Notebookcheck

Asus VivoBook 17 S712FA im Laptop-Test: Niedriges Gewicht, niedriger Preis

Kein Schnickschnack bei einfachen Upgrades. Das VivoBook 17 kann nicht mit dem elegantesten Design protzen, macht aber zumindest auch nichts Grundlegendes falsch. Es ist ein großer, aber relativ leichter Laptop, welcher sich primär zum Surfen und für andere weniger fordernde Aufgaben eignet.
Allen Ngo, 👁 Allen Ngo, Andrea Grüblinger (übersetzt von Christian Hintze),

Das Asus VivoBook 17 S712FA ist die Intel-Comet-Lake-U-Version des VivoBook 17 M712DA mit AMD-Prozessor. Beide haben das gleiche Design, sodass wir für alle Informationen betreffend Gehäuse, Eingabegeräte, Anschlüsse etc. auf unseren Test zur AMD-Version verweisen.

Konkurrenten zum VivoBook 17 sind andere preiswerte 17,3-Zoll-Multimedia-Laptops wie das Dell Inspiron 17, das HP Pavilion 17, das Lenovo IdeaPad 330-17 oder das Acer Aspire ES1. Unser spezifisch konfiguriertes Testmodell kann bei Computer Upgrade King für $875 USD (~732 Euro) erworben werden.

Mehr Asus-Tests:

Asus VivoBook 17 S712FA-DS76 (VivoBook 15 Serie)
Prozessor
Grafikkarte
Intel UHD Graphics 620, 26.20.100.7372
Hauptspeicher
24576 MB 
, 8 GB soldered + 16 GB DDR4-2666, 19-19-19-43, Dual-Channel
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, BOE NV173FHM-N49, IPS, BOE084E, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8, 1024 GB 
Soundkarte
Intel Comet Lake PCH-LP - cAVS
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Card Reader: MicroSD reader
Netzwerk
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 21 x 406 x 253
Akku
37 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.9 MP, 16:9 (1280x720)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, McAfee LiveSafe, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.3 kg, Netzteil: 135 g
Preis
870 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
76 %
09.2020
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
i7-10510U, UHD Graphics 620
2.3 kg21 mm17.3"1920x1080
79 %
05.2019
Dell Inspiron 17 3780
i7-8565U, Radeon 520
2.8 kg25 mm17.3"1920x1080
82 %
04.2020
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
i5-10210U, GeForce MX250
1.7 kg17.9 mm15.6"1920x1080
82 %
06.2019
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
R5 2500U, Vega 8
1.9 kg19.4 mm15.6"1920x1080
75 %
05.2020
HP 17-by2437ng
i3-10110U, UHD Graphics 620
2.4 kg24.5 mm17.3"1600x900

Gehäuse

Das Gehäuse besteht weitgehend aus Kunststoff mit matten Oberflächen und einem Displaydeckel, der den Look von gebürstetem Aluminium imitiert.
Das Gehäuse besteht weitgehend aus Kunststoff mit matten Oberflächen und einem Displaydeckel, der den Look von gebürstetem Aluminium imitiert.
Die Oberflächen sind sehr stabil für die Preisklasse. Der Tastaturuntergrund lässt sich kaum eindrücken
Die Oberflächen sind sehr stabil für die Preisklasse. Der Tastaturuntergrund lässt sich kaum eindrücken
Lüftungsgitter sind zum Display hin verborgen
Lüftungsgitter sind zum Display hin verborgen
Gepunktetes Design verleiht einer ansonsten stumpfen Kunststoffoberfläche Struktur
Gepunktetes Design verleiht einer ansonsten stumpfen Kunststoffoberfläche Struktur
Der äußere Kunststoffdeckel soll wie gebürstetes Aluminium aussehen. Die Wölbung ist am deutlichsten auf dem Außendeckel zu erkennen.
Der äußere Kunststoffdeckel soll wie gebürstetes Aluminium aussehen. Die Wölbung ist am deutlichsten auf dem Außendeckel zu erkennen.
Abgerundete Ecken und Kanten
Abgerundete Ecken und Kanten
Deckel öffnet sich nur zu 140 Grad. Mehr wäre besser gewesen
Deckel öffnet sich nur zu 140 Grad. Mehr wäre besser gewesen
423.3 mm 289.9 mm 27.3 mm 2.8 kg418 mm 292.6 mm 24.9 mm 2.8 kg415.4 mm 279.2 mm 25 mm 2.8 kg414.8 mm 272.2 mm 24.5 mm 2.4 kg406 mm 253 mm 21 mm 2.3 kg399 mm 259 mm 19.3 mm 2.7 kg

Anschlüsse

Das VivoBook 17 bietet die üblichen USB-A- und USB-C-Optionen sowie einen HDMI-Port, ganz ähnlich wie beim Lenovo IdeaPad 330S-15. Der USB-C-Anschluss unterstützt leider weder DisplayPort noch das Laden des Laptops. Ein RJ45-Netzwerkanschluss fehlt trotz der Laptopgröße, dies scheint mehr und mehr zum Standard zu werden.

Vorne: Nichts
Vorne: Nichts
Rechts: MicroSD-Reader, 3.5 mm Kombo-Audio, USB Type-C 3.1 Gen. 1 (Kein DisplayPort), HDMI, USB 3.0, Strom
Rechts: MicroSD-Reader, 3.5 mm Kombo-Audio, USB Type-C 3.1 Gen. 1 (Kein DisplayPort), HDMI, USB 3.0, Strom
Hinten: Nichts
Hinten: Nichts
Links: Kensington Lock, 2x USB 2.0
Links: Kensington Lock, 2x USB 2.0

SD-Kartenleser

Es mutet schon seltsam an, dass in einem 17 Zoll großen Laptop nur ein MicroSD-Kartenleser statt eines vollwertigen SD-Readers verbaut wird. Immerhin sind die Transferraten ordentlich für die Preisklasse und um einiges schneller als beim Asus VivoBook 17 M712DA mit Ryzen-CPU.

vollständig eingesetzte MicroSD-Karte. Der Kartenleser verfügt nicht über einen Federmechanismus
vollständig eingesetzte MicroSD-Karte. Der Kartenleser verfügt nicht über einen Federmechanismus
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
77 MB/s ∼100%
HP Envy 17t-cg000
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
74.96 MB/s ∼97% -3%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
62.4 MB/s ∼81% -19%
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
35.8 MB/s ∼46% -54%
HP 17-by2437ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
33.9 MB/s ∼44% -56%
Dell Inspiron 17 3780
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
27.95 MB/s ∼36% -64%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
82.8 MB/s ∼100%
HP Envy 17t-cg000
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
82.6 MB/s ∼100% 0%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
73.9 MB/s ∼89% -11%
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
37.1 MB/s ∼45% -55%
HP 17-by2437ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
36.2 MB/s ∼44% -56%
Dell Inspiron 17 3780
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
34.17 MB/s ∼41% -59%

Kommunikation

Wi-Fi 802.11ac oder Wi-Fi 5 wird durch das Modul Realtek 8822CE bereitgestellt. Es gab keine Probleme bei der Verbindung zu unserem Testrouter Netgear RAX200.

