Notebookcheck

Wiko Ridge Serie

Wiko Ridge Fab 4GProzessor: Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916
Grafikkarte: Qualcomm Adreno 306
Bildschirm: 5 Zoll, 5.5 Zoll
Gewicht: 0.125kg, 0.154kg
Preis: 219, 249 Euro
Bewertung: 81.71% - Gut
Durchschnitt von 14 Bewertungen (aus 14 Tests)
Preis: 82%, Leistung: 39%, Ausstattung: 79%, Bildschirm: 84%
Mobilität: 74%, Gehäuse: 89%, Ergonomie: 89%, Emissionen: 94%

 

Wiko Ridge 4G

Ausstattung / Datenblatt

Wiko Ridge 4GNotebook: Wiko Ridge 4G
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916
Grafikkarte: Qualcomm Adreno 306
Bildschirm: 5 Zoll, 16:9, 1280 x 720 Pixel
Gewicht: 0.125kg
Preis: 219 Euro
Links: Wiko Startseite

Preisvergleich

Bewertung: 81.8% - Gut

Durchschnitt von 10 Bewertungen (aus 12 Tests)

 

83% Test Wiko Ridge 4G Smartphone | Notebookcheck
Das flauschige Smartphone. Der französische Hersteller Wiko bietet mit dem Ridge ein stylishes Mittelklasse-Smartphone mit ungewöhnlichen Materialien an. Ob auch die Leistung überzeugt, lesen Sie im Test.
85% Viel Power, keine Ausdauer
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Wiko Ridge heimst im Test sehr gute Wertungen ein: Das Display ist hell, die Fotoqualität in dieser Preisklasse erstaunlich solide und die Ausstattung üppig. Auch die Arbeitsgeschwindigkeit und der 16 GByte große Speicher gefallen. Gespart hat Wiko allerdings beim Akku, denn der ist extrem schwach.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 04.08.2015
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 82% Ausstattung: 100% Bildschirm: 86% Mobilität: 55% Ergonomie: 94%
85% Viel Power, keine Ausdauer
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Wiko Ridge heimst im Test sehr gute Wertungen ein: Das Display ist hell, die Fotoqualität in dieser Preisklasse erstaunlich solide und die Ausstattung üppig. Auch die Arbeitsgeschwindigkeit und der 16 GByte große Speicher gefallen. Gespart hat Wiko allerdings beim Akku, denn der ist extrem schwach.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 04.08.2015
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 82% Ausstattung: 100% Bildschirm: 86% Mobilität: 55% Ergonomie: 94%
Günstiger Einstieg in die Mittelklasse
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Das Wiko Ridge 4G tritt in einer heiß umkämpften Klasse an, in der die Premiumhersteller mit ihrem Namen auf gute Geschäfte hoffen und viele kleinere Hersteller mit einem soliden Auftritt überzeugen wollen. Dies gelingt Wiko voll und ganz. Auf der Suche nach einem günstigen Mittelklasse-Smartphone muss der Blick an dem Ridge 4G nicht vorbei gehen.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 15.04.2015
Günstiger Einstieg in die Mittelklasse
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Das Wiko Ridge 4G tritt in einer heiß umkämpften Klasse an, in der die Premiumhersteller mit ihrem Namen auf gute Geschäfte hoffen und viele kleinere Hersteller mit einem soliden Auftritt überzeugen wollen. Dies gelingt Wiko voll und ganz. Auf der Suche nach einem günstigen Mittelklasse-Smartphone muss der Blick an dem Ridge 4G nicht vorbei gehen.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 15.04.2015
83% Wiko Ridge 4G
Quelle: Connect - Heft 05/2015 Deutsch
Plus: eigenwilliges Design mit rauer Kunststoffrückseite; besonders helles IPS-Display; Dual-SIM; moderner 64-Bit-Prozessor; intuitive Benutzeroberfläche; starke Akkulaufzeit. Minus: Schwächen im GSM-Betrieb; Kamera mit starker Auslöseverzögerung und langsamem Autofokus.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.04.2015
Bewertung: Gesamt: 83%
83% Wiko Ridge 4G
Quelle: Connect - Heft 05/2015 Deutsch
