Notebookcheck

Beim dünnen und leichten Stealth 15M Gaming-Notebook kombiniert MSI Intel Tiger Lake mit Nvidia GeForce RTX

Intel Tiger Lake macht auch in einem Gaming-Laptop in Kombination mit einem dedizierten Grafikchip eine gute Figur. (Bild: MSI)
Intel Tiger Lake macht auch in einem Gaming-Laptop in Kombination mit einem dedizierten Grafikchip eine gute Figur. (Bild: MSI)
Gestern hat Intel bewiesen, dass Tiger Lake eine eindrucksvolle Prozessorleistung bieten kann, und das bei einem deutlich geringeren Stromverbrauch verglichen mit Intels H-Serie, die in den meisten Gaming-Notebooks zum Einsatz kommt. Das macht sich MSI beim Stealth 15M zunutze, denn das Gaming-Notebook soll dünn, leicht und leistungsstark sein.
Hannes Brecher,

Tiger Lake ist für viele Kunden vor allem aufgrund der schnellen Xe iGPU spannend, weswegen Intel die Chips auch vor allem für dünne und leichte Ultrabooks vorsieht. Das hat MSI aber nicht davon abgehalten, die leistungsstarken, effizienten Prozessoren in ein neues Gaming-Notebook zu stecken, das mit 16 Millimeter und 1,77 Kilogramm nur minimal dicker und schwerer als viele Ultrabooks ist.

Ein nicht näher benannter Core i7 Tiger Lake-Prozessor wird im Topmodell mit einer Nvidia GeForce RTX 2060 Max-Q kombiniert, wodurch die meisten aktuellen Spiele ordentliche Bildraten erreichen dürften. Damit Spieler am Ende davon profitieren können setzt der Laptop auf ein 15,6 Zoll großes, 144 Hz schnelles Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel.

Das Aluminium-Gehäuse ist für Gaming-Notebook-Verhältnisse überraschend dezent gestaltet und sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich, zumindest die Tastatur kommt dann aber doch mit einer RGB-Beleuchtung. MSI hat sich noch nicht zur RAM-Ausstattung geäußert, das Stealth 15M unterstützt eine NVMe M.2 SSD die per PCIe 4.0 x4 angebunden wird.

Dank Tiger Lake besitzt das Notebook auch einen Thunderbolt 4-Anschluss (USB-C), über den es auch geladen werden kann. Dazu kommen zwei USB-A-Ports (3.2 Gen 1), ein HDMI-Anschluss, ein microSD-Kartenleser und ein AUX-Anschluss. Das MSI Stealth 15M wird in den USA ab Oktober zu Preisen ab 1.549 US-Dollar (ca. 1.306 Euro) verfügbar sein, Informationen zu den verfügbaren SKUs und Preisen in Europa liegen uns noch nicht vor.

Quelle(n)

MSI

Alle 9 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Beim dünnen und leichten Stealth 15M Gaming-Notebook kombiniert MSI Intel Tiger Lake mit Nvidia GeForce RTX
Autor: Hannes Brecher,  3.09.2020 (Update:  3.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.