Austauschbares WLAN-Modul
Austauschbares WLAN-Modul
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
HP Envy 17t-cg000
Intel Wi-Fi 6 AX201
1382 (726min - 1504max) MBit/s ∼100% +133%
HP Envy x360 15-dr1679cl
Intel Wi-Fi 6 AX201
1354 (746min - 1510max) MBit/s ∼98% +128%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
Intel Wireless-AC 9560
1293 (628min - 1379max) MBit/s ∼94% +118%
HP 14s-dq1431ng
RealTek Semiconductor, Device ID: C821
632 (615min - 642max) MBit/s ∼46% +7%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
593 (416min - 627max) MBit/s ∼43%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
Intel Wireless-AC 9560
1338 (1304min - 1355max) MBit/s ∼100% +128%
HP Envy 17t-cg000
Intel Wi-Fi 6 AX201
1297 (574min - 1585max) MBit/s ∼97% +121%
HP Envy x360 15-dr1679cl
Intel Wi-Fi 6 AX201
1133 (892min - 1299max) MBit/s ∼85% +93%
HP 14s-dq1431ng
RealTek Semiconductor, Device ID: C821
663 (431min - 696max) MBit/s ∼50% +13%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
588 (282min - 660max) MBit/s ∼44%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø593 (416-627)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø579 (282-660)

Webcam

ColorChecker
7.5 ∆E
10.2 ∆E
8.9 ∆E
7.8 ∆E
9.6 ∆E
5.4 ∆E
7.5 ∆E
10.4 ∆E
12.1 ∆E
4.9 ∆E
5.3 ∆E
6.6 ∆E
5.6 ∆E
5.1 ∆E
12.3 ∆E
4.4 ∆E
9.8 ∆E
8.3 ∆E
2.3 ∆E
5.6 ∆E
7.5 ∆E
8.5 ∆E
4.6 ∆E
4.6 ∆E
ColorChecker Asus VivoBook 17 S712FA-DS76: 7.29 ∆E min: 2.33 - max: 12.33 ∆E

Wartung

Die Wartung ist recht einfach udn erfordert nur einen Kreuzschlitzschraubendreher
Die Wartung ist recht einfach udn erfordert nur einen Kreuzschlitzschraubendreher

Zubehör und Garantie

Nützliche Extras hat die Verpackung nicht zu bieten. Die eingeschränkte 1-Jahres-Garantie des Herstellers kann im jeweiligen Shop gegen Bares aufgewertet werden.

Eingabegeräte

Tastatur und Touchpad

Tastatur und Layout mit Hintergrundbeleuchtung haben sich gegenüber dem VivoBook 17 vom letzten Jahr nicht verändert.
Tastatur und Layout mit Hintergrundbeleuchtung haben sich gegenüber dem VivoBook 17 vom letzten Jahr nicht verändert.
Der Fingerabdrucksensor liegt unpraktischerweise auf dem Precision-Klickpad (10,5 x 7,5 cm). Das Feedback ist zu seicht und der Hub ist flach.
Der Fingerabdrucksensor liegt unpraktischerweise auf dem Precision-Klickpad (10,5 x 7,5 cm). Das Feedback ist zu seicht und der Hub ist flach.
Trotz genügend Platz hätten die Tasten ein festeres Feedback verdient
Trotz genügend Platz hätten die Tasten ein festeres Feedback verdient
Die NumPad- und Pfeiltasten sind sogar noch kleiner und schwammiger als die Haupttasten
Die NumPad- und Pfeiltasten sind sogar noch kleiner und schwammiger als die Haupttasten

Display

Das matte IPS-Panel BOE NV173FHM-N49 taucht bislang nicht in anderen Laptops aus unserer Datenbank auf, aber die NV173FHM-Serie ist durchaus sehr bekannt. Das hier vorliegende Panel punktet mit schnellen Reaktionszeiten, büßt dafür aber bei den Werten von Kontrast und Farbraumabdeckung ein. Dargestellte Inhalte sind für ein mattes Display zwar recht scharf, die Farben und Bilder vermitteln aber deutlich weniger Tiefe und Lebendigkeit als es die Bildschirme von High-End-Ultrabooks tun.

Keine Rand-zu-Rand-Glas-Optionen. Eine kleinere Version mit der Auflösung 1.600 x 900 ist verfügbar.
Keine Rand-zu-Rand-Glas-Optionen. Eine kleinere Version mit der Auflösung 1.600 x 900 ist verfügbar.
Displayränder sind für heutige Standards recht dick
Displayränder sind für heutige Standards recht dick
Mattes Subpixelraster
Mattes Subpixelraster
Leichtes Backlight-Bleeding in den Ecken
Leichtes Backlight-Bleeding in den Ecken
281.3
cd/m²
279.7
cd/m²
261.1
cd/m²
262.2
cd/m²
289.5
cd/m²
251.3
cd/m²
237.4
cd/m²
270
cd/m²
235.6
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE NV173FHM-N49
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 289.5 cd/m² Durchschnitt: 263.1 cd/m² Minimum: 14.76 cd/m²
Ausleuchtung: 81 %
Helligkeit Akku: 289.5 cd/m²
Kontrast: 591:1 (Schwarzwert: 0.49 cd/m²)
ΔE Color 4.83 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 4.41
ΔE Greyscale 2.7 | 0.64-98 Ø6
59.2% sRGB (Argyll 3D) 38.1% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.21
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
BOE NV173FHM-N49, IPS, 17.3, 1920x1080
HP Envy 17t-cg000
AU Optronics AUO168E, IPS, 17.3, 3840x2160
Dell Inspiron 17 3780
AU Optronics B173HAN01.3, IPS, 17.3, 1920x1080
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
BOE084E, IPS, 17.3, 1920x1080
Acer Aspire ES1-732-P7YA
Chi Mei N173FGE-E23, TN LED, 17.3, 1600x900
Lenovo IdeaPad 330-17IKB 81DM
BOE0685, TN LED, 17.3, 1600x900
Response Times
-132%
-153%
-31%
-93%
-59%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
17.2 (8.8, 8.4)
45.2 (24, 21)
-163%
46 (24.4, 21.6)
-167%
24 (12, 12)
-40%
49 (28, 21)
-185%
38.8 (20, 18.8)
-126%
Response Time Black / White *
14.8 (7.6, 7.2)
29.6 (16.4, 13.2)
-100%
35.2 (22, 13.2)
-138%
18 (9, 9)
-22%
15 (10, 5)
-1%
13.6 (8.4, 5.2)
8%
PWM Frequency
961
Bildschirm
27%
29%
14%
-37%
-43%
Helligkeit Bildmitte
289.5
383.4
32%
322.9
12%
262
-9%
227
-22%
210.5
-27%
Brightness
263
382
45%
322
22%
234
-11%
209
-21%
204
-22%
Brightness Distribution
81
86
6%
84
4%
84
4%
80
-1%
94
16%
Schwarzwert *
0.49
0.34
31%
0.26
47%
0.265
46%
0.15
69%
0.63
-29%
Kontrast
591
1128
91%
1242
110%
989
67%
1513
156%
334
-43%
DeltaE Colorchecker *
4.83
6.24
-29%
4.19
13%
5.13
-6%
12.93
-168%
9.48
-96%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
19.23
10.18
47%
7.04
63%
19.16
-0%
20.92
-9%
17.19
11%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.41
3.7
16%
3.55
20%
3.96
10%
4.04
8%
DeltaE Graustufen *
2.7
6.6
-144%
4.5
-67%
1.22
55%
14.69
-444%
12
-344%
Gamma
2.21 100%
2.272 97%
1.97 112%
2.42 91%
2.38 92%
2.12 104%
CCT
6868 95%
5973 109%
7041 92%
6584 99%
19863 33%
13874 47%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
38.1
88
131%
57.6
51%
38
0%
51
34%
49.4
30%
Color Space (Percent of sRGB)
59.2
100
69%
88.4
49%
59
0%
80
35%
75.8
28%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-53% / 2%
-62% / 1%
-9% / 7%
-65% / -46%
-51% / -45%

