Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die modulare Razer Naga Pro lässt sich an den eigenen Spielstil anpassen

Die Seiten der Razer Naga Pro können getauscht werden, um die Buttons den eigenen Vorlieben anzupassen. (Bild: Razer)
Die Seiten der Razer Naga Pro können getauscht werden, um die Buttons den eigenen Vorlieben anzupassen. (Bild: Razer)
Razer hat heute seine neueste drahtlose Gaming-Maus präsentiert, die nicht nur die üblichen Razer-Technologien wie die drahtlose HyperSpeed-Verbindung oder die optischen Taster bietet, sondern vor allem eine austauschbare Seitenplatte, die sich je nach Spiel austauschen lässt.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Razer bietet bereits eine breite Palette drahtloser Gaming-Mäuse an, das neueste Modell kommt aber mit einem spannenden Feature: Die magnetische Platte an der Seite lässt sich tauschen, um etwa für ein MMO zwölf seitliche Buttons zur Verfügung zu haben, bei einem Shooter aber auch auf die zwei größeren Buttons zurückgreifen zu können. Ein Modell mit sechs Knöpfen soll sich perfekt für Battle Royale-Spiele wie Fortnite eignen. Alle Buttons lassen sich über die Razer Synapse 3-Software frei konfigurieren.

Abgesehen davon kommt die Maus mit vielen Technologien, die man von Razer bereits kennt, wie etwa der als HyperSpeed bekannten 2,4 GHz-Verbindung, über welche die Latenz auch ohne Kabel auf einem Minimum gehalten werden soll, oder auch einer alternativen Bluetooth-Anbindung. Der Akku hält je nach gewählter Verbindungsmethode 100 oder 150 Stunden. Über das mitgelieferte Kabel kann die Maus zeitgleich geladen und verwendet werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der optische Razer Focus+-Sensor mit einer Auflösung von 20.000 DPI soll für eine möglichst hohe Präzision sorgen, während die optischen Taster 70 Millionen Klicks überstehen sollen. Die dezente RGB-Beleuchtung kann per Razer Chroma mit anderem Zubehör synchronisiert werden. Mit 117 Gramm ist die Maus aber nicht gerade ein Fliegengewicht.

Preis und Verfügbarkeit

Die Razer Naga Pro kann ab sofort über die Webseite des Herstellers zum Preis von 169,99 Euro bestellt werden. Die Maus kommt mit zwei Jahren Garantie und drei austauschbaren Seitenplatten, das auf den Bildern gezeigte Ladedock muss allerdings separat erworben werden.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7047 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Die modulare Razer Naga Pro lässt sich an den eigenen Spielstil anpassen
Autor: Hannes Brecher,  3.09.2020 (Update:  3.09.2020)