Plus: eigenwilliges Design mit rauer Kunststoffrückseite; besonders helles IPS-Display; Dual-SIM; moderner 64-Bit-Prozessor; intuitive Benutzeroberfläche; starke Akkulaufzeit. Minus: Schwächen im GSM-Betrieb; Kamera mit starker Auslöseverzögerung und langsamem Autofokus.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.04.2015
Bewertung: Gesamt: 83%
91% Wiko Ridge 4G im Test: LTE-Handy wird auf Wunsch zum Dual-SIM-Smartphone
Quelle: Mobicroco Deutsch
Das Wiko Ridge 4G bietet dem Nutzer einige Möglichkeiten. Der Prozessor ist nicht nur stark genug, um die gängigsten Smartphone-Aufgaben zu meistern, das Gerät kann bei Bedarf auch in ein Dual-SIM-Smartphone umgewandelt werden. Nutzern steht es somit frei zu entscheiden, ob sie zusätzlichen Speicher benötigen oder aber eine zweite SIM-Karte einsetzen wollen. Die SIM-Verwaltung ist intuitiv. Lediglich die Tatsache, dass nur Dual-SIM-Standby unterstützt wird und nicht beide SIM-Karten gleichzeitig über Mobilfunk ins Internet gehen können, trübt den Eindruck etwas.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 10.03.2015
Bewertung: Gesamt: 91% Ausstattung: 92% Gehäuse: 90% Ergonomie: 92%
91% Wiko Ridge 4G im Test: LTE-Handy wird auf Wunsch zum Dual-SIM-Smartphone
Quelle: Mobicroco Deutsch
Das Wiko Ridge 4G bietet dem Nutzer einige Möglichkeiten. Der Prozessor ist nicht nur stark genug, um die gängigsten Smartphone-Aufgaben zu meistern, das Gerät kann bei Bedarf auch in ein Dual-SIM-Smartphone umgewandelt werden. Nutzern steht es somit frei zu entscheiden, ob sie zusätzlichen Speicher benötigen oder aber eine zweite SIM-Karte einsetzen wollen. Die SIM-Verwaltung ist intuitiv. Lediglich die Tatsache, dass nur Dual-SIM-Standby unterstützt wird und nicht beide SIM-Karten gleichzeitig über Mobilfunk ins Internet gehen können, trübt den Eindruck etwas.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 10.03.2015
Bewertung: Gesamt: 91% Ausstattung: 92% Gehäuse: 90% Ergonomie: 92%
90% Wiko Ridge 4G
Quelle: Inside Handy Deutsch
Es muss nicht immer gleich ein Monatsgehalt sein, das beim Kauf eines Smartphones dem Verkäufer entgegen geworfen wird. Wiko zeigt mit dem Ridge 4G auf beeindruckende Weise, dass man ein Top-Modell auch für 220 Euro anbieten kann. Dabei dürften vor allem die schlanke Bauweise und die angenehme Haptik bei vielen für Liebe auf den ersten Blick sorgen.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 01.03.2015
Bewertung: Gesamt: 90%
90% Wiko Ridge 4G
Quelle: Inside Handy Deutsch
Es muss nicht immer gleich ein Monatsgehalt sein, das beim Kauf eines Smartphones dem Verkäufer entgegen geworfen wird. Wiko zeigt mit dem Ridge 4G auf beeindruckende Weise, dass man ein Top-Modell auch für 220 Euro anbieten kann. Dabei dürften vor allem die schlanke Bauweise und die angenehme Haptik bei vielen für Liebe auf den ersten Blick sorgen.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 01.03.2015
Bewertung: Gesamt: 90%
60% Wiko Birdy 4G
Quelle: Android Magazin - Heft 1/2015 Deutsch
Plus: LTE-fähig, niedriger Preis. Minus: Geringe Display-Auflösung.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2014
Bewertung: Gesamt: 60%
60% Wiko Birdy 4G
Quelle: Android Magazin - Heft 1/2015 Deutsch
Plus: LTE-fähig, niedriger Preis. Minus: Geringe Display-Auflösung.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2014
Bewertung: Gesamt: 60%

 

Wiko Ridge Fab 4G

Ausstattung / Datenblatt

Wiko Ridge Fab 4GNotebook: Wiko Ridge Fab 4G
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916
Grafikkarte: Qualcomm Adreno 306
Bildschirm: 5.5 Zoll, 16:9, 1280 x 720 Pixel
Gewicht: 0.154kg
Preis: 249 Euro
Links: Wiko Startseite
 Ridge Fab 4G (Modell)

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut

Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)

 

