Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Asus VivoBook 15 Serie

Asus VivoBook 15 KM513UA-L503TSProzessor: AMD Lucienne (Zen 2, Ryzen 5000) R5 5500U, AMD Picasso (Ryzen 3000 APU) R3 3250U, AMD Picasso (Ryzen 3000 APU) R5 3500U, AMD Picasso (Ryzen 3000 APU) R7 3700U, Intel Comet Lake i5-10210U, Intel Comet Lake i7-10510U, Intel Comet Lake i7-10750H, Intel Gemini Lake Pentium N5000, Intel Kaby Lake Refresh i5-8250U, Intel Kaby Lake i3-7100U
Grafikkarte: AMD Vega 10, AMD Vega 3, AMD Vega 7, AMD Vega 8, Intel HD Graphics 620, Intel UHD Graphics 605, Intel UHD Graphics 620, NVIDIA GeForce 940MX, NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile
Bildschirm: 15.60 Zoll, 17.30 Zoll
Gewicht: 1.8kg, 2.067kg, 2.1kg, 2.3kg
Preis: 500, 599, 630, 715, 870, 1100 Euro
Bewertung: 75.8% - Gut
Durchschnitt von 10 Bewertungen (aus 13 Tests)
Leistung: 72%, Ausstattung: 53%, Bildschirm: 80%, Mobilität: 67%, Gehäuse: 78%, Ergonomie: 73%, Emissionen: 89%

 

Asus VivoBook 17 X705UA-BX022T

Ausstattung / Datenblatt

Asus VivoBook 17 X705UA-BX022TNotebook: Asus VivoBook 17 X705UA-BX022T
Prozessor: Intel Kaby Lake i3-7100U
Grafikkarte: Intel HD Graphics 620
Bildschirm: 17.30 Zoll, 16:9, 1600 x 900 Pixel
Gewicht: 2.1kg
Preis: 500 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

72.7% Test Asus VivoBook 17 X705UA (i7-7100U, HD620) Laptop | Notebookcheck
Großer Laptop, kleiner Preis. Für nur 500 Euro ist das VivoBook 17 X705UA von Asus erhältlich. Für diesen Preis verspricht der Hersteller viel lokalen Speicherplatz, jede Menge Leistung und ein tolles Design. In unserem Test nehmen wir die günstigste Version unter die Lupe und sehen, was von den Versprechen noch übrig bleibt.

 

Asus Vivobook 17 A705UQ-BX109T

Ausstattung / Datenblatt

Asus Vivobook 17 A705UQ-BX109TNotebook: Asus Vivobook 17 A705UQ-BX109T
Prozessor: Intel Kaby Lake Refresh i5-8250U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 940MX
Bildschirm: 17.30 Zoll, 16:9, 1600 x 900 Pixel
Gewicht: 2.1kg
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 88% - Sehr Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)

 

Ausländische Testberichte

88% ▷[Análisis] ASUS VivoBook 17 A705UQ-BX109T, Opiniones y Review de un ultrabook elegante, eficiente y económico
Quelle: Mi Mundo Gadget Spanisch ES→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 06.11.2018
Bewertung: Gesamt: 88% Ausstattung: 90% Mobilität: 80% Gehäuse: 100%
Portátil avanzado 17,3": Asus Vivobook 17 A705UQ-BX109T
Quelle: Putoinformatico Spanisch ES→DE
Positive: Low price; large screen; nice display; good hardware; full connectivity.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 29.06.2018

 

Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T

Ausstattung / Datenblatt

Asus VivoBook 17 F705MA-BX029TNotebook: Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T
Prozessor: Intel Gemini Lake Pentium N5000
Grafikkarte: Intel UHD Graphics 605
Bildschirm: 17.30 Zoll, 16:9, 1600 x 900 Pixel
Gewicht: 2.1kg
Preis: 500 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T
Quelle: 15 Zoll Notebooks Test Deutsch
Mit dem Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T hast du ein günstiges 17 Zoll Notebook für ca. 400 Euro. Für dieses Geld bekommst du einen Intel Pentium Quad-Core für bis zu 2,7 GHz als Prozessorleistung. Dazu gibt es einen 8 GB RAM Arbeitsspeicher und eine 1 Terabyte HDD. Ein HD+ Display mit 1600 x 900 Pixeln ist eingebaut, zudem sind die 2,1 Kg für ein 17 Zoll Modell durchaus leicht.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.05.2019

