Notebookcheck

Google Pixel 4a: Leaker stellt weitere Verzögerung in den Raum

Das Google Pixel 4a könnte erst Mitte Juli tatsächlich starten, meint ein Leaker. (Bild: XDA-Developers, Julio Lusson)
Das Google Pixel 4a könnte erst Mitte Juli tatsächlich starten, meint ein Leaker. (Bild: XDA-Developers, Julio Lusson)
Im Wochenrythmus tauchen neue Hinweise zu weiteren Verzögerungen beim heuer angeblich besonders günstigen Pixel 4a auf. In normalen Zeiten könnten wir das Midrange-Pixel jetzt bereits testen, heuer müssen wir, nach neuesten Informationen, sogar bis Mitte Juli warten.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wird das heuer noch was mit dem Pixel 4a, Google? Wäre die Google I/O wie geplant Anfang Mai über die Bühne gegangen, könnten wir das Pixel 4a wohl schon in unseren Händen halten doch heuer ist ja alles anders. Wie Apple beim neuen iPhone SE, verzögerte sich der Online-Launch, anders als bei Apple, scheinen die Google-Verantwortlichen allerdings noch Ende Mai etwas unschlüssig über den besten Launchtermin zu sein.

Google selbst hat die Existenz des mehrfach geleakten Pixel 4a bis dato immer noch nicht bestätigt und somit auch keinen Termin anberaumt - es soll wohl eine "Überraschung" werden. Hinter den Kulissen tauchten aber sehr wohl immer wieder konkrete Termine bei Partnern auf. So etwa bei Vodafone Deutschland wo zuerst der 22. Mai und danach der 5. Juni in der Datenbank entdeckt wurden.

Letzteres klang durchaus realistisch, da Google am 3. Juni ja seine Android 11 Betaphase einläuten wird und dazu ein kleines Online-Event angesetzt hatte. Offenbar ist der gleichzeitige Launch des Pixel 4a Anfang Juni aber nun wieder vom Tisch, meint zumindest der Youtuber und in letzter Zeit sehr aktive Leaker Jon Prosser. Via Twitter (siehe unten) ließ er wissen, dass offenbar aktuell der 13. Juli als Launchtermin geplant wäre.

Diesen ständigen Verzögerungen liegen wohl Marktanalysen zu Grunde, schreibt Prosser - die Hardware selbst sei fertig und soll in den Farben "Just Black" und "Barely Blue" bereit stehen. Durchaus logisch ist, dass wir nur mit einem 4G-Modell auf Basis des Snapdragon 730 rechnen können, das allerdings möglicherweise zu deutlich günstigeren Preisen als im Vorjahr. Erst das Pixel 5 im Herbst wird 5G bieten und das vermutlich auf Basis des Snapdragon 765 und nicht des Snapdragon 865.

Update 15:30 Fehlerbehebung

In der ersten Version des Artikels stand statt 13. Juli der 13. Juni, was natürlich ein Fehler ist, wenn man sich Prossers Tweet genauer ansieht.Text geändert. Danke für den Hinweis, DaveZ!

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Google Pixel 4a: Leaker stellt weitere Verzögerung in den Raum
Autor: Alexander Fagot, 21.05.2020 (Update: 21.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.