Notebookcheck

Womöglich die perfekte Größe: Das Asus ZenBook S bietet ein 13,9 Zoll 3,3K-Display im 3:2-Format

Das Asus ZenBook S bekommt die womöglich perfekte Display-Größe, auf OLED muss man allerdings verzichten. (Bild: Asus)
Das Asus ZenBook S bekommt die womöglich perfekte Display-Größe, auf OLED muss man allerdings verzichten. (Bild: Asus)
Wie bei so vielen Ultrabooks kam auch im Asus ZenBook S bislang ein 16:9-Display zum Einsatz, das wahlweise mit einem 1.080p- oder mit einem 4K-Panel erhältlich war. Beim UX393 ändert sich das nun, neben Intel Tiger Lake erhält das neueste Modell allem voran ein 13,9 Zoll großes Display im praktischen 3:2-Format und mit einer vernünftigen Auflösung.
Hannes Brecher,

Asus hat heute bereits eine ganze Reihe neuer Ultrabooks vorgestellt, viele davon sind mit einem 4K-OLED-Touchscreen erhältlich, wie etwa das ZenBook Flip S oder auch die neuen ZenBook Flip 13 & 15. Das ZenBook S geht hier einen etwas anderen Weg: Auf OLED muss man bei diesem Modell verzichten, dafür ist das Ultrabook mit einem 13,9 Zoll großen Display mit einer 3,3K-Auflösung ausgestattet – das entspricht einer Auflösung von 3.300 x 2.200 Pixel bei einer Pixeldichte von 285 PPI.

Damit ist der Bildschirm etwas größer und hochauflösender als der des Microsoft Surface Laptop 3 (ca. 1.038 Euro auf Amazon), das Format entspricht dem Huawei MateBook X Pro, durch eine Pantone-Zertifizierung dürfte das Panel allerdings etwas farbtreuer sein, der DCI-P3-Farbraum kann vollständig dargestellt werden. Der Touchscreen erreicht eine Helligkeit von beachtlichen 500 Nits.

Im Inneren des 1,35 Kilogramm leichten und 15,7 Millimeter dünnen Gehäuses steckt ein brandneuer Intel Tiger Lake-U-Chip samt integrierter Xe-Grafikeinheit. Auch hier hat sich Asus noch nicht zu den verfügbaren SKUs geäußert. Zur Ausstattung gehören bis zu 16 GB Arbeitsspeicher, eine maximal 1 TB fassende PCIe 3.0 x4 M.4-SSD sowie eine ordentliche Anschluss-Auswahl, inklusive zweimal Thunderbolt 4 (USB-C), USB-A 3.2 Gen 1, HDMI und einem microSD-Kartenleser.

 Der 67 Wh fassende Akku soll bis zu 11 Stunden lang durchhalten. Als kleine Extras bietet das ZenBook S das Asus-typische ErgoLift-Scharnier, welches die Tastatur beim Aufklappen automatisch ein wenig anwinkelt, eine Infrarot-Kamera zum Windows Hello-Login per Gesichtserkennung sowie das NumberPad 2.0 – ein in das Trackpad integrierter Ziffernblock. 

Preise und Verfügbarkeit

Das Asus ZenBook S (UX393) wird ab dem vierten Quartal 2020 zu Preisen ab 1.999 Euro verfügbar sein.

Quelle(n)

Asus

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Womöglich die perfekte Größe: Das Asus ZenBook S bietet ein 13,9 Zoll 3,3K-Display im 3:2-Format
Autor: Hannes Brecher,  2.09.2020 (Update: 31.08.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.