* ... kleinere Werte sind besser

Der sRGB-Farbraum wird nur zu 59 Prozent abgedeckt, was den Status eines Budget-Panels bestätigt. Die meisten Mittelklasse-Ultrabooks können 90 Prozent sRGB abdecken und haben so klarere und akkuratere Farben.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Die Farben und Graustufen sind ab Werk ordentlich kalibriert, was bei einem Budget-Laptop durchaus positiv überrascht. Die Farbtemperatur geht nur leicht ins Kühle, was sich durch eine weitere Kalibrierung beheben lässt und in finalen DeltaE-Graustufenwerten von nur 1,0 resultiert. Dennoch werden die Farben bei ansteigender Sättigung immer ungenauer dargestellt, was am eingangs erwähnten engen Farbraum liegt. Die Farbe Blau wird dabei besonders ungenau repräsentiert.

Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
ColorChecker
ColorChecker
Graustufen nach Kalibrierung
Graustufen nach Kalibrierung
Sättigung nach Kalibrierung
Sättigung nach Kalibrierung
ColorChecker nach Kalibrierung
ColorChecker nach Kalibrierung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
14.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7.6 ms steigend
↘ 7.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 19 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
17.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 8.8 ms steigend
↘ 8.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 14 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17520 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Leider ist der Bildschirm nicht hell genug, um ihn komfortabel im Freien nutzen zu können. Die gute Blickwinkelstabilität ist zwar hilfreich, dennoch sind Spiegelungen unvermeidbar.

Draußen bei bedecktem Himmel
Draußen bei bedecktem Himmel
Draußen im Schatten
Draußen im Schatten
Draußen bei bedecktem Himmel
Draußen bei bedecktem Himmel
IPS-Blickwinkel. Farben und Kontraste werden bei extremen Betrachtungswinkeln schlechter
IPS-Blickwinkel. Farben und Kontraste werden bei extremen Betrachtungswinkeln schlechter

Leistung

Asus bietet eine ganze Reihe an CPU-Optionen für sein VivoBook 17. Das fängt beim Core i3-7100U an und geht hoch bis zum Core i7-10510U. Daneben gibt es noch einige Ryzen-Chips im Angebot. Einige Intel-Konfigurationen beinhalten eine GeForce MX130 für eine schnellere Grafikleistung. Aktuelle Ice-Lake-Optionen existieren nicht, diese würden auch kaum Sinn ergeben, da die Geforce MX nahezu gleich viel leistet wie eine Iris Plus G7.

8 GB Arbeitsspeicher sind fest verlötet, daneben gibt es einen weiteren DDR4-SODIMM-Schacht, wodurch der RAM auf maximal 24 GB erweitert werden kann.

 

Prozessor

Der Core i7-10510U bietet nur geringe Geschwindigkeitsvorteile gegenüber der Core-i7-Whiskey-Lake-U-Serie aus dem Vorjahr oder selbst gegenüber der noch älteren Core-i7-Kaby-Lake-R-Serie. Preiswertere Alternativen wie der Ryzen 5 3500U oder der Core i5-10210U liegen in Sachen Multi-Thread-Leistung nur knapp hinter dem Core i7-10510U. Dafür punktet der Core i7 ganz klar in Single-Thread-Lasten, hier kann er den Ryzen 5 3500U um ganze 40 Prozent überbieten.

Die Aufrechterhaltung der Leistung über die Zeit ist für einen Budget-Laptop beachtlich. Im Cinebench-R15-Loop verlor der 17-Zoller über 30 Minuten nur etwa 6 Prozent an Leistung.