 

Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T

Ausstattung / Datenblatt

Asus VivoBook 17 M712DA-AU017TNotebook: Asus VivoBook 17 M712DA-AU017T
Prozessor: AMD Picasso (Ryzen 3000 APU) R5 3500U
Grafikkarte: AMD Vega 8
Bildschirm: 17.30 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.3kg
Preis: 630 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

75.6% Asus VivoBook 17 M712DA Laptop im Test: 17 Zoll für wenig Geld | Notebookcheck
Das Asus VivoBook 17 ist groß, günstig und bietet einen Ryzen-Prozessor von AMD. Wie sich der günstige Preis von nur wenig mehr als 600 Euro auf die übrige Ausstattung auswirkt, zeigt unser Testbericht.

Ausländische Testberichte

Test ASUS VivoBook 17 - Multimedialny laptop z AMD Ryzen 5 3500U
Quelle: PurePC Polnisch PL→DE
Positive: Elegant design; solid workmanship; comfortable keyboard; high performance; good price. Negative: Overheats while using; short battery life.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 26.03.2020
Test ASUS VivoBook 17 - Multimedialny laptop z AMD Ryzen 5 3500U
Quelle: PurePC Polnisch PL→DE
Positive: Elegant design; solid workmanship; comfortable keyboard; high performance; good price. Negative: Overheats while using; short battery life.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 26.03.2020

 

Asus VivoBook 17 M712DA-AU069T

Ausstattung / Datenblatt

Asus VivoBook 17 M712DA-AU069TNotebook: Asus VivoBook 17 M712DA-AU069T
Prozessor: AMD Picasso (Ryzen 3000 APU) R7 3700U
Grafikkarte: AMD Vega 10
Bildschirm: 17.30 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.3kg
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

Ausländische Testberichte

80% Asus VivoBook M712DA-AU069T Review
Quelle: Tweakers Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 07.03.2020
Bewertung: Gesamt: 80%

 

Asus VivoBook 17 S712FA-DS76

Ausstattung / Datenblatt

Asus VivoBook 17 S712FA-DS76Notebook: Asus VivoBook 17 S712FA-DS76
Prozessor: Intel Comet Lake i7-10510U
Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620
Bildschirm: 17.30 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.3kg
Preis: 870 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

76% Asus VivoBook 17 S712FA im Laptop-Test: Niedriges Gewicht, niedriger Preis | Notebookcheck
Das VivoBook 17 kann nicht mit dem elegantesten Design protzen, macht aber zumindest auch nichts Grundlegendes falsch. Es ist ein großer, aber relativ leichter Laptop, welcher sich primär zum Surfen und für andere weniger fordernde Aufgaben eignet.

 

Asus VivoBook 17 D712DA-AU021T

Ausstattung / Datenblatt

Notebook: Asus VivoBook 17 D712DA-AU021T
Prozessor: AMD Picasso (Ryzen 3000 APU) R5 3500U
Grafikkarte: AMD Vega 8
Bildschirm: Zoll, , x Pixel
Gewicht: 0kg
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 60% - Genügend

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

Ausländische Testberichte

60% Asus D712DA-AU021T Review
Quelle: Tweakers Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 06.09.2020
Bewertung: Gesamt: 60%

 

Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T

Ausstattung / Datenblatt

Asus VivoBook 17 F712FA-AU518TNotebook: Asus VivoBook 17 F712FA-AU518T
Prozessor: Intel Comet Lake i5-10210U
Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620
Bildschirm: 17.30 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.3kg
Preis: 599 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

77% Asus VivoBook 17 F712FA im Test: Glanzloser 17,3-Zöller für Zuhause | Notebookcheck
Das Vivobook punktet mit einem Core-i5-Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus) und einer NMVe-SSD. Den Rotstift hat Asus an den Akku angesetzt. Er verfügt nur über eine Kapazität von 32 Wh.