83% Test Wiko Ridge FAB 4G Smartphone | Notebookcheck
Die Rückkehr des Pelzträgers. Nach dem guten Ridge 4G legt der französische Hersteller Wiko nach und bringt ein Phablet mit 5,5-Zoll-Display auf den Markt. 13-Megapixel-Kamera, Dual-SIM, Quad-Core-SoC und LTE markieren die interessanten Eckdaten. Ein gelungenes Smartphone mit dem gewissen Style-Faktor für günstige 250 Euro.
80% Wiko Ridge Fab 4G
Quelle: Inside Handy Deutsch
Mit dem Ridge 4G hatte Wiko bereits vorgemacht, wie ein günstiges Smartphone mit sehr guter Ausstattung aussehen kann. Beim Ridge Fab 4G handelt es sich lediglich um eine größere Version des Ridge 4G und so verfügt es auch über die gleichen Qualitäten. Natürlich kann ein Smartphone, das für 250 Euro über die Ladentheke geht, nicht die gleiche Ausstattung bieten, wie Oberklasse-Smartphones, die mehr als gut das Doppelte kosten.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 29.05.2015
Bewertung: Gesamt: 80%
80% Wiko Ridge Fab 4G
Quelle: Inside Handy Deutsch
Mit dem Ridge 4G hatte Wiko bereits vorgemacht, wie ein günstiges Smartphone mit sehr guter Ausstattung aussehen kann. Beim Ridge Fab 4G handelt es sich lediglich um eine größere Version des Ridge 4G und so verfügt es auch über die gleichen Qualitäten. Natürlich kann ein Smartphone, das für 250 Euro über die Ladentheke geht, nicht die gleiche Ausstattung bieten, wie Oberklasse-Smartphones, die mehr als gut das Doppelte kosten.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 29.05.2015
Bewertung: Gesamt: 80%

 

Kommentar

Wiko:
Das international tätige Unternehmen wurde 2011 in Marseille gegründet und ist mit seinen ca. 500 Mitarbeitern (2018) auf Mobil- und Elektronikindustrie spezialisiert (zB Android-Mobiltelefone und Zubehör). Die Produktion der Geräte erfolgt in China. Die Design- und Entwicklungsabteilung befindet sich in Marseille. Seit 2014 hält der chinesische Technologiekonzern Tinno Mobile die Mehrheit an Wiko.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

Qualcomm Adreno 306: Integrierte Grafikeinheit in den ARM-SoCs der Qualcomm Snapdragon 410 Serie.» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Qualcomm Snapdragon:

410 MSM8916: Mittelklasse ARM-SoC mit 4 CPU-Kernen und einer Adreno 306 GPU. Basiert auf der 64-bit-fähigen Cortex-A53-Architektur und wird in einem 28-Nanometer-Prozess gefertigt.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

0.125 kg:

Es gibt nur wenige Smartphones, die so leicht sind.

0.154 kg:

Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.


81.71%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

LG Stylo 2
Adreno 306
LG Stylus 2
Adreno 306
LG K10
Adreno 306
Coolpad Modena
Adreno 306

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

ZTE Warp 7
Adreno 306, Snapdragon 410 APQ8016
Kazam Tornado 455L
Adreno 306, Snapdragon 410 APQ8016

Geräte mit der selben Grafikkarte

Coolpad Fancy Pro
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 5", 0.12 kg
Asus Zenfone Go ZB500KL
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 5", 0.135 kg
BQ Aquaris E5s
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 5", 0.139 kg
Oppo A37
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 5", 0.136 kg
LG G4 Play
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 5", 0.137 kg
Lenovo Moto G4 Play
Adreno 306, Snapdragon 410 APQ8016, 5", 0.137 kg
LG X Screen
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 5", 0.12 kg
Coolpad Torino S
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 4.7", 0.119 kg
BQ Aquaris X5
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 5", 0.148 kg
LG Class
Adreno 306, Snapdragon 410 APQ8016, 5", 0.144 kg
Archos 50d Helium
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 5", 0.154 kg
Wiko Highway Pure 4G
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 4.8", 0.098 kg
Xiaomi Redmi 2 Prime
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 4.7", 0.133 kg
Samsung Galaxy J5
Adreno 306, Snapdragon 410 MSM8916, 5", 0.147 kg
Preisvergleich
Wiko Ridge Fab 4G
Wiko Ridge Fab 4G
Wiko Ridge Fab 4G
Wiko Ridge Fab 4G
Wiko Ridge Fab 4G
Wiko Ridge 4G
Wiko Ridge 4G
Wiko Ridge 4G
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Wiko Ridge Serie
Autor: Stefan Hinum (Update:  2.06.2015)