Notebookcheck

Xbash: Malware greift Linux und Windows an und agiert extrem vielseitig

Xbash: Malware greift Linux und Windows an und agiert extrem vielseitig (Symbolfoto)
Xbash: Malware greift Linux und Windows an und agiert extrem vielseitig (Symbolfoto)
Sicherheitsforscher konnten mit Xbash eine neue Malware identifizieren, die nicht nur ganz verschiedene Schadwirkungen entfaltet, sondern auch auf unterschiedlichen Betriebssystemen agiert.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Schadsoftware nicht nur eine einzelne Funktion mitbringt - so kann ein Krypto-Miner etwa gleichzeitig versuchen, Bankdaten oder Passwörter zu stehlen.

Die nun von Palo Alto Networks beschriebene Schadsoftware XBash hingegen geht weit über das übliche Maß hinaus und bringt ganz verschiedene Schadmodule mit.

So verbreitet sich Xbash zuerst wie ein Wurm auch in abgeschotteten Firmen-Netzwerken und bindet befallene Systeme dann in einer Botnetzwerk ein - welches dann Kryptowährungen generiert. Konkret suchen die Scanner-Komponenten von Xbash nach Schwachstellen in Hadoop-, ActiveMQ- und Redis-Servern, zudem werden Brute-Force-Attacken auf verschiedenste Dienste ausgeführt.

Weiterhin agiert das Programm dann als Ransomware und versucht Nutzer mit der Sperrung der Systeme zur Zahlung eines Lösegelds zu bewegen. Dabei ist die konkrete Wirkung abhängig vom Betriebssystem, auf das Xbash gelangt, so werden Kryptowährungen in erster Linie auf Windows-Systemen generiert. Auf Linux-Plattformen sucht das Programm hingegen nach Datenbanken und löscht diese.

Den Sicherheitsexperten zufolge befindet sich Xbash nach wie vor in Entwicklung - und dürfte mit der Zeit durchaus noch gefährlicher werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Xbash: Malware greift Linux und Windows an und agiert extrem vielseitig
Autor: Silvio Werner, 18.09.2018 (Update: 18.09.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.