 

Asus VivoBook 15 K571LI-PB71

Ausstattung / Datenblatt

Asus VivoBook 15 K571LI-PB71Notebook: Asus VivoBook 15 K571LI-PB71
Prozessor: Intel Comet Lake i7-10750H
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile 4096 MB
Bildschirm: 15.60 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 2.067kg
Preis: 1100 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

78.6% Asus VivoBook 15 K571LI Laptop im Test: Gaming-Multimedia-Hybrid | Notebookcheck
Dies hier ist die leistungsstärkste Variante des VivoBook 15, die Sie derzeit bekommen können, doch bedeutet das nicht, dass es auch die beste ist. Mittelmäßige Akkulaufzeiten und schlechte Farben halten den Asus-GeForce-GTX-betriebenen Laptop zurück.

 

Asus D515DA-BR638

Ausstattung / Datenblatt

Asus D515DA-BR638Notebook: Asus D515DA-BR638
Prozessor: AMD Picasso (Ryzen 3000 APU) R3 3250U
Grafikkarte: AMD Vega 3
Bildschirm: 15.60 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 1.8kg
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

 

Ausländische Testberichte

[Análisis] ASUS D515DA-BR638: Rápido, Versátil y Económico
Quelle: Mi Mundo Gadget Spanisch ES→DE
Positive: Decent processor; nice connectivity. Negative: Poor display; no backlit keys.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 14.07.2021

 

Asus VivoBook 15 KM513UA-L503TS

Ausstattung / Datenblatt

Asus VivoBook 15 KM513UA-L503TSNotebook: Asus VivoBook 15 KM513UA-L503TS
Prozessor: AMD Lucienne (Zen 2, Ryzen 5000) R5 5500U
Grafikkarte: AMD Vega 7
Bildschirm: 15.60 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.8kg
Preis: 715 Euro
Links: Asus Startseite
 Asus Notebooks Übersichtseite

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

80.1% Asus VivoBook 15 KM513 Laptop Review: Ryzen and OLED goodness that doesn't break the bank | Notebookcheck
With the new VivoBook K Series range, Asus aims to bring some of the features normally found in premium ZenBook offerings at more accessible prices. The Asus VivoBook 15 KM513 offers the AMD Ryzen 5 5500U APU and a vibrant Samsung OLED HDR panel at a starting price of ₹62,990 (US$846). While this is surely an enticing proposition, some of the qualms that the VivoBook series is known for continue to remain.

Ausländische Testberichte

70% Asus VivoBook K15 OLED Review: Fantastic display, decent performance
Quelle: The Times of India Englisch EN→DE
The Asus VivoBook K15 OLED offers a large display that is sharp, bright and offers good colour accuracy. We would have liked to see slightly better performance in order to recommend this laptop for content creators, especially those working with video — especially considering how good the screen is to look at. It is worth noting that the Asus VivoBook K15 OLED is available in Intel and AMD variants. While the entry-level models that come with the Core i3 processors technically offer lower performance, they are also cost less than this model with the AMD Ryzen 5500U chipset, which is worth keeping in mind. However, we found that barring the slightly underwhelming battery life, the Asus VivoBook K15 OLED laptop offers a good balance between performance and design. As an entertainment device, this is one of the best displays that has come our way this year, and the overall performance in day to day tasks is more than adequate — if that is what you are looking for.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 25.10.2021
Bewertung: Gesamt: 70%

 

Kommentar

Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst.

Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).


Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

Intel HD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird.

NVIDIA GeForce 940MX: Notebook-Grafikkarte der Mittelklasse, die auf der Maxwell-Architektur basiert. Wird in 28 Nanometern gefertigt und verfügt über ein 64 Bit GDDR5/DDR3-Speicherinterface. Im Vergleich zur 940M kam die Unterstützung für GDDR5 hinzu.

AMD Vega 8: Integrierte Grafikkarte in the Ryzen APUs basierend auf der Vega Architektur mit 8 CUs (= 512 Shader) und einer Taktrate von bis zu 1100 MHz.

AMD Vega 10: Integrierte Grafikkarte in the Ryzen APUs basierend auf der Vega Architektur mit 10 CUs (= 640 Shader) und einer Taktrate von bis zu 1300 MHz.

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016.

AMD Vega 3: Integrierte Grafikkarte in the Ryzen APUs basierend auf der Vega Architektur mit 3 CUs (= 192 Shader) und bis zu 1000 MHz Taktrate.

AMD Vega 7: Integrierte Grafikkarte in the Ryzen APUs basierend auf der Vega Architektur mit 7 CUs (= 448 Shader) und einer Taktrate von bis zu 1600 MHz.

Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

Intel UHD Graphics 605: Integrierte Low-End-Grafikkarte mit DirectX-12-Unterstützung, welche in einigen ULV-SoCs der Gemini-Lake-Serie zu finden ist. Im Vergleich zur HD Graphics 505 unterstützt die 605 nun modernere Displayports, Architektur und Leistung sind jedoch gleich.

Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden.

NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile: Mid-Range Notebook-Grafikkarte basierend auf der Desktop GTX 1650 Ti mit Turing Architektur. Bietet keine Raytracing und Tensor-Kerne im Gegensatz zu den stärkeren RTX 2000 Modellen. Es sind anscheinend verschiedenste Versionen mit unterschiedlichen Taktraten und Spezifikationen erhältlich, die sich bei der Performance deutlich unterscheiden können.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Kaby Lake:

i3-7100U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,4 GHz Taktrate und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.

Intel Kaby Lake Refresh:

i5-8250U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,6 - 3,4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.

Intel Gemini Lake:

Pentium N5000: Sparsamer Quad-Core-SoC aus der Gemini-Lake-Serie für preiswerte Notebooks. Taktet mit 1,1 bis 2,7 GHz und integriert eine DirectX-12-fähige Grafikeinheit. Im Vergleich zu der Core-Y-Serie mit langsameren CPU Kernen ausgestattet.

AMD Picasso (Ryzen 3000 APU):

R5 3500U: Mobile APU mit vier Zen+ basierten Kernen welche mit 2,1 bis 3,7 GHz takten.

R7 3700U: Mobile APU mit vier Zen+ basierten Kernen welche mit 2,3 bis 4 GHz takten.

R3 3250U: Mobile APU mit zwei Zen+ basierten Kernen welche mit 2,6 bis 3,5 GHz takten. Der Unterschied zum Ryzen 3 3200U ist anscheinend nur die geringere max. spezifizierte Temperatur von 95 versus 105 Grad.

Intel Comet Lake:

i7-10510U: Auf der Comet Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,8 - 4,9 GHz (4,3 GHz für alle 4 Kerne) und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm++) gefertigt. Unterstützt bis zu LPDDR3-2133/DDR4-2666 Dual-Channel Hauptspeicher. Per cTDP up/down kann der Stromverbrauch und die Leistung vom Notebookhersteller von 10 auf 25 Watt eingestellt werden. Die CPU unterstützt kein vPro.

i5-10210U: Auf der Comet Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,6 - 4,2 GHz (3,9 GHz für alle 4 Kerne) und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm++) gefertigt. Unterstützt bis zu LPDDR3-2133/DDR4-2666 Dual-Channel Hauptspeicher. Per cTDP up/down kann der Stromverbrauch und die Leistung vom Notebookhersteller von 10 auf 25 Watt eingestellt werden. Die CPU unterstützt kein vPro. Bietet im Vergleich zum höher getakteten i5-1051U auch nur 6 statt 8 MB L3 Cache.

i7-10750H: Auf der Comet-Lake-Architektur basierender SoC (System-on-a-Chip) für große Notebooks. Integriert unter anderem sechs CPU-Kerne mit 2,6 - 5 GHz (wahrscheinlich 4,3 GHz bei allen 6 Kernen) und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.

AMD Lucienne (Zen 2, Ryzen 5000):

R5 5500U: Mobile APU mit sechs Zen 2 basierten Kernen welche mit 2,1bis 4 GHz takten. Integriert eine Vega Grafikkarte mit 7 CUs und maximal 1800 MHz. Im Vergleich zum schnelleren R5 5600U, basiert der Prozessor noch auf die alte Zen 2 und nicht Zen 3 und bietet weniger L3-Cache und um 100 MHz geringere Taktraten.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.8 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

