Notebookcheck

ZTE Axon 7: Ganz vorne mit dabei!

Spielt in der Oberliga mit, besticht im Design, hat aber nur einen Mittelklasse-Preis: das Axon 7
Spielt in der Oberliga mit, besticht im Design, hat aber nur einen Mittelklasse-Preis: das Axon 7
Der nächste chinesische Hersteller, der auf absolutes High-End zu erschwinglichen Preisen setzt, ist ZTE. Das Axon 7 bringt alles mit, was in einem Smartphone gut und teuer ist, soll aber nur 450 US-Dollar kosten.

Der chinesische Konzern ZTE hat heute das bereits erwartete Axon 7 offiziell vorgestellt und will damit ganz vorne in der Oberklasse mitspielen. Als Nachfolger des ersten Axon-Modells, hat ZTE kürzlich die Modellnummer um ganze 5 Generationen angehoben, wohl um zu signalisieren, dass das Gerät mit dem im Herbst erwarteten iPhone 7 mithalten kann. Technisch gesehen, hat es gute Chancen:

Display und Audio

Das 5,5 Zoll-AMOLED-Display bietet QHD-Auflösung und ist mit einer elegant wirkenden 2.5D Glasschicht aus Gorilla Glas 4 bedeckt. Sämtliche Ränder sind auf das absolut nötigste reduziert und oben und unten von Stereo-Lautsprechern umrahmt. Der Klang ist ZTE bei diesem Modell sehr wichtig. Nicht nur sollen die Lautsprecher sogar die berühmten Boomsound-Stereo-Lautsprecher von HTC übertreffen, auch die Qualität soll nicht zu kurz kommen: Der integrierte Digital-Analog-Converter (DAC) ist 24 bit-fähig und unterstützt eine Sample-Frequenz bis zu 96 kHz bei der Aufnahme und bis zu 384 kHz bei der Wiedergabe. Virtual Surround via Dolby Atmos und Dolby Digital Plus wird ebenfalls unterstützt.

SOC, Speicher und Kamera

ZTE setzt nicht etwa auf MediaTek sondern verbaut das Spitzenmodell von Qualcomm, den Snapdragon 820. Ihm zur Seite stehen 4 GB RAM und 64 GB erweiterbarer Speicher. Auch ein Modell mit 6 GB RAM und 128 GB erweiterbarem Speicher ist angekündigt. Auf der Rückseite ist, mittig zentriert ein Fingerabdrucksensor zu finden, darüber liegt die 20 MP Samsung ISO-Cell Kamera mit einer F/1.8 Blende, optischer und elektronischer Bildstabilisierung (OIS, EIS) sowie Phase-Detection-Autofocus (PDAF). ZTE hebt die diversen Kamera-Modi wie NightShot, Long Exposure, Live Photo beziehungsweise den manuellen Modus hervor. Auch bei Videoaufnahmen soll das Axon 7 brillieren: Neben 4K Recording wird auch Slow-Motion (720p bei 240 fps sowie 480p bei 300 fps) unterstützt. Auf der Frontseite sitzt eine 8 MP-Kamera für Selfies. 

Der Rest

Im, designtechnisch zusammen mit der BMW-Group entwickelten Metall-Gehäuse mit 151,8 x 75 x 8,7 mm Größe sitzt ein 3.250 mAh großer Akku, ein Dual-Nano-Sim-Slot ist verbaut, ebenso ein Kopfhörer-Anschluss sowie ein USB 3.0-schneller USB-Type C Port, der Quick-Charge 3 unterstützt. Dual-Band WLAN nach 802.11ac sowie Bluetooth 4.2 sind natürlich onboard, ebenso GPS und NFC. Das Gerät unterstützt laut GSMArena und PhoneArena 15 LTE-Bänder, darunter fehlt aber das in Europa übliche Band 8. Da das ausführliche Spec-Sheet seitens der Herstellers noch nicht online ist, sollte diese Information jedoch noch mit Vorsicht genossen werden.

VR und Preise

Aussagen ZTE's zufolge wurde das Gerät im Hinblick auf Google's Daydream-Offensive auf VR hin getrimmt, der Hersteller hat auch ein eigenes Headset zum Axon 7 präsentiert, welches allerdings nicht offiziell dem Daydream-Standard entsprechen soll. ZTE hat aber versprochen, die Latenz auf 16,7 ms reduzieren zu können und weiter an der Daydream-Kompatibilität zu arbeiten. Noch hat ZTE keine Verfügbarkeiten für Europa genannt, die US-Preise wurden allerdings schon verlautbart. Das 4GB/64GB-Modell soll demnach 450 US-Dollar kosten, das 6GB/128GB-Modell wird mit 640 US-Dollar dann schon eher im High-End-Bereich angesiedelt sein. Dennoch dürfte ZTE mit dem Axon 7 ein weiterer starker Konkurrent für Samsung, LG und Co gelungen sein, auch wenn der chinesische Konzern in der Vergangenheit oftmals für seine mangelhafte Update-Politik gescholten wurde.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > ZTE Axon 7: Ganz vorne mit dabei!
Autor: Alexander Fagot, 26.05.2016 (Update: 26.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.