent Füllstand nach 36 Minuten erreicht, 70 Prozent nach 57 Minuten und 85 Prozent nach 1:29 Stunden. Weil dem Smartphone kein Netzteil beiliegt, haben wir zum Aufladen ein 65-Watt-Netzteil von Ugreen verwendet.

Das Galaxy A35 unterstützt kein Wireless Charging.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.12 / 0.28 Watt
Idledarkmidlight 0.89 / 1.99 / 2.14 Watt
Last midlight 4.57 / 12.31 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Samsung Galaxy A35 5G
5000 mAh
Motorola Moto G84
5000 mAh
Nothing Phone (2a)
5000 mAh
Samsung Galaxy A34 5G
5000 mAh
Samsung Galaxy A55 5G
5000 mAh
Xiaomi Poco X6 Pro 5G
5000 mAh
Durchschnittliche Samsung Exynos 1380
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
28%
11%
24%
9%
-26%
-43%
10%
Idle min *
0.89
1
-12%
0.81
9%
0.69
22%
0.85
4%
1.11
-25%
1.068 ?(0.75 - 1.37, n=5)
-20%
Idle avg *
1.99
1.3
35%
2.01
-1%
1.61
19%
1.51
24%
1.14
43%
3.04 ?(1.5 - 5.37, n=5)
-53%
Idle max *
2.14
1.4
35%
2.07
3%
1.66
22%
1.71
20%
1.16
46%
3.18 ?(1.62 - 5.44, n=5)
-49%
Last avg *
4.57
3.5
23%
4.16
9%
4.01
12%
4.87
-7%
12.33
-170%
8.77 ?(3.6 - 15.8, n=5)
-92%
Last max *
12.31
5
59%
7.91
36%
6.5
47%
11.73
5%
15.34
-25%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)