2.3 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


75.8%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Asus Vivobook 15 K513EQ
GeForce MX350, Tiger Lake i7-1165G7, 15.60", 1.56 kg
Asus ExpertBook B1 B1500C, i5-1135G7 MX330
GeForce MX330, Tiger Lake i5-1135G7, 15.60", 1.73 kg
Asus VivoBook 15 Pro M3500QC-L1062
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 5600H, 15.60", 1.672 kg
Asus ExpertBook B1 B1400C, 1165G7 MX330
GeForce MX330, Tiger Lake i7-1165G7, 14.00", 1.45 kg
Asus Vivobook Pro 16X-M7600QE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R9 5900HX, 16.10", 1.911 kg
Asus ExpertBook B1500C, i7-1165G7 MX330
GeForce MX330, Tiger Lake i7-1165G7, 15.60", 1.73 kg
Asus VivoBook 14 S433JQ-EB166
GeForce MX350, Ice Lake i5-1035G1, 14.00", 1.45 kg
Asus ZenBook Pro 15 UX535LH-BN024T
GeForce GTX 1650 Max-Q, Comet Lake i5-10300H, 15.60", 1.8 kg
Asus VivoBook X515EP, i5-1135G7 MX330
GeForce MX330, Tiger Lake i5-1135G7, 15.60", 1.8 kg
Asus Vivobook 15 K513EP-EJ104T
GeForce MX330, Tiger Lake i7-1165G7, 15.60", 1.8 kg

Laptops des selben Herstellers

Asus VivoBook Pro 14X N7400PC-KM142W
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, Tiger Lake i7-11370H, 14.00", 1.45 kg
Asus ROG Zephyrus G14 GA401QC-K2123T
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 5800HS, 14.00", 1.6 kg
Asus VivoBook Pro 15 K3500PC-L1009T
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, Tiger Lake i5-11300H, 15.60", 1.65 kg
Asus VivoBook Pro 15 D3500QC-L1103T
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 5800H, 15.60", 1.65 kg
Asus VivoBook Pro 15 M3500QA-L1082W
Vega 8 R4000, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 5800H, 15.60", 1.65 kg
Asus VivoBook Pro 15 K3500PC, i7-11370H RTX 3050
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, Tiger Lake i7-11370H, 15.60", 1.65 kg
Asus VivoBook Pro 15 K3500PA-L1077T
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-11370H, 15.60", 1.65 kg
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA-E60025
UHD Graphics Xe G4 48EUs, Tiger Lake i5-1135G7, 15.60", 1.95 kg
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA-E60038
Iris Xe G7 80EUs, Tiger Lake i5-1135G7, 15.60", 1.95 kg
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA-E60050
UHD Graphics Xe G4 48EUs, Tiger Lake i3-1115G4, 15.60", 1.95 kg
Asus Chromebook CX1100CNA-GJ0035
HD Graphics 500, Celeron Celeron N3350, 11.60", 1.2 kg
Asus VivoBook Pro 16X N7600PC
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, Tiger Lake i7-11370H, 16.10", 1.94 kg
Asus Chromebook Flip CM3200
Mali-G72 MP3, Mediatek MT8 MT8183, 12.00", 1.14 kg
Asus VivoBook 17 X712EA-WH34
UHD Graphics Xe G4 48EUs, Tiger Lake i3-1115G4, 17.30", 2.3 kg
Asus Chromebook CX9400, i5-1135G7
Iris Xe G7 80EUs, Tiger Lake i5-1135G7, 14.00", 1.1 kg
Asus ROG Zephyrus G15 GA502IV-PH96
GeForce RTX 2060 Max-Q, Renoir (Ryzen 4000 APU) R9 4900HS, 15.60", 2.1 kg
Asus ZenBook Duo UX481FA-DB71T
HD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U, 14.10", 1.5 kg
Asus ZenBook 14X UM5401, 5600H
Vega 6, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 5600H, 14.00", 1.4 kg
Asus ZenBook 14 UM425QA, 5800H
Vega 8 R4000, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 5800H, 14.00", 1.24 kg
Preisvergleich
Asus D515DA-BR638
Asus D515DA-BR638
Asus VivoBook 17 M712DA-AU069T
Asus VivoBook 17 M712DA-AU069T
Asus VivoBook 17 M712DA-AU069T
Asus VivoBook 17 M712DA-AU069T
Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T
Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T
Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T
Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T
Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T
Asus VivoBook 17 F705MA-BX029T
Asus Vivobook 17 A705UQ-BX109T
Asus Vivobook 17 A705UQ-BX109T
Asus Vivobook 17 A705UQ-BX109T
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus VivoBook 17 Serie
Autor: Stefan Hinum, 29.07.2018 (Update: 29.07.2018)