Notebookcheck

Vermeintlicher Google Pixel 5-Leak zeigt Design des abgesagten Pixel 4a XL

Das wird hoffentlich nicht das Pixel 5 im Herbst sein, oder Google?
Das wird hoffentlich nicht das Pixel 5 im Herbst sein, oder Google?
Die bisherigen Pixel 5-Leaks sind alles andere als befriedigend. Das ändert sich auch mit diesem 360 Grad-Video auf Basis eines geleakten CAD leider noch nicht. Wenn Google tatsächlich dieses Smartphone als Pixel 5 starten würde, wäre wohl einmal mehr viel Kritik angebracht.
Alexander Fagot,

Google Pixel 5-Leaks waren bis dato eher unbefriedigend für die meisten Google-Fans. Abgesehen von der ganzen Tragödie rund um die Verzögerungen des Pixel 4a, die hoffentlich diese Woche ihr Ende findet, ist weiterhin nicht ganz klar, was uns seitens Google im Herbst erwartet. Als ziemlich fix gilt, dass Google in diesem Jahr auf den Flaggschiff-SoC von Qualcomm verzichtet und wohl zugunsten niedrigerer Preise auf den Snapdragon 765 setzen wird, ähnlich wie so manch anderer Android-OEM.

In punkto Aussehen gab es vor Monaten schon mal einen umstrittenen Leak, der eines von drei möglichen Designs gezeigt haben soll - und eine Triple-Cam. An der Front sollte das Pixel 5 dagegen in etwa wie das Pixel 4 (bei Amazon generalüberholt ab 465 Euro) aussehen. Beide Thesen spiegeln sich im geleakten CAD, das von David Kowalski aka @xleaks7 visualisiert wurde, nicht wider. Im Gegenteil, wir sehen hier de facto das Design des Pixel 4a XL, das ja von Google ursprünglich entwickelt, dann aber fallen gelassen wurde.

Im 144,6 x 70,4 x 8 mm (9,5 mm mit Kamerabuckel) großen Chassis findet sich eine Dual-Cam ähnlich wie im Pixel 4, eine Punch-Hole Selfie-Cam wie im Pixel 4a und - exakt wie in Midrange-Pixel Phones ein Fingerabdrucksensor an der Rückseite. Insbesondere letzteres macht den Leak unserer Meinung nach unglaubwürdig als Pixel 5. Selbst wenn das heurige Google-Flaggschiff auf einen Premium-Midrange-SoC setzen wird, wäre die Rückkehr zum Fingerabdrucksensor an der Rückseite wohl selbst in etwas niedrigeren Preissegmenten ein absolutes No-Go - insbesondere in Kombination mit einem modernen 120 Hz-Display.

Auch der bekannte Leaker @OnLeaks aka Steve Hemmerstoffer warnt via Tweet, er habe das CAD ebenfalls erhalten, sich allerdings gegen eine Veröffentlichung entschieden, weil hier einfach zu viele Zweifel aufkamen. 

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Vermeintlicher Google Pixel 5-Leak zeigt Design des abgesagten Pixel 4a XL
Autor: Alexander Fagot,  6.07.2020 (Update:  6.07.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.