Notebookcheck

Google Pixel 4a verfrüht im Google Store aufgetaucht

Google hat das Pixel 4a kurzzeitig im eigenen Shop gezeigt. (Bild: Google)
Google hat das Pixel 4a kurzzeitig im eigenen Shop gezeigt. (Bild: Google)
Google hat (vermeintlich versehentlich) das kommende Google Pixel 4a zu früh in seinem Online-Store gezeigt. Naht jetzt endlich die offizielle Vorstellung?
Marcus Schwarten,

In den vergangenen Wochen gab es viele Gerüchte rund um das neue Google Pixel 4a. Bereits Ende 2019 erstmals geleakt gab es viel hin und her in den vergangenen 8 Monaten. Der große XL-Bruder wurde abgesagt, dann tauchte es kürzlich zu unerhöhrt teuren Preisen in Online-Shops sowie in verschiedenen Datenbanken und als 5G-Version auf.

Nun reiht sich eine weitere Episode ein. Denn Google hat ein Render des Pixel 4a wohl versehentlich zu früh in seinem eigenen Online-Shop gezeigt. Mittlerweile ist es wieder verschwunden. Dies ist aber immerhin ein weiterer Beleg, dass der Release wohl naht. Einige Gerüchte sagten den heutigen 13. Juli bevor, andere sprechen vom 3. August.

Klarheit über die offizielle Vorstellung liefert die gezeigte Rendergrafik noch nicht. Er gibt aber einen Ausblick, wie das neue Google Pixel 4a aussehen wird. Die Grafik zeigt ein schwarzes Smartphone mit einer grünen Einschalttaste - typisch Google. Es ähnelt dem bereits bekannten Google Pixel 4.

In der Front sitzt eine Frontkamera (8 Megapixel) in einem Punch Hole im AMOLED-Display mit vermutlich 5,8 Zoll Diagonale. Auf der Rückseite ist eine Single-Kamera mit wohl 12 Megapixel samt LED-Blitz zu erkennen. Mittig darunter ist der Fingerabdrucksensor verbaut, der also auf der Rückseite und nicht im Display unterkommt.

Nicht auf dem Bild zu erkennen, aber aus vorherigen Benchmarks bekannt, ist im Inneren der Snapdragon 730 als SoC gepaart mit 6 GB RAM am Werk. Als interner Speicher sollen 128 GB zur Verfügung stehen. Der Akku wird 3.080 mAh groß ausfallen und mit bis zu 18 Watt schnell geladen werden können. Zur weiteren Ausstattung sollen WiFi 5, Bluetooth 5 sowie NFC für Google Pay und Co zählen.

Das Google Pixel 4a aus dem Google Store. (Quelle: Google)
Das Google Pixel 4a aus dem Google Store. (Quelle: Google)

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Google Pixel 4a verfrüht im Google Store aufgetaucht
Autor: Marcus Schwarten, 13.07.2020 (Update: 14.07.2020)
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - News Editor
Technik begeistert mich seit Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Heute schlägt mein Herz vor allem für die Themenbereiche Notebooks, Smartphones / Tablets sowie Smart Home. Ich freue mich, meine Tech-Begeisterung nun auch auf Notebookcheck ausleben zu dürfen.