CineBench R15
CineBench R15
CineBench R20
CineBench R20
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76 UHD Graphics 620, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8; CPU Multi 64Bit: Ø632 (585.94-668.57)
HP Envy x360 15-dr1679cl UHD Graphics 620, i7-10510U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H); CPU Multi 64Bit: Ø623 (615.53-651.72)
Huawei MateBook 13 2020 i5 UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G; CPU Multi 64Bit: Ø530 (520.93-665.09)
HP Pavilion x360 15-dq0065cl UHD Graphics 620, i7-8565U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8; CPU Multi 64Bit: Ø486 (482.58-488.76)
Dell Inspiron 15 5000 5585 Vega 10, R7 3700U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G; CPU Multi 64Bit: Ø654 (639.01-676.19)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 / 5.2: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U
1103 Points ∼100% +65%
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5004QGE
Intel Core i5-8265U
748 Points ∼68% +12%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
682 (572.66min - 672.25max) Points ∼62% +2%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
676 Points ∼61% +1%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
672 Points ∼61% 0%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (482 - 856, n=38)
671 Points ∼61% 0%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
669 (585.94min - 668.57max) Points ∼61%
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
AMD Ryzen 5 3500U
622 Points ∼56% -7%
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
603 (543.52min - 602.8max) Points ∼55% -10%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
586 (546.91min - 585.69max) Points ∼53% -12%
HP Pavilion x360 15-dq0065cl
Intel Core i7-8565U
492 Points ∼45% -26%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U
191 Points ∼100% +4%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
183 Points ∼96%
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
180.91 Points ∼95% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (113 - 202, n=35)
178 Points ∼93% -3%
HP Pavilion x360 15-dq0065cl
Intel Core i7-8565U
172 Points ∼90% -6%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
169 Points ∼88% -8%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
161 Points ∼84% -12%
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5004QGE
Intel Core i5-8265U
154 Points ∼81% -16%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
144 Points ∼75% -21%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
135 Points ∼71% -26%
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
AMD Ryzen 5 3500U
131 Points ∼69% -28%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core) - CPU (Multi Core)
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U
2598 Points ∼100% +71%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
1648 Points ∼63% +9%
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5004QGE
Intel Core i5-8265U
1564 Points ∼60% +3%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
1540 Points ∼59% +2%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
1516 Points ∼58%
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
1505 Points ∼58% -1%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
1499 Points ∼58% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (1015 - 1897, n=31)
1405 Points ∼54% -7%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
1310 Points ∼50% -14%
HP Pavilion x360 15-dq0065cl
Intel Core i7-8565U
1110 Points ∼43% -27%
Cinebench R20 / CPU (Single Core) - CPU (Single Core)
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U
460 Points ∼100% +4%
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
453 Points ∼98% +2%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
442 Points ∼96%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
436 Points ∼95% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (362 - 497, n=30)
433 Points ∼94% -2%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
415 Points ∼90% -6%
HP Pavilion x360 15-dq0065cl
Intel Core i7-8565U
405 Points ∼88% -8%
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5004QGE
Intel Core i5-8265U
403 Points ∼88% -9%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
334 Points ∼73% -24%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
317 Points ∼69% -28%
Blender 2.79 / BMW27 CPU - BMW27 CPU
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
846.4 Seconds * ∼100% -16%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (671 - 1051, n=24)
815 Seconds * ∼96% -12%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
812 Seconds * ∼96% -11%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
730 Seconds * ∼86%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
703 Seconds * ∼83% +4%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
680 Seconds * ∼80% +7%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1 - 7z b 4 -mmt1
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
4726 MIPS ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3747 - 4981, n=24)
4559 MIPS ∼96% -4%
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
4327 MIPS ∼92% -8%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
4230 MIPS ∼90% -10%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
4190 MIPS ∼89% -11%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
3540 MIPS ∼75% -25%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 - 7z b 4
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
20158 MIPS ∼100%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
19548 MIPS ∼97% -3%
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
18106 MIPS ∼90% -10%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (12196 - 21298, n=24)
17602 MIPS ∼87% -13%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
17045 MIPS ∼85% -15%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
17014 MIPS ∼84% -16%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Single-Core Score - 64 Bit Single-Core Score
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
1324 Points ∼100% +6%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
1244 Points ∼94%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
1240 Points ∼94% 0%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (977 - 1287, n=24)
1198 Points ∼90% -4%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
1055 Points ∼80% -15%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
777 Points ∼59% -38%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Multi-Core Score - 64 Bit Multi-Core Score
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
4626 Points ∼100% +15%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
4315 Points ∼93% +8%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
4007 Points ∼87%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
3689 Points ∼80% -8%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (2474 - 4467, n=24)
3611 Points ∼78% -10%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
2543 Points ∼55% -37%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset - 4k Preset
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
5.61 fps ∼100% +10%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
5.09 fps ∼91%
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
4.53 fps ∼81% -11%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3.41 - 5.5, n=24)
4.52 fps ∼81% -11%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
4.46 fps ∼80% -12%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
4.15 fps ∼74% -18%
LibreOffice / 20 Documents To PDF - 20 Documents To PDF
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
63.9 s ∼100% +26%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
63.4 s ∼99% +25%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (50.7 - 77.8, n=20)
59.6 s ∼93% +18%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
58.4 s ∼91% +15%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
50.7 s ∼79%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
0.01 s ∼0% -100%
R Benchmark 2.5 / Overall mean - Overall mean
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
0.763 sec * ∼100% -14%
Lenovo Yoga S740-14IIL-81RS001DGE
Intel Core i5-1035G4
0.716 sec * ∼94% -7%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
0.712 sec * ∼93% -7%
Microsoft Surface Book 3 15
Intel Core i7-1065G7
0.695 sec * ∼91% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (0.638 - 0.81, n=21)
0.684 sec * ∼90% -2%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel Core i7-10510U
0.668 sec * ∼88%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
669 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
60 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
183 Points
Hilfe

Systemleistung

Die Ergebnisse in den PCMark-Benchmarks sind erwartungskonform mit den Werten anderer Laptops mit der gleichen CPU. Beim Test ist allerdings ein schwerer Softwarefehler aufgetreten, dazu mehr im Abschnitt "Stresstest". 

PCMark 10 Standard
PCMark 10 Standard
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 10
Digital Content Creation
Dell Inspiron 17 3780
Radeon 520, i7-8565U, SK Hynix BC501 NVMe 256 GB
3710 Points ∼29% +18%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, R5 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3318 Points ∼26% +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (2465 - 4741, n=16)
3239 Points ∼25% +3%
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
Vega 8, R5 3500U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
3231 Points ∼25% +3%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
UHD Graphics 620, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
3142 Points ∼24%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
GeForce MX250, i5-10210U, Kingston RBUSNS8154P3512GJ1
3067 Points ∼24% -2%
HP 17-by2437ng
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG30ZMV256G
2335 Points ∼18% -26%
Productivity
Dell Inspiron 17 3780
Radeon 520, i7-8565U, SK Hynix BC501 NVMe 256 GB
7862 Points ∼75% +6%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
UHD Graphics 620, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
7429 Points ∼71%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (6554 - 8036, n=16)
7243 Points ∼70% -3%
HP 17-by2437ng
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG30ZMV256G
6758 Points ∼65% -9%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
GeForce MX250, i5-10210U, Kingston RBUSNS8154P3512GJ1
6298 Points ∼60% -15%
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
Vega 8, R5 3500U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
5840 Points ∼56% -21%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, R5 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
5250 Points ∼50% -29%
Essentials
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
UHD Graphics 620, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
9354 Points ∼82%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (8020 - 10546, n=16)
9266 Points ∼81% -1%
Dell Inspiron 17 3780
Radeon 520, i7-8565U, SK Hynix BC501 NVMe 256 GB
9023 Points ∼79% -4%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
GeForce MX250, i5-10210U, Kingston RBUSNS8154P3512GJ1
7864 Points ∼69% -16%
HP 17-by2437ng
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG30ZMV256G
7583 Points ∼66% -19%
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
Vega 8, R5 3500U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
7397 Points ∼65% -21%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, R5 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
7272 Points ∼63% -22%
Score
Dell Inspiron 17 3780
Radeon 520, i7-8565U, SK Hynix BC501 NVMe 256 GB
4594 Points ∼57% +6%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
UHD Graphics 620, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
4317 Points ∼53%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (3783 - 4688, n=16)
4299 Points ∼53% 0%
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
GeForce MX250, i5-10210U, Kingston RBUSNS8154P3512GJ1
3825 Points ∼47% -11%
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
Vega 8, R5 3500U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
3719 Points ∼46% -14%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, R5 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3600 Points ∼44% -17%
HP 17-by2437ng
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG30ZMV256G
3542 Points ∼44% -18%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Dell Inspiron 17 3780
Radeon 520, i7-8565U, SK Hynix BC501 NVMe 256 GB
5260 Points ∼77% +5%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
UHD Graphics 620, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
5022 Points ∼74%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (3734 - 5366, n=13)
4987 Points ∼73% -1%
HP 17-by2437ng
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG30ZMV256G
4764 Points ∼70% -5%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, R5 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
4447 Points ∼65% -11%
Home Score Accelerated v2
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (3157 - 4251, n=13)
3635 Points ∼60% +1%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
UHD Graphics 620, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
3601 Points ∼59%
Dell Inspiron 17 3780
Radeon 520, i7-8565U, SK Hynix BC501 NVMe 256 GB
3509 Points ∼58% -3%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, R5 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3326 Points ∼55% -8%
HP 17-by2437ng
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG30ZMV256G
3116 Points ∼51% -13%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3601 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5022 Punkte
PCMark 10 Score
4317 Punkte
Hilfe

