Notebookcheck

Twitter hat Spaß mit Sonys DualSense-Controller

Dieses Design ist eines unserer Favoriten. (Bild: @REDOF03, Twitter)
Dieses Design ist eines unserer Favoriten. (Bild: @REDOF03, Twitter)
Sony hat gestern unerwartet den DualSense-Controller der PlayStation 5 angekündigt, das zweifarbige Design hatte aber einige Konsequenzen. Denn durch den ungewöhnlichen Look wurde nicht nur die Fanbasis gespalten, Menschen haben auf Twitter auch diverse Vergleiche angestellt und ihre eigenen Designs geteilt.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wir haben gestern bereits über die Vorstellung des DualSense-Controllers für die im Herbst erwartete Sony PlayStation 5 berichtet. Der Controller kommt mit adaptiven Triggern, deren Widerstand vom Nutzer frei eingestellt werden kann, einem deutlich präziseren haptischen Feedback sowie einen Design, das Teils in Schwarz und teils in Weiß gehalten wurde. Gerade die neue Form und dieser zweifarbige Look haben online für eine Menge Diskussionsstoff gesorgt.

Ein Designer hat bereits ein Konzept der Konsole auf Basis des Controller-Designs erstellt. Auf Twitter hat die Enthüllung des DualSense dafür gesorgt, dass wieder deutlich mehr über die Xbox Series X gesprochen wurde. Interessanterweise gab es deutlich weniger neue Aktivität für die Begriffe PlayStation 5, PS5 oder DualSense.

Schaut man sich diese Tweets an, so gibt es viele Vergleiche zwischen dem weißen Xbox One-Controller und dem neuen Gamepad der PlayStation 5. Während dieser Vergleich zwar sehr oberflächlich ausfällt lässt sich nicht leugnen, dass die Form stärker an die Konkurrenz denn an den eigenen Vorgänger erinnert. Wie die unten eingebetteten Bilder aber klar zeigen hatten einige Fans bereits Spaß daran, den Controller mit Latzhosen oder mit Marvin zu vergleichen, dem pessimistischen Roboter aus "Per Anhalter durch die Galaxis".

Unterm Strich dürfte für die meisten Spieler aber der Komfort wichtiger als das Aussehen ihres Controllers sein, und in diesem Bereich muss Sony erst noch beweisen, dass der Konzern Fortschritte gegenüber dem DualShock 4 (ab 58 Euro auf Amazon) erzielen konnte.

Bild: Twitter
Bild: Twitter
Bild: Twitter
Bild: Twitter
Bild: Twitter
Bild: Twitter
Bild: Twitter
Bild: Twitter
Bild: Twitter
Bild: Twitter
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Twitter hat Spaß mit Sonys DualSense-Controller
Autor: Hannes Brecher,  8.04.2020 (Update: 19.05.2020)
Alex Alderson
Editor of the original article: Alex Alderson - News Editor - @aldersonaj
Bevor ich für Notebookcheck schrieb und übersetzte, arbeitete ich für verschiedene Technologie-Unternehmen, darunter Apple und Neowin. Ich habe einen BA-Abschluss in internationaler Geschichte und Politik der Universität Leeds, den ich inzwischen in einen Jura-Abschluss umgewandelt habe. Ich chatte gerne auf Twitter oder im Notebookcheck-Forum.
Hannes Brecher
Translator: Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.