Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi konnte bereits 140 Millionen Redmi Note-Smartphones verkaufen

Das Redmi Note 9 Pro bietet eine 64 Megapixel Quad-Kamera und einen 5.020 mAh Akku zum fairen Preis – offenbar ein echtes Erfolgsrezept. (Bild: Xiaomi)
Das Redmi Note 9 Pro bietet eine 64 Megapixel Quad-Kamera und einen 5.020 mAh Akku zum fairen Preis – offenbar ein echtes Erfolgsrezept. (Bild: Xiaomi)
Vor rund einem halben Jahr hat Xiaomi stolz angekündigt, dass weltweit bereits mehr als 110 Millionen Smartphones der Redmi Note-Serie verkauft wurden, mittlerweile ist diese Zahl auf beachtliche 140 Millionen Einheiten gestiegen. Xiaomis schicke und günstige Mittelklasse-Smartphones konnten Kunden offenbar auch im Jahr 2020 überzeugen.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Redmi Note 9 (ca. 165 Euro auf Amazon) und das Redmi Note 9 Pro (ca. 245 Euro auf Amazon) sind nur zwei der vielen Redmi Note-Modelle, die Xiaomi in den letzten Jahren vorgestellt hat, und offenbar geht das Konzept nach wie vor auf – nachdem bis Ende letzten Jahres mehr als 110 Millionen Stück verkauft wurden liegt die Anzahl der ausgelieferten Redmi Note-Smartphones jetzt schon bei über 140 Millionen, wie das Unternehmen auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo verkündet hat.

Das liegt vor allem an der ausgesprochen großen Beliebtheit der Redmi Note 8- und Note 9-Serien. Und das ist auch kein Wunder, denn Xiaomi bietet viel Ausstattung zum fairen Preis, und das meist ohne nervige Kompromisse wie etwa 720p-Displays. In unserem ausführlichen Test konnte beispielsweise das Redmi Note 9 Pro durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, durch die hohe Systemleistung und durch die lange Akkulaufzeit überzeugen, auch wenn man sich mit vorinstallierten Werbe-Apps herumschlagen muss und die Gaming-Leistung die Erwartungen nicht ganz erfüllen konnte.

Diese Erfolgsgeschichte könnte schon bald fortgesetzt werden, denn Xiaomi wird voraussichtlich am 24. November neue Smartphones der Redmi Note-Serie vorstellen, inklusive dem Redmi Note 10 4G, dem Redmi Note 9 5G und dem Redmi Note 9 Pro 5G.

Xiaomi hat stolz verkündet, dass sich die Redmi Note-Serie mittlerweile über 140 Millionen Mal verkauft hat. (Bild: Xiaomi)
Xiaomi hat stolz verkündet, dass sich die Redmi Note-Serie mittlerweile über 140 Millionen Mal verkauft hat. (Bild: Xiaomi)
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5095 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Xiaomi konnte bereits 140 Millionen Redmi Note-Smartphones verkaufen
Autor: Hannes Brecher, 19.11.2020 (Update: 19.11.2020)