DPC Latency

Beim Öffnen mehrerer Tabs auf unserer Homepage traten leichte DPC-Latenz-Probleme auf. Andererseits machte die Wiedergabe unseres 460-Testvideos auf YouTube keinerlei Probleme, Dropped Frames gab es ebenfalls nicht.

DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
GeForce GTX 1650 Ti Mobile, i7-10875H, SK Hynix PC611 512GB
9855.5 μs * ∼100% -766%
HP Envy x360 15-dr1679cl
UHD Graphics 620, i7-10510U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
4777.6 μs * ∼48% -320%
HP Envy 17t-cg000
GeForce MX330, i7-1065G7, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3071 μs * ∼31% -170%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
UHD Graphics 620, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
1138.6 μs * ∼12%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Für Speicherplatten ist ein M.2-Schacht der Größe 2280 und ein weiterer 2.5-Zoll-Schacht verfügbar. Laut HWiNFO unterstützt der M.2-Slot PCIe x4. Unser Testmodell ist mit der 1 TB großen NVMe-SSD Crucial P1 CT1000P1SSD8 und der sekundären 2 TB großen HDD Seagate ST2000LM007 bestückt. Das kann man schon fast als Speicherüberfluss betrachten, immerhin wird man auf dem Gerät eher keine Videos schneiden oder viele Games spielen. Dennoch ist viel Speicher natürlich immer willkommen.

CDM 5.5
CDM 5.5
AS SSD
AS SSD
Primärer M.2-2280-Slot
Primärer M.2-2280-Slot
Sekundärer 2.5-Zoll-SATA-III-Schacht
Sekundärer 2.5-Zoll-SATA-III-Schacht
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
Dell Inspiron 17 3780
SK Hynix BC501 NVMe 256 GB
Acer Aspire 5 A515-54G-56XE
Kingston RBUSNS8154P3512GJ1
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
HP 17-by2437ng
Toshiba KBG30ZMV256G
AS SSD
-27%
27%
-37%
8%
-37%
Copy Game MB/s
1439.56
512.45
-64%
339.7
-76%
416.42
-71%
Copy Program MB/s
863.94
653.21
-24%
153.88
-82%
248.28
-71%
Copy ISO MB/s
2217.85
875.9
-61%
690.4
-69%
448.41
-80%
Score Total
1880
1434
-24%
2695
43%
1489
-21%
1810
-4%
1722
-8%
Score Write
601
468
-22%
961
60%
515
-14%
1030
71%
515
-14%
Score Read
826
650
-21%
1153
40%
652
-21%
528
-36%
809
-2%
Access Time Write *
0.115
0.034
70%
0.044
62%
0.047
59%
0.047
59%
0.157
-37%
Access Time Read *
0.036
0.063
-75%
0.051
-42%
0.102
-183%
0.058
-61%
0.09
-150%
4K-64 Write
312.03
314.79
1%
772
147%
326.15
5%
835.24
168%
333.84
7%
4K-64 Read
639.48
504.61
-21%
958.6
50%
464.66
-27%
323.96
-49%
628.37
-2%
4K Write
134.59
104
-23%
93
-31%
79.92
-41%
104.25
-23%
105.7
-21%
4K Read
55.94
39.13
-30%
54
-3%
34.7
-38%
45.24
-19%
45.04
-19%
Seq Write
1543.99
491.42
-68%
952.7
-38%
1086.87
-30%
900.47
-42%
758.82
-51%
Seq Read
1303.4
1061.12
-19%
1404.5
8%
1530.37
17%
1591.56
22%
1359.07
4%
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-14%
-8%
-9%
-12%
-21%
Write 4K
188.1
120.3
-36%
100.4
-47%
120.4
-36%
132
-30%
126.7
-33%
Read 4K
63.7
41.81
-34%
47.16
-26%
41.23
-35%
52.05
-18%
52.52
-18%
Write Seq
560.5
618.7
10%
992.5
77%
1293
131%
973.1
74%
668.5
19%
Read Seq
1653
1119
-32%
1176
-29%
1289
-22%
1606
-3%
881.2
-47%
Write 4K Q32T1
279.4
492.2
76%
354.7
27%
206
-26%
210.4
-25%
272.2
-3%
Read 4K Q32T1
544.7
398.8
-27%
473
-13%
275.7
-49%
312.2
-43%
483.5
-11%
Write Seq Q32T1
1660
811.6
-51%
1034
-38%
1301
-22%
982
-41%
796.4
-52%
Read Seq Q32T1
1985
1616
-19%
1635
-18%
1739
-12%
1847
-7%
1503
-24%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-21% / -22%
10% / 12%
-23% / -27%
-2% / -0%
-29% / -31%

* ... kleinere Werte sind besser

Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 1985 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1660 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 544.7 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 279.4 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1653 MB/s
CDM 5 Write Seq: 560.5 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 63.7 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 188.1 MB/s

Disk Throttling: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220123012401250126012701280129013001310132013301340135013601370138013901400141014201430144014501460147014801490150015101520153015401550156015701580159016001610162016301640165016601670168016901700171017201730174017501760177017801790180018101820183018401850186018701880189019001910Tooltip
: Ø1380 (784.65-1900.65)

Grafikleistung

Die mehrere Jahre alte UHD Graphics 620 ist fürs Spielen nicht geschaffen und ist mittlerweile schlecht gealtert. Für gelegentliches Spielen von Titeln wie Rocket League oder League of Legends sollte man daher lieber in AMD Radeon RX Vega 10 oder eine GeForce MX150/250/330 investieren.

