Notebookcheck

Ulefone Armor 7E: Outdoor-Smartphone mit Helio P90 und Triple-Kamera-Setup

Das Armor 7E ist gut gegen Staub und Wasser gesichert (Bild: Ulefone)
Das Armor 7E ist gut gegen Staub und Wasser gesichert (Bild: Ulefone)
Ulefone hat mit dem Armor 7E ein neues Rugged-Smartphone vorgestellt, das für 328 US-Dollar auch in Europa bestellt werden kann. Dabei besitzt das Smartphone einen Helio P90, 4 GB RAM und 128 GB interner Speicher.
Cornelius Wolff,

Der chinesische Hersteller Ulefone hat mit dem Armor 7E ein neues Outdoor-Smartphone vorgestellt, das ein wenig schlechter ausgestattet, aber auch günstiger als sein großer Bruder namens Armor 7 ist. So kann man das Gerät in Deutschland für umgerechnet 289 Euro bei AliExpress bestellen.

Dafür erhält man ein Rugged-Smartphone, das mit einem 6,3 Zoll großen IPS-Display mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln ausgeliefert wird. Das verbaute Panel besitzt hierbei eine Waterdrop-Notch, in der sich eine 16-MP-Selfiekamera verbirgt. Auf der Rückseite setzt der Hersteller indes auf ein Triple-Kamera-Setup, bei dem der Hauptsensor mit 48 MP auflöst. Die anderen zwei Sensoren kommen jeweils mit 2 MP aus, wobei einer einen 10-fachen Zoom ermöglichen soll, was mit einer derart niedrigen Auflösung allerdings ein eher fragwürdiges Unterfangen werden sollte. Zu dem anderen 2-MP-Sensor finden sich leider keine näheren Informationen, man kann aber davon ausgehen, dass dieser für die Berechnung von Tiefeninformationen verbaut wird.

Das Ulefone Armor 7E von vorne und hinten (Bild: Ulefone)
Das Ulefone Armor 7E von vorne und hinten (Bild: Ulefone)

Im Inneren kommt als Prozessor der Helio P90 aus dem Hause MediaTek zum Einsatz. Diesem stehen 4 GB RAM und 128 GB interner Speicher zur Seite, wobei letzterer per microSD-Karte um bis zu 2 TB erweitert werden kann. Der Akku des Smartphones ist mit 5500mAh verhältnismäßig groß und sollte die meisten Nutzer sogar durch zwei volle Tage bringen. Dieser kann per USB Type C mit 15 Watt und kabellos mit 10 Watt geladen werden. Dual-SIM-Unterstützung ist beim Armor 7E ebenfalls mit an Bord. Als Betriebssystem ist hier das ältere Android 9 ohne speziellen Erweiterungen vorinstalliert. An dieser Stelle hätten wir lieber das aktuelle Android 10 gesehen, das mittlerweile seit einem halben Jahr verfügbar ist.

Wie es sich für ein Rugged-Smartphone gehört, ist das Gerät IP68-, IP69K- und MIL-STD-810G-zertifiziert. Das bedeutet, dass das Armor 7E für bis zu 30 Minuten in 1,5 Meter Tiefe wasserfest bleibt und auch gegen Staub geschützt sein sollte.

Zusammengefasst handelt es sich hierbei um ein Gerät, das viele Nutzer überzeugen könnte, die auf der Suche nach einem Outdoor-Smartphone sind. Allerdings gibt es gerade beim Kamera-Setup mit den zwei 2-MP-Sensoren noch Verbesserungspotential für die Zukunft.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Ulefone Armor 7E: Outdoor-Smartphone mit Helio P90 und Triple-Kamera-Setup
Autor: Cornelius Wolff, 26.03.2020 (Update: 26.03.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.