3DMark 11
3DMark 11
Ice Storm Extreme
Ice Storm Extreme
Cloud Gate
Cloud Gate
Fire Strike
Fire Strike
Time Spy
Time Spy
 
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
HP Envy 17t-cg000
NVIDIA GeForce MX330, i7-1065G7
1160 Points ∼100% +163%
Asus VivoBook S15 S530UN-BQ097T
NVIDIA GeForce MX150, i5-8550U
1050 Points ∼91% +138%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
852 Points ∼73% +93%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), R5 2500U
705 Points ∼61% +60%
Dell Inspiron 17 3780
AMD Radeon 520, i7-8565U
459 Points ∼40% +4%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
441 Points ∼38%
HP Envy x360 15-dr1679cl
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
390 Points ∼34% -12%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (299 - 443, n=75)
378 Points ∼33% -14%
HP Pavilion x360 15-dq0065cl
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
373 Points ∼32% -15%
HP 17-by2437ng
Intel UHD Graphics 620, i3-10110U
317 Points ∼27% -28%
1920x1080 Fire Strike Graphics
HP Envy 17t-cg000
NVIDIA GeForce MX330, i7-1065G7
3762 Points ∼100% +169%
Asus VivoBook S15 S530UN-BQ097T
NVIDIA GeForce MX150, i5-8550U
3517 Points ∼93% +152%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
2999 Points ∼80% +115%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), R5 2500U
2476 Points ∼66% +77%
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), R5 3500U
2462 Points ∼65% +76%
Dell Inspiron 17 3780
AMD Radeon 520, i7-8565U
1616 Points ∼43% +16%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
1397 Points ∼37%
HP Envy x360 15-dr1679cl
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
1164 Points ∼31% -17%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1418, n=195)
1152 Points ∼31% -18%
HP Pavilion x360 15-dq0065cl
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
1092 Points ∼29% -22%
HP 17-by2437ng
Intel UHD Graphics 620, i3-10110U
967 Points ∼26% -31%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
735 Points ∼20% -47%
Acer Aspire ES1-732-P7YA
Intel HD Graphics 505, Pentium N4200
403 Points ∼11% -71%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
20784 Points ∼100% +93%
HP Envy 17t-cg000
NVIDIA GeForce MX330, i7-1065G7
20729 Points ∼100% +92%
Asus VivoBook S15 S530UN-BQ097T
NVIDIA GeForce MX150, i5-8550U
18770 Points ∼90% +74%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), R5 2500U
17712 Points ∼85% +64%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
10790 Points ∼52%
Dell Inspiron 17 3780
AMD Radeon 520, i7-8565U
10669 Points ∼51% -1%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (6910 - 11436, n=207)
9227 Points ∼44% -14%
HP Pavilion x360 15-dq0065cl
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
9079 Points ∼44% -16%
HP Envy x360 15-dr1679cl
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
9036 Points ∼43% -16%
HP 17-by2437ng
Intel UHD Graphics 620, i3-10110U
7787 Points ∼37% -28%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
6078 Points ∼29% -44%
Acer Aspire ES1-732-P7YA
Intel HD Graphics 505, Pentium N4200
3229 Points ∼16% -70%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
HP Envy 17t-cg000
NVIDIA GeForce MX330, i7-1065G7
4559 Points ∼100% +140%
Asus VivoBook S15 S530UN-BQ097T
NVIDIA GeForce MX150, i5-8550U
4126 Points ∼91% +117%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
3247 Points ∼71% +71%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), R5 2500U
2807 Points ∼62% +48%
Dell Inspiron 17 3780
AMD Radeon 520, i7-8565U
2149 Points ∼47% +13%
Schenker VIA 15
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), R5 3500U
1958 Points ∼43% +3%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
1900 Points ∼42%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (959 - 2142, n=225)
1574 Points ∼35% -17%
HP Pavilion x360 15-dq0065cl
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
1548 Points ∼34% -19%
HP Envy x360 15-dr1679cl
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
1488 Points ∼33% -22%
HP 17-by2437ng
Intel UHD Graphics 620, i3-10110U
1226 Points ∼27% -35%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
1014 Points ∼22% -47%
Acer Aspire ES1-732-P7YA
Intel HD Graphics 505, Pentium N4200
559 Points ∼12% -71%
1280x720 Performance GPU
HP Envy 17t-cg000
NVIDIA GeForce MX330, i7-1065G7
4839 Points ∼100% +147%
Asus VivoBook S15 S530UN-BQ097T
NVIDIA GeForce MX150, i5-8550U
4506 Points ∼93% +130%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, R7 3700U
4165 Points ∼86% +113%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), R5 2500U
3706 Points ∼77% +89%
Schenker VIA 15
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), R5 3500U
3174 Points ∼66% +62%
Dell Inspiron 17 3780
AMD Radeon 520, i7-8565U
2156 Points ∼45% +10%
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
1960 Points ∼41%
HP Envy x360 15-dr1679cl
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
1879 Points ∼39% -4%
HP Pavilion x360 15-dq0065cl
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
1759 Points ∼36% -10%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=225)
1743 Points ∼36% -11%
HP 17-by2437ng
Intel UHD Graphics 620, i3-10110U
1501 Points ∼31% -23%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
1186 Points ∼25% -39%
Acer Aspire ES1-732-P7YA
Intel HD Graphics 505, Pentium N4200
660 Points ∼14% -66%
3DMark 11 Performance
2199 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
8919 Punkte
3DMark Fire Strike Score
1259 Punkte
3DMark Time Spy Score
507 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
Dota 2 Reborn (2015) 82.2 57.1 21.8 19.6 fps
X-Plane 11.11 (2018) 17.4 11.7 11.1 fps

Emissionen

Systemlautstärke

Ein 17,3-Zoll-Laptop mit einer Low-Power-CPU der Core-U-Serie und ohne dedizierte Grafikkarte sollte eines der leisesten Systeme überhaupt abgeben. Leider ist das beim Asus nicht der Fall. Die Lüfter touren immer mit mindestens 31,4 dB(A) (Hintergrund 28,1 dB(A)), unabhängig von der Last oder dem eingestellten Energieplan. Es ist zwar nicht wirklich laut, aber eben auch nie wirklich leise oder gar geräuschlos. Während des Gamings oder anderen hohen Lasten pegelt sich die Lüfterlautstärke bei 44 dB(A) ein.

Ein einzelner ~50-mm-Lüfter. Interessanterweise ist der Lüfter nicht direkt mit der Heatpipe verbunden
Ein einzelner ~50-mm-Lüfter. Interessanterweise ist der Lüfter nicht direkt mit der Heatpipe verbunden
Eine Kupfer-Heatpipe, die sich CPU und GPU teilen. Der GPU-Slot ist leer, da unser Testmodell keine Geforce-Option beinhaltet.
Eine Kupfer-Heatpipe, die sich CPU und GPU teilen. Der GPU-Slot ist leer, da unser Testmodell keine Geforce-Option beinhaltet.
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
UHD Graphics 620, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
Dell Inspiron 17 3780
Radeon 520, i7-8565U, SK Hynix BC501 NVMe 256 GB
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
Vega 8, R5 3500U, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
HP 17-by2437ng
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG30ZMV256G
Acer Aspire ES1-732-P7YA
HD Graphics 505, Pentium N4200, Toshiba MQ01ABD100
Lenovo IdeaPad 330-17IKB 81DM
GeForce MX150, i5-8550U, WDC Blue WD10SPZX-24Z10T0
Geräuschentwicklung
-0%
9%
7%
6%
7%
aus / Umgebung *
28.1
28.1
-0%
30.3
-8%
30.1
-7%
30.2
-7%
28.6
-2%
Idle min *
31.4
31.7
-1%
30.3
4%
31.4
-0%
31
1%
29
8%
Idle avg *
31.4
31.8
-1%
30.3
4%
31.4
-0%
31
1%
29
8%
Idle max *
31.4
31.8
-1%
30.3
4%
31.4
-0%
31
1%
31.8
-1%
Last avg *
44
38.7
12%
31.6
28%
32.6
26%
35.1
20%
34.8
21%
Last max *
44
48.5
-10%
35.7
19%
33
25%
35.1
20%
40.8
7%
Witcher 3 ultra *
39.9

* ... kleinere Werte sind besser

Lautstärkediagramm

Idle
31.4 / 31.4 / 31.4 dB(A)
Last
44 / 44 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   BK Precision 732A (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 28.1 dB(A)

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen sind durch die interne Position des Mainboards auf der rechten Seite stets höher als auf der linken. Beim Stresstest für eine Stunde können Hotspots auf der Ober- und Unterseite 41 und 47 Grad Celsius warm werden. Glücklicherweise bleiben die Handballenauflagen und die Tastatur stets relativ kühl, unabhängig vom Workload.

Luftausgänger unterhalb der Scharniere
Luftausgänger unterhalb der Scharniere
Das Netzteil erhitzt sich stark unter extremer Last
Das Netzteil erhitzt sich stark unter extremer Last
Max. Last
 22 °C25.4 °C41 °C 
 22.4 °C26 °C38.6 °C 
 22.4 °C25 °C30.6 °C 
Maximal: 41 °C
Durchschnitt: 28.2 °C
47.6 °C31 °C25 °C
38.8 °C29.6 °C26.4 °C
30.6 °C27.6 °C27 °C
Maximal: 47.6 °C
Durchschnitt: 31.5 °C
Netzteil (max.)  62 °C | Raumtemperatur 23 °C | Fluke 62 Mini IR Thermometer
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 28.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Multimedia v7 auf 31 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 36.6 °C (von 21.1 bis 71 °C für die Klasse Multimedia v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 47.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 38.9 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 31 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 30.6 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29 °C (-1.6 °C).
Idle (oben)
Idle (oben)
Idle (unten)
Idle (unten)
Maximaler Stress (oben)
Maximaler Stress (oben)
Maximaler Stress (unten)
Maximaler Stress (unten)

Stresstest

Beim Stressen mit Prime95 verhält sich der Prozessor in den ersten Sekunden sehr ungewöhnlich und pendelt zwischen 400 MHz und 2,8 GHz. Irgendwann stabilisieren sich die Taktraten bei 2,8 GHz und sehr heißen Kerntemperaturen von 97 Grad.

Stellt man allerdings den Windows-Leistungsregler auf "Hohe Leistung", so wird die CPU-Leistung unverständlicherweise auf nur 400 MHz gedrosselt, begleitet von kurzzeitigen Ausbrüchen auf 4,3 GHz. Das Einstellen des "Ausbalanciert"-Modus schafft hier Abhilfe, weshalb Nutzer immer diese Einstellung aktivieren sollten, um die bestmögliche Leistung aus dem Asus herauszuholen. Hoffentlich nimmt sich unterdessen der Hersteller diesem abnormalen Verhalten an und arbeitet an einem Patch.

Wenn zusätzlich zu Prime95 noch FurMark läuft, pendeln die Taktraten zwischen 1,8 bis 3,5 GHz und 600 bis 1.150 MHz. Das Lüftergeräusch bleibt dabei konstant, die Kerntemperaturen aber nicht.

Im Akkumodus wird die Leistung gedrosselt. Ein erneuter Durchgang des 3DMark 11 im Akkumodus erreicht nur noch Physic- und Graphic-Scores von 6245 und 1686 Punkten, verglichen mit den 7764 und 1960 Punkten am Netzteil.

Idel
Idel
Prime95+FurMark-Stress
Prime95+FurMark-Stress
Prime95-Stress (Ausbalancierter Modus)
Prime95-Stress (Ausbalancierter Modus)
Prime95-Stress (Hohe Leistung)
Prime95-Stress (Hohe Leistung)
CPU Clock (GHz) GPU Clock (MHz) Average CPU Temperature (°C)
System Idle -- -- 42
Prime95 Stress (Balanced mode) 2.8 -- 97
Prime95 Stress (High Performance mode) 0.4 - 4.4 -- 60
Prime95 + FurMark Stress 1.8 - 3.5 600 - 1150 84 - 98

Lautsprecher

Die Audio-Qualität ist nicht schlecht mit Abfall ab etwa 250 Hz
Die Audio-Qualität ist nicht schlecht mit Abfall ab etwa 250 Hz
Stereolautsprecher in der Nähe der unteren Ecken
Stereolautsprecher in der Nähe der unteren Ecken

Energiemanagement

Energieverbrauch

Je nach Helligkeitswert verbraucht das System im Leerlauf zwischen 9 und 15 W, was etwa höher ist als wir erwartet haben. Das VivoBook zieht kurzfristige Lastspitzen von maximal 44,8 W aus dem kleinen (~5.3 x 5.3 x 2.8 cm) 45-W-Netzteil. Alleine Gaming saugt 42 W Strom, weshalb bei anspruchsvollen Lasten das Aufladen des Laptops nur noch als "schleppend" zu bezeichnen ist.

Recht konstanter Verbrauch unter 3DMark 06
Recht konstanter Verbrauch unter 3DMark 06
Prime95 bei 10s gestartet. Verbrauchsspitzen bei 44,8 W, späteres Pendeln zwischen 41 W und 45 W
Prime95 bei 10s gestartet. Verbrauchsspitzen bei 44,8 W, späteres Pendeln zwischen 41 W und 45 W
Prime95+FurMark bei 10s gestartet. Es gibt kleine wiederkehrende Spitzen im Stromverbrauch, ähnlich dem, was wir beim Taktratenverhalten während unseres Stresstests oben beobachtet haben
Prime95+FurMark bei 10s gestartet. Es gibt kleine wiederkehrende Spitzen im Stromverbrauch, ähnlich dem, was wir beim Taktratenverhalten während unseres Stresstests oben beobachtet haben
Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.29 / 0.6 Watt
Idledarkmidlight 9.4 / 13 / 14.3 Watt
Last midlight 41.5 / 44.8 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
i7-10510U, UHD Graphics 620, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8, IPS, 1920x1080, 17.3
Dell Inspiron 17 3780
i7-8565U, Radeon 520, SK Hynix BC501 NVMe 256 GB, IPS, 1920x1080, 17.3
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
R5 3500U, Vega 8, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8, IPS, 1920x1080, 17.3
HP 17-by2437ng
i3-10110U, UHD Graphics 620, Toshiba KBG30ZMV256G, TN LED, 1600x900, 17.3
Acer Aspire ES1-732-P7YA
Pentium N4200, HD Graphics 505, Toshiba MQ01ABD100, TN LED, 1600x900, 17.3
Lenovo IdeaPad 330-17IKB 81DM
i5-8550U, GeForce MX150, WDC Blue WD10SPZX-24Z10T0, TN LED, 1600x900, 17.3
Stromverbrauch
2%
31%
34%
36%
0%
Idle min *
9.4
5
47%
4.2
55%
5.7
39%
6
36%
4.7
50%
Idle avg *
13
10.9
16%
7.9
39%
8.6
34%
9.6
26%
9.2
29%
Idle max *
14.3
12
16%
8.4
41%
9
37%
10.7
25%
10.6
26%
Last avg *
41.5
49.6
-20%
34
18%
29.3
29%
21.2
49%
56.3
-36%
Last max *
44.8
66.9
-49%
43.7
2%
30.5
32%
26
42%
75.3
-68%
Witcher 3 ultra *
55

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Seltsamerweise hält unser Testmodell im WLAN-Test fast drei Stunden länger durch als die Konfiguration mit Ryzen 5 3500U, trotz allgemein höherem Stromverbrauch! Wir vermuten, dass vorinstallierte Software wie McAfee Anti-Virus beim Test des Ryzen-VivoBooks aktiv war. Wie auch immer, sechs Stunden im WLAN-Test sind für einen Budget-Laptop mit einem kleinen 37-Wh-Akku ziemlich gut.

Ein kompletter Ladevorgang dauert mit 2,5 Stunden relativ lange, verglichen mit den bei anderen Laptops üblichen 1,5 Stunden.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
5h 56min
Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
i7-10510U, UHD Graphics 620, 37 Wh
Dell Inspiron 17 3780
i7-8565U, Radeon 520, 42 Wh
Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
R5 3500U, Vega 8, 37 Wh
HP 17-by2437ng
i3-10110U, UHD Graphics 620, 41 Wh
Acer Aspire ES1-732-P7YA
Pentium N4200, HD Graphics 505, 37 Wh
Lenovo IdeaPad 330-17IKB 81DM
i5-8550U, GeForce MX150, 34 Wh
Akkulaufzeit
-29%
-44%
-5%
-13%
-35%
Idle
578
507
WLAN
356
252
-29%
198
-44%
339
-5%
308
-13%
231
-35%
Last
66
92

Pro

+ zwei Speicherschächte, aufrüstbarer RAM-Speicher, M.2-NVMe-Unterstützung
+ gute, konstante CPU-Leistung
+ anständige Leistung des MicroSD-Lesegeräts
+ relativ leicht für seine Größe
+ schnelle Display-Reaktionszeiten
+ kein Fingerabdruckmagnet
+ relativ preiswert
+ leichte Bedienbarkeit
+ kein PWM

Contra

- MicroSD-Lesegerät anstelle eines normalgroßen SD-Lesegeräts
- Tasten- und Touchpad-Feedback könnte stärker sein
- seltsamer CPU-Leistungsbug
- kann nicht über USB-C aufgeladen werden
- Lüfter ist immer aktiv
- langsame Akku-Aufladung
- schlechte Farbraumabdeckung
- keine IR-Kamera

Fazit

Im Test: Das Asus VivoBook 17 S712FA-DS76. Testeinheit zur Verfügung gestellt von Computer Upgrade King
Im Test: Das Asus VivoBook 17 S712FA-DS76. Testeinheit zur Verfügung gestellt von Computer Upgrade King

Was wir am VivoBook 17 am meisten mögen sind seine zahlreichen CPU-Optionen und die einfachen Wartungsmöglichkeiten. Ein weiteres Speichermedium hinzuzufügen, ist leichter als bei den meisten anderen Laptops und Nutzer haben die Wahl zwischen einer Intel-U-CPU mit Geforce-MX-Grafik oder einem AMD-Ryzen. So können sparsame Kunden einfach eine Konfiguration mit einer kleinen SSD wählen und später selbst mehr Speicher hinzufügen. Das Gerät ist für seine Preisklasse und Größe zudem recht leicht und stabil.

Es gibt aber auch Vieles, was verbessert werden kann: straffere Tasten zum Beispiel oder auch ein Touchpad mit satterem Feedback, ein Webcam-Shutter, ein vollwertiger SD-Kartenleser sowie leisere Lüfter würden die Nutzererfahrung deutlich verbessern. Ebenfalls auf unserer Wunschliste stehen ein größerer Öffnungswinkel als 140 Grad und die Option zum Aufladen via USB-C, was die Reisefähigkeiten des VivoBooks erhöhen würde. Ansonsten ist es ein ordentlicher, schlichter Laptop ohne Alleinstellungsmerkmale oder größere Versagen.

Das VivoBook 17 ist ein preiswerter 17-Zoll-Laptop mit einfacher Speichererweiterung, vielen Anschlüssen und einem in dieser Preisklasse stabilen Gehäuse. Die Bildqualität und das Tastenfeedback könnten besser sein.

Asus VivoBook 17 S712FA-DS76 - 21.06.2020 v7
Allen Ngo

Gehäuse
73 / 98 → 75%
Tastatur
75%
Pointing Device
84%
Konnektivität
45 / 80 → 57%
Gewicht
61 / 20-72 → 79%
Akkulaufzeit
68 / 95 → 72%
Display
79%
Leistung Spiele
52 / 90 → 58%
Leistung Anwendungen
87 / 90 → 96%
Temperatur
91%
Lautstärke
82 / 95 → 87%
Audio
64%
Kamera
50 / 85 → 58%
Durchschnitt
70%
76%
Multimedia - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Asus VivoBook 17 S712FA im Laptop-Test: Niedriges Gewicht, niedriger Preis
Autor: Allen Ngo,  9.09.2020 (Update:  9.09.2020)
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.
Christian Hintze